WWE SmackDown Rekapitulation & Reaktionen (6. Mai 2022): Schlägerei für einige

Wir sind nur noch wenige Tage vom nächsten WWE Pay-per-View (PPV) auf dem Zeitplan entfernt, WrestleMania-Gegenreaktionund während dies klargestellt wurde Smackdown am Freitagabend Diese Woche wurde sehr wenig getan, um tatsächlich einen verdammten Hype um die Spiele in der Show zu erzeugen.

Das hat vielleicht viel mehr mit der Tatsache zu tun, dass die Show selbst unter einem entschiedenen Mangel an interessanten Matches leidet, wobei ein Hauptereignis ein Sechs-Mann-Tag ohne Titel auf der Linie ist, als wir ursprünglich über eine Titelvereinheitlichung nachdachten Match in der Tag-Team-Division und vielleicht Roman Reigns vs. Drew McIntyre für den Universal-Titel.

Die Tatsache, dass wir zu keinem Zeitpunkt eine Erklärung dafür erhalten haben, warum Reigns verlangte, dass die Usos die Titel vereinheitlichen, und dann den Vertrag für das Match zerrissen haben, wo sie dies tun würden, ist eine ärgerliche Fußnote zu all dem. Die Geschichte hier ist irgendwie scheiße.

Was den Tag trägt, ist die Tatsache, dass alle Beteiligten hier unglaublich unterhaltsam sind, auch wenn sie keine große Geschichte haben, mit der sie arbeiten können.

Sagen Sie mir, dass Ihnen das ganze „Bestätigen“ von RK-Bro und Drew McIntyre nicht gefallen hat. Du Lügner.

In der Zwischenzeit hatten sie einen wirklich sonnigen Sprint einer körperlichen Auseinandersetzung, um die Show zu beenden. Besonders besonders war der Verkauf des Claymore von McIntyre durch Reigns. Sie alle haben hier wirklich gut getan, was ihnen aufgetragen wurde.

Es ist einfach nicht genug, um mich dieses Wochenende mit dem PPV beschäftigen zu wollen.

Ich nehme an, das ist der Preis, den wir bezahlen, um jeden PPV auf Peacock zu einem so günstigen Deal zu haben. Es ist eine Show, es wird wahrscheinlich Spaß machen, ein paar interessante Dinge können passieren, aber es ist letztendlich nicht annähernd so relevant wie die meisten normalen Wochen des WWE-Fernsehens.

Das ist auch irgendwie schade.


Der ganze Rest
  • Charlotte Flair nannte Long Island die Achselhöhle von New York, eine Beleidigung, die viele benutzt haben und die mich jedes Mal zum Lachen bringt. Sie versprach, Aliyah als Vorschau für WrestleMania Backlash zu verprügeln, dann erschoss sie Billig. Das brachte Ronda Rousey für eine gute altmodische Pre-PPV-Pull-Apart-Schlägerei heraus. Soweit Schlägereien gehen, war es nicht schrecklich. Rouseys Make-up verschmierte ihr ganzes Gesicht und sie schrien sich an, während sie zurückgehalten wurden. Flair griff einige Beamte an. Es fühlte sich ein bisschen mehr so ​​an, als würden sie sich wirklich nicht mögen, also ist das gut!
  • Shayna Baszler schummelte sich zu einem Sieg gegen Sasha Banks durch, indem sie eine Vorlage von Natalya von außen nutzte, um dies zu erreichen. Die Babyfaces standen am Ende des Segments aufrecht, aber ich bin mir nicht sicher, ob das ein gutes Zeichen für sie ist oder nicht. Die Idee hier war zu zeigen, dass sie mit weniger als ehrlichen Taktiken ankommen konnten, und um fair zu sein, Naomi war ein bisschen langsam darin, dort zu sein, wo sie sein musste. NATÜRLICH wollten sie betrügen! Hoffen wir einfach, dass das Spiel an diesem Wochenende gut wird.
  • Das Material von Madcap Moss wurde diese Woche viel besser. Anstelle von kitschigen Papa-Witzen handelte er mit spitzen Widerhaken, die Happy Corbin tatsächlich auf persönlicher Ebene trafen. Es fühlte sich vielleicht wie der Beginn einer Charakterentwicklung an, wo er mit seiner Komödie etwas ernster ist, wenn das Sinn macht. Weniger Käse, mehr Feuer. Corbin ging davon, ohne auch nur einen körperlichen Kampf anzufangen, und sah dadurch zu Recht verletzt aus. Das ist viel interessanter als das, was sie vorher gemacht haben. Ich bin zumindest fasziniert. Moss ist immer noch ein großer alter Trottel, aber hier gibt es ein gewisses Potenzial, mehr zu sein.
  • Drew Gulak war diese Woche zurück, um mehr zu bestrafen, diesmal in Form eines Ringkampfes! Das ist toll für ihn! Oh, warte, es war gegen GUNTHER. Gulak wurde absolut verprügelt. Er war der absolute Profi, auf den wir uns immer verlassen können. Liebe diesen Kerl.
  • WO ZUR HÖLLE WAR BUTCH?!? UNTER DEM VERDAMMTEN RING! DIESER SOHN EINES SOHNS EINES! Ich weiß nicht, wann Tische zum Aufregendsten wurden, etwas, das das Live-Publikum zu jeder Zeit absolut liebt und sogar in jedem Gimmick-Match skandiert, aber es macht großen Spaß, wenn wir sie tatsächlich bekommen. Hier haben wir ein Tables-Match, bei dem Sheamus & Ridge Holland The New Day besiegten, weil BUTCH sich unter dem Ring versteckte und zum günstigsten Zeitpunkt auftauchte. Es hat Spaß gemacht.
  • Sami Zayn ist immer noch Wile E. Coyote, der sich Pläne ausdenkt, um sich am besten zu positionieren, um den Sieg zu erringen, und würden Sie es nicht wissen, er hat es tatsächlich geschafft, diese Woche einen Treffer gegen Shinsuke Nakamura zu erzielen. Er hatte nicht vor, mit ihm in ein Match zu geraten, und es sah so aus, als würde Adam Pearce ihn wie üblich gegen eine Mauer schicken, aber er zog tatsächlich einen schnellen und kam ausnahmsweise weiter. Du fühlst dich fast glücklich für den Kerl. Fast.

Dies war eine vollkommen anständige Show, es war einfach zutiefst enttäuschend, da die Go-Home-Show zu einer Pay-per-View-Show wurde. WrestleMania-Gegenreaktion könnte nicht weniger Hype haben, wenn es versucht würde.

Note: C +

Du bist dran.

Leave a Reply

Your email address will not be published.