Wahlen in London 2022: Lutfur Rahman gewinnt das Bürgermeisterrennen von Tower Hamlets in großer Aufregung

L

Utur Rahman hat ein dramatisches Comeback als Bürgermeister von Tower Hamlets hingelegt, obwohl er zuvor wegen Wahlkorruption abgesetzt worden war.

Bei einer schockierenden Kommunalwahl am Freitag besiegte Herr Rahman den amtierenden Labour-Präsidenten John Biggs mit insgesamt 40.804 Stimmen auf seiner Plattform der Aspire-Partei.

2015 wurde er ein Jahr nach Beginn seiner zweiten Amtszeit aus dem Amt entfernt, nachdem ihn ein Wahlgericht illegaler und korrupter Praktiken für schuldig befunden hatte – eher eine zivilrechtliche als eine strafrechtliche Feststellung.

Er wurde nie strafrechtlich verfolgt und leugnete Fehlverhalten.

Trotz dieser Wolke, die über seinem Ruf hing, gelang es Herrn Rahman, die Wähler im Bezirk East London davon zu überzeugen, dass er eine weitere Chance auf den Spitzenjob erhalten sollte.

Als das Ergebnis am späten Freitagnachmittag bekannt gegeben wurde, brach lauter Jubel von Herrn Rahmans Anhängern aus.

Herr Rahman stand zum ersten Mal im Rennen seit Ablauf seines fünfjährigen Wahlverbots in einem genau beobachteten Wettbewerb, bei dem Polizisten vor den Wahlkabinen des Bezirks stationiert waren, und sagte, er würde Bürgermeister für die gesamte Gemeinde sein.

Im Gespräch mit Reportern nach der Zählung sagte Herr Rahman: „Die Einwohner des Bezirks haben heute ein Urteil gefällt. Ich war im Gericht des Volkes. Und sie sagten mit lauter Stimme, sie wollten, dass Lutfur Rahman und sein Team ihnen die nächsten vier Jahre dienen, und das möchte ich tun.

Auf die Frage nach seinem früheren Stehverbot sagte er: „Dazu werde ich mich nicht äußern. Heute geht es nicht darum. Heute geht es um die Menschen im Stadtteil. Sie sind gestern in großer Zahl erschienen und haben mit lauter Stimme den demokratischen Willen zum Ausdruck gebracht und sie wollten Veränderung. Und diese Veränderung sind ich und Aspire.“

Auf die Frage, ob dies eine freie und faire Wahl sei, sagte er: „Ich habe keinen Zweifel. Ich habe volles Vertrauen in die Ratsbeamten, ich habe volles Vertrauen in die Polizeibeamten im Bezirk. Und sie haben gestern einen demokratischen Prozess beaufsichtigt.”

Der Sieg war Stunden in der Zählung von Labour-Zahlen düster vorhergesagt worden. Rabina Khan, einst Mitglied von Mr. Rahmans Tower Hamlets First Party, bevor sie zu den Lib Dems überlief, schied in der ersten Runde mit 6.430 Vorzugsstimmen aus.

Frau Khan hatte zuvor bei den beiden vorangegangenen Bürgermeisterwahlen in Tower Hamlets den zweiten Platz belegt.

Eine langjährige Persönlichkeit in der Politik von Tower Hamlets reagierte mit Bestürzung und sagte dem Standard: „Es wird eine bizarre Version eines Einparteienstaates sein“, und fügte hinzu, es habe ein „erbärmliches Versäumnis“ der Met Police gegeben, die Vorwürfe des Wahlvergehens entgegenzunehmen 2014 ernsthaft.

Herr Biggs räumte die Niederlage ein und sagte: „Ich wünsche meinem Nachfolger viel Erfolg, der bei dieser Aufgabe eine gewaltige Herausforderung haben wird. Es ist ein harter Auftritt, wie sie sagen.

„Meine Aufgabe ist es jetzt, die Niederlage gnädig hinzunehmen. Ich liebe Tower Hamlets, es ist ein großartiger Ort, und ich möchte, dass es ein starker und besserer Ort wird, und ich übermittle meinem Nachfolger meine besten Wünsche, und ich hoffe, er kann das verwirklichen.“

Gewählte Bürgermeister haben mehr Macht als traditionelle Ratsvorsitzende, weil sie große Pläne allein ohne die Unterstützung anderer Ratsmitglieder genehmigen können. Wer auch immer das Bürgermeisterrennen gewinnt, gewinnt effektiv die Kontrolle über den Rat.

Die Auszählung der Ratsposten findet am Sonntag statt, wobei die endgültige Zusammensetzung des Rates bis Sonntagabend bekannt ist.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.