Was Tottenham von Villarreal gegen Liverpool lernen kann und wie sie das Titelrennen verändern können

Liverpool steht unter Druck – nicht nur in der Premier League, sondern an allen Fronten, die sie finden können, während sie einem sensationellen Vierfachen immer näher kommen.

Der Carabao Cup sitzt bereits gemütlich im Kabinett und ein Champions-League-Finale gegen Real Madrid wird kurz nach einem FA-Cup-Finale gegen Chelsea im Laufe dieses Monats folgen.

In der Premier League sieht es etwas anders aus, und obwohl das Titelrennen aus ihren Händen ist, sind sie noch lange nicht aus dem Rennen, da sie selbst mit nur noch vier verbleibenden Spielen nur einen Punkt hinter Manchester City sitzen.

Liverpool fliegt nach dem 5:2-Gesamtsieg im Halbfinale der Champions League gegen Villarreal, der seine Hoffnungen auf ein beispielloses Vierfaches am Leben erhält

Liverpool fliegt nach dem 5:2-Gesamtsieg im Halbfinale der Champions League gegen Villarreal, der seine Hoffnungen auf ein beispielloses Vierfaches am Leben erhält

Dieselbe City-Mannschaft, die jetzt nach ihrem dramatischen Zusammenbruch im Champions-League-Halbfinale bei Real Madrid am Mittwochabend rocken wird.

Liverpool hat einen ziemlich netten Run-in, aber wenn es so aussieht, als könnte ein Team sie stoppen, dann ist es … (überprüft Notizen), natürlich Tottenham Hotspur an diesem Samstag.

Ja, die gleichen Tottenham, die nicht gerade dafür berühmt sind, die großen Spiele zu gewinnen, und eine ziemlich erbärmliche Bilanz in Anfield haben – in 29 Jahren nur eine Premier League-Begegnung vor Ort zu gewinnen, und selbst dieser 2: 0-Sieg von 2011 war ein Ende -Toter Gummi der Saison.

Trotzdem haben sie in dieser Zeit viele Unentschieden erzielt und die Roten merkwürdigerweise auch während der Ära Jürgen Klopp bei vielen Gelegenheiten strengen Tests unterzogen. Sie werden auf Merseyside nicht allzu oft geschlagen, und es ist normalerweise nicht mehr als ein Tor drin.

Luka Modric feiert im Mai 2011 bei einem 2:0-Sieg gegen Liverpool per Elfmeter ein Tor – Tottenhams einziger Premier-League-Sieg an der Anfield Road seit 29 Jahren

Luka Modric feiert im Mai 2011 bei einem 2:0-Sieg gegen Liverpool per Elfmeter ein Tor – Tottenhams einziger Premier-League-Sieg an der Anfield Road seit 29 Jahren

Luka Modric feiert im Mai 2011 bei einem 2:0-Sieg gegen Liverpool per Elfmeter ein Tor – Tottenhams einziger Premier-League-Sieg an der Anfield Road seit 29 Jahren

Aber Spurs könnte alle Werkzeuge haben, die sie brauchen, um Liverpools vierfache Hoffnungen ernsthaft zu beeinträchtigen

Aber Spurs könnte alle Werkzeuge haben, die sie brauchen, um Liverpools vierfache Hoffnungen ernsthaft zu beeinträchtigen

Aber Spurs könnte alle Werkzeuge haben, die sie brauchen, um Liverpools vierfache Hoffnungen ernsthaft zu beeinträchtigen

Ein weiteres dieser hart umkämpften Unentschieden könnte ausreichen, um Manchester City ein wichtiges Drei-Punkte-Polster zu verschaffen, wenn nur noch drei zu spielen sind.

Antonio Conte hat von Villarreal auch ein Videohandbuch erhalten, in dem erklärt wird, wo Liverpools Schwächen liegen, nachdem die spanische Mannschaft am Dienstagabend im Halbfinale der Champions League gegen die Roten mit 2: 0 in Führung gegangen war.

Die Spurs haben sicherlich das Personal, um ein paar Tracks von Unai Emerys Team zu lernen, auch wenn sie in der zweiten Halbzeit am Abend mit 2: 3 und insgesamt mit 5: 2 verloren haben.

Den ersten Hinweis muss Columbo nicht finden, da Liverpool am Dienstagabend nach Flanken am langen Pfosten verdächtig aussah – von dort aus erzielten beide Tore von Villarreal.

Liverpools Außenverteidiger wurden am Dienstag in der ersten Halbzeit gegen Villarreal ausgenutzt, als Boulaye Dia (links) nach einem Rückschlag am langen Pfosten von Etienne Capoue (rechts) traf.

Liverpools Außenverteidiger wurden am Dienstag in der ersten Halbzeit gegen Villarreal ausgenutzt, als Boulaye Dia (links) nach einem Rückschlag am langen Pfosten von Etienne Capoue (rechts) traf.

Liverpools Außenverteidiger wurden am Dienstag in der ersten Halbzeit gegen Villarreal ausgenutzt, als Boulaye Dia (links) nach einem Rückschlag am langen Pfosten von Etienne Capoue (rechts) traf.

Bei einer weiteren Flanke wurde Trent Alexander-Arnold in der Luft von Francis Coquelin mit 2: 0 geschlagen

Bei einer weiteren Flanke wurde Trent Alexander-Arnold in der Luft von Francis Coquelin mit 2: 0 geschlagen

Bei einer weiteren Flanke wurde Trent Alexander-Arnold in der Luft von Francis Coquelin mit 2: 0 geschlagen

Es ist jedoch nicht nur die Flanke, es geht darum, dass angreifende Spieler Liverpools Außenverteidiger auf dem falschen Fuß erwischen. Für das erste Tor wurde Andy Robertson von Etienne Capoue erwischt, der hinter dem linken Verteidiger geisterte, um eine Flanke zu lesen, nachdem er ungedeckt in den Strafraum gestürmt war, bevor er einen halben Volleyschuss über das Tor brachte, um nach Hause zu klopfen.

Im zweiten Durchgang lieferte Capoue dann selbst die Flanke zu einem stillstehenden Trent Alexander-Arnold, der von dem Angriffslauf von Francis Coquelin gemobbt wurde, bevor der Ex-Arsenal-Mittelfeldspieler bequem am höchsten stieg, um nach Hause zu gehen.

Robertsons Abwehrkämpfe waren ein merkwürdiger Anblick, und es wird interessant sein, wie er sich gegen den gefährlichen Angriff der Spurs schlägt – insbesondere gegen seinen wahrscheinlichen Gegenspieler am Samstagabend in Dejan Kulusevski.

Dejan Kulusevski ist eine Offenbarung, seit er von Juventus zu Tottenham ausgeliehen wurde

Dejan Kulusevski ist eine Offenbarung, seit er von Juventus zu Tottenham ausgeliehen wurde

Dejan Kulusevski ist eine Offenbarung, seit er von Juventus zu Tottenham ausgeliehen wurde

Während viel aus Liverpools eigener Verpflichtung von Luis Diaz im Januar gemacht wurde, war es Kulusevski, der die Premier League zerrissen hat, nachdem er in nur drei Monaten bereits acht Vorlagen und drei Tore beigesteuert hatte.

Der von Juventus ausgeliehene Schwede war für Contes Mannschaft bei ihrem Vorstoß in die Top 4 von entscheidender Bedeutung und hat dem Park entscheidend eine volle Breite hinzugefügt, damit die Spurs nicht vollständig auf die Torgefahr von Harry Kane und Son Heung-min angewiesen sind.

Werfen Sie einen Blick auf die Assists-Tabelle seit Kulusevskis Ankunft und die Top 5 der Premier League werden von der neuen Heiligen Dreifaltigkeit der Spurs dominiert.

Der Stürmer (links) hat sich nachdrücklich mit Harry Kane und Son Heung-min zusammengetan

Der Stürmer (links) hat sich nachdrücklich mit Harry Kane und Son Heung-min zusammengetan

Der Stürmer (links) hat sich nachdrücklich mit Harry Kane und Son Heung-min zusammengetan

Tottenhams Trio hat seit Kulusevskis Debüt im Februar 18 Vorlagen produziert – von SofaScore

Tottenhams Trio hat seit Kulusevskis Debüt im Februar 18 Vorlagen produziert – von SofaScore

Tottenhams Trio hat seit Kulusevskis Debüt im Februar 18 Vorlagen produziert – von SofaScore

Es scheint, wenn die Spurs Liverpool verärgern sollen, wird Kulusevskis offensives Flügelspiel der Schlüssel sein, aber das ist nicht der einzige Bereich, der den Roten Sorgen bereitet.

In den Sekunden vor dem Führungstreffer – und auch dadurch – wurde Klopps Mannschaft von zentralen Läufen aus dem Mittelfeld überrollt. Naby Keita beispielsweise ließ Coquelin im Strafraum angreifen, um einen Vorwärtspass zu sammeln, der dann in seinem Lauf rechts am Strafraum eine Flanke an den hinteren Pfosten schweben ließ. Dies war Sekunden, bevor ein nicht markierter Capoue seinen Lauf machen durfte, wie er für das erste Tor erwähnt wurde.

Spurs haben jedoch möglicherweise Schwierigkeiten, ähnliche Öffnungen zu schaffen, da sie keinen offensichtlichen Spieler mehr haben, der diesen Angriffslauf aus der Tiefe ausführen kann. Dele Alli hatte tatsächlich eines seiner besseren Spiele für die Spurs in dieser Saison im Rückspiel im Tottenham Hotspur Stadium unter Ausnutzung ähnlicher Umstände.

Spurs verpasste im Dezember im Rückspiel gegen Liverpool eine Menge Chancen

Spurs verpasste im Dezember im Rückspiel gegen Liverpool eine Menge Chancen

Spurs verpasste im Dezember im Rückspiel gegen Liverpool eine Menge Chancen

Aber er ist jetzt bei Everton, und eine der Schwächen von Tottenham seit fast drei Jahren war der Mangel an Qualität im zentralen offensiven Mittelfeld, nachdem Dele dramatisch an Form verloren hatte und Christian Eriksen verkauft wurde.

Tottenham wird jedoch von der Anzahl der Chancen ermutigt, die sie gegen die Roten bei einem 2: 2-Unentschieden zu Beginn der Saison geschaffen haben, als sie beim Gegenangriff eine Viererkette von Liverpool auseinanderrissen, die mit dem Verbindungsspiel von Son nicht fertig wurde und Kane, der sich auf Superstopps von Alisson und ein schlechtes Finishing von Contes Männern verlässt.

An diesem Tag war Tottenham bestrebt, zentrale Steilpassbälle hinter Joel Matip und Ibrahima Konate zu spielen. Das Problem ist, dass diese Art von Taktik an der Anfield Road wahrscheinlich nicht mehr funktionieren wird, wenn Virgil van Dijk wieder in der Verteidigung ist. Der Niederländer kann diesen Pass oft lesen, bevor er überhaupt gespielt wurde, und Spurs stellt möglicherweise fest, dass der Brunnen schnell trocken wird, wenn sie ihn erneut als Plan A verwenden.

Aber sie können eine Überraschung erleben, nachdem sie im Februar ein Double gegen Manchester City verbucht haben

Aber sie können eine Überraschung erleben, nachdem sie im Februar ein Double gegen Manchester City verbucht haben

Aber sie können eine Überraschung erleben, nachdem sie im Februar ein Double gegen Manchester City verbucht haben

Auch Antonio Conte hofft, dass er seine Mannschaft zurück in die Champions League führen kann

Antonio Conte hofft auch, dass er seine Mannschaft zurück in die Champions League führen kann

Antonio Conte hofft auch, dass er seine Mannschaft zurück in die Champions League führen kann

Welche anderen Hoffnungen haben Spurs also, drei Punkte von Anfield zu holen? Nun, in drei Spielen gegen den Titelrivalen in dieser Saison haben sie noch nicht verloren – und dabei sogar ein sensationelles Double gegen Manchester City erzielt.

Wir können alle über Tottenham und ihren Ruf als die großen Halsreifen der höchsten Spielklasse lachen, aber sie liegen nicht immer falsch und hin und wieder können sie den größten Teams des Spiels auf ziemlich brutale Weise die Nase bluten. Wer hatte es geschafft, im Februar in City mit 3:2 zu gewinnen, als die Mannschaft von Pep Guardiola in der Premier League seit 15 Spielen ungeschlagen war und 14 Siege errungen hatte?

Das soll nicht heißen, dass wir alle unser Jahreseinkommen auf Tottenham stecken sollten, um bei einem 5: 0-Abbruchjob in Anfield Aufruhr zu machen, aber für ein Spiel, von dem viele glauben, dass Liverpool durchkommen wird, könnte es immer noch eine große Bananenschale für Klopps Quadrupel darstellen Verfolger.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.