Ubisofts Assassin’s Creed VR-Titel heißt „Nexus“

Quellen haben Details zum neuen Assassin’s Creed VR-Spiel mit dem Titel Assassin’s Creed Nexus bestätigt. Der Titel bringt nicht nur bei den Fans beliebte Assassinen zurück, darunter Ezio Auditore da Firenze, sondern auch Aassassins aus früheren AC-Titeln. Ezio, Kassandra, Connor und Haytham haben alle spielbare Auftritte auf verschiedenen Ebenen.

Das Spiel hat alles, was Sie von einem Assassin’s Creed-Titel erwarten, mit Stealth-Bewegung, Taschendiebstahl, Pick-Locking, Kampf, Klettern und sogar dem Vertrauensvorschuss.

Assassin’s Creed Nexus hat insgesamt 16 einzelne Missionen mit einem Tutorial, um Sie mit der Steuerung des Spiels vertraut zu machen. Da es sich bei Nexus um ein VR-Spiel handelt, gibt es jedoch einige Unterschiede zu den Standard-Assassin’s Creed-Titeln, insbesondere in Bezug auf die Bewegung.

Spieler können wählen, ob sie in einem von zwei Stilen oder einer Kombination aus beiden spielen möchten, was die Norm für einen VR-Titel ist, indem sie die analogen Sticks des Controllers verwenden, um sich zu bewegen oder zu teleportieren. Da Stealth einer der wichtigeren Aspekte eines Assassin’s Creed-Spiels ist, wird die Teleportation mit einer Soundbar geliefert, die Sie darüber informiert, ob Sie Feinde in der Nähe alarmieren. Grundsätzlich gilt, je weiter Sie sich zum Feind teleportieren, desto weniger Geräusche werden gemacht.

Wenn Sie sich beispielsweise 10 Fuß hinter einen Feind teleportieren, wird weniger Lärm erzeugt, als wenn Sie sich 3 Fuß von ihm weg teleportieren. Daher ist es normalerweise ideal, sich in einiger Entfernung zu teleportieren, um nicht durch Geräusche entdeckt zu werden, und sich dann mit Ihren Controllern auf die Feinde zu ducken.

Überzeugung eines Attentäters
Assassin’s Creed Blackflag, Bild; Ubisoft
Attentate und Kämpfe im Spiel sind das, was Sie von einem Assassin’s Creed VR-Titel erwarten würden, wobei Attentate die Hauptmethode sind, um Feinde zu besiegen. Ihre versteckten Klingen werden herausgezogen, indem Sie einen Knopf gedrückt halten und mit Ihrem Handgelenk schnippen, mit dem Sie dann Ihre Feinde erstechen können. Wachen scheinen mit nur einem Treffer zu sterben, wenn sie auf diese Weise ermordet werden, benötigen aber mehrere Treffer, wenn sie alarmiert werden.

Der Schwertkampf ist ebenfalls enthalten, ist aber für ein VR-Spiel ziemlich Standard, bei dem die Spieler ihre Schwerter schwingen können, um anzugreifen und zu verteidigen. Es kann vier bis sechs Schwerthiebe dauern, um einen Feind zu töten, aber im Allgemeinen ist ein Schlag auf den Kopf erforderlich.

Lockpicking im Spiel scheint ein Feature zu sein, um die Langlebigkeit der Missionen zu verlängern, wobei einige Missionen mehrere verschiedene Möglichkeiten haben, Truhen und Türen während der gesamten Mission zu knacken. Das Spiel wurde in gewisser Weise als fast wie ein Minispiel beschrieben, aber das aktive Auswählen von verschließbaren Truhen und Türen führt Sie zu Belohnungen.

Wie bereits erwähnt, ist auch Leap of Faith im Spiel, was laut Quellen eine hervorragende Ergänzung ist, die jedem Assassin’s Creed-Fan gefallen wird. In einer T-Pose zu stehen und von einem Gebäude in einen Heuhaufen zu fallen, ist anscheinend eine wirklich coole Erfahrung (achten Sie nur darauf, dass Sie im wirklichen Leben nicht auf Ihr Gesicht fallen).

Insgesamt scheint Assassin’s Creed Nexus ein wirklich cooles und immersives VR-Erlebnis zu werden, und es ist nicht schwer zu erkennen, wie sich das zuvor angekündigte Splinter Cell VR-Spiel aufgrund der Ähnlichkeiten beider Spiele ebenfalls spielen wird.


Nachdem ich die Beschreibungen des Spiels gehört und es selbst gesehen habe, ist es nicht schwer zu erkennen, in welche Richtung Ubisoft das noch nicht angekündigte Assassin’s Creed Infinity einschlagen könnte, das zuerst von berichtet wurde Bloomberg. Es wird gemunkelt, dass der Titel mehrere historische Schauplätze hat, was der Spielweise von Assassin’s Creed Nexus etwas ähnlich zu sein scheint, jedoch in einem viel kleineren Maßstab.

Assassin’s Creed VR und Splinter Cell VR wurden im September 2020 angekündigt, wobei beide Projekte von Ubisofts Red Storm Entertainment mit Unterstützung von Ubisoft Düsseldorf, Ubisoft Mumbai und Ubisoft Reflections geleitet werden.

Quellen deuten darauf hin, dass Assassin’s Creed Nexus voraussichtlich in den nächsten 12 Monaten erscheinen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.