Tot, der nur wenige Stunden vor dem Tod zurückgelassen wurde, verliert Finger und Zehen, nachdem er Hautausschlag entwickelt hat

EIN Kleinkind Wer einen Horrorausschlag entwickelt, wird seine Fingerspitzen und Zehen verlieren – aber Ärzte sagen, seine Krankheit hätte tödlich verlaufen können, wenn seine Mutter nicht das Bauchgefühl und die schnelle Auffassungsgabe gehabt hätte.

Zoe Walne, 37, sagt, ihr Sohn Teddie, 17 Monate, war am Tag, bevor er mit einem mysteriösen roten Fleck auf dem Kopf aufwachte, sein „normales, energisches und schelmisches“ Ich. Der Spiegel berichtet.

Später, die vierfache Mutter ließ ihren Partner Duncan Stewart, 39, zu Hause in Burnley, Lancashire, und machte sich auf den Weg, um ihre Mutter zu einem Ostersonntagsspaziergang zu treffen.

Als sie ankam, hatten sich die roten Flecken jedoch auf Teddies Bauch ausgebreitet.

Nachdem sie die 111 angerufen hatte, wurde der Mutter, die zu Hause blieb, geraten, sie im Auge zu behalten und zwei Stunden später auf einen Folgeanruf zu warten, aber innerhalb von Minuten waren die Flecken verschwunden, um lila zu werden, eher wie „Blutergüsse“.

Zoe sagte gegenüber The Mirror: „Als er aufwachte, hatte er einen etwas ungewöhnlichen Ausschlag, aber von da an ging es schnell bergab.

„Als ich ihn anzog, bemerkte ich den winzigsten kleinen rosa Fleck auf seiner Stirn und fand es seltsam.

‚Ich dachte ‚Ich frage meine Mum, was sie davon hält‘, aber als ich bei meiner Mum ankam, hatte er die gleiche kleine Markierung auf seinem Bauch.

‘Ich sagte: ‘Ich rufe einfach die 111 an, weil ich mir nicht sicher bin, was sie sind’.

Teddies Ausschlag hatte als Fleck auf seiner Stirn begonnen, sich aber bald schnell ausgebreitet.
(Bild: Duncan Stewart)
Teddies Ausschlag wurde schnell lebensbedrohlich.
Teddies Ausschlag wurde schnell lebensbedrohlich.
(Bild: Duncan Stewart)

„Die Frau am Telefon sagte mir, ich solle sie im Auge behalten und sagte, sie würde einen Arzt bitten, mich in zwei Stunden zurückzurufen.

„Aber innerhalb von etwa 45 Minuten sah der in der Nähe seines Halses aus wie ein kleiner Bluterguss, also dachte ich: ‚Ich warte nicht‘.

„Ich habe zurückgerufen und es noch einmal beschrieben, und sie sagte, ich werde Ihnen einen Krankenwagen rufen.“

Innerhalb weniger Minuten, nachdem Sanitäter eingetroffen waren, teilten sie Zoe mit, dass sie vermuteten, dass Teddie die „gefürchtete“ Meningitis hatte.

Meningitis ist eine Infektion der schützenden Membranen, die das Gehirn und das Rückenmark (Meningen) umgeben, und kann eine lebensbedrohliche Blutvergiftung verursachen, die als Septikämie bekannt ist.

Sanitäter gaben ihm Antibiotika und brachten Teddie ins Blackburn Hospital, wo Teddies Ausschlag noch dunkler geworden war.

Zoe sagte: „Es war verschwommen. Als wir ins Krankenhaus kamen, sagte der Arzt, es sei ein Meningitis-Ausschlag wie aus dem Lehrbuch.

„Sie eilten alle um ihn herum und machten Dinge und sie sagten mir, ich solle Duncan anrufen, und ich fing an, Angst zu bekommen.

Teddies Ausschlag entwickelte sich innerhalb von Minuten und breitete sich wie ein Lauffeuer über seinen ganzen Körper aus.
Teddies Ausschlag entwickelte sich innerhalb von Minuten und breitete sich wie ein Lauffeuer über seinen ganzen Körper aus.
(Bild: Duncan Stewart)
Die Ärzte waren gezwungen, mit der Behandlung von Teddie zu beginnen, bevor er eine Schmerzlinderung hatte.
Die Ärzte waren gezwungen, mit der Behandlung von Teddie zu beginnen, bevor er eine Schmerzlinderung hatte.
(Bild: Duncan Stewart)

„Sie sagten, es würde wirklich unangenehm werden, weil sie keine Zeit hatten, auf die Wirkung der Schmerzlinderung zu warten, und sie müssten in seine Schienbeinknochen bohren.

“Er begann aus Mund und Nase zu bluten, es war einfach erschreckend.”

Teddie wurde per Notfalltransfer in das Manchester Children’s Hospital gebracht, wo er auf die Intensivstation gebracht und in ein künstliches Koma versetzt wurde.

Er blieb lebenserhaltend und erhielt ein Lähmungsmittel, während die Ärzte ihn in eine Gefrierjacke steckten, um zu versuchen, seine explodierende Temperatur zu kühlen.

Nach sieben Tagen zeigte Teddie Anzeichen dafür, dass er selbstständig atmen konnte, und wurde mit Medikamenten zur Bekämpfung der Infektion immer stärker.

Aber die Ärzte führen jetzt Tests durch, um festzustellen, ob irgendwelche Gehirnfunktionen beeinträchtigt wurden, während Teile seines Körpers nicht ausreichend mit Sauerstoff und Blut versorgt wurden.

Teddie wird auch von einem Team für plastische Chirurgie betreut, das versucht, die riesigen Blasen zu heilen, die sich dort entwickelt haben, wo der Ausschlag war.

Zoe sagt, die Ärzte hätten ihr gesagt, dass sie das Leben ihres Sohnes gerettet habe, indem sie ihn sofort zu sich geholt habe.
Zoe sagt, die Ärzte hätten ihr gesagt, dass sie das Leben ihres Sohnes gerettet habe, indem sie ihn sofort zu sich geholt habe.
(Bild: Duncan Stewart)
Dad Duncan mit Teddie, bevor er krank wurde.
Dad Duncan mit Teddie, bevor er krank wurde.
(Bild: Duncan Stewart)

Mediziner haben bereits bestätigt, dass die septische Infektion fünf Fingerspitzen und fünf Zehen geschädigt hat, was bedeutet, dass er weitere Operationen an seinen lebensverändernden Verletzungen benötigen wird.

Zoes Bruder Nathan hat eine GoFundMe-Seite gestartet um die Familie zu unterstützen, die auf Duncans Einkommen als selbstständiger Gärtner angewiesen ist, aber jetzt das Bett ihres jüngsten Sohnes nicht verlassen kann.

Im Moment sagt das Paar jedoch, dass sie einfach dankbar sind, dass er am Leben ist, und forderte andere Eltern auf, auf ihr Bauchgefühl zu hören.

Zoe sagte: „Ich glaube nicht, dass ich jemals in meinem Leben so viel gebetet habe, um ehrlich zu sein. Es ist das Schrecklichste, was ich je durchgemacht habe.

„Er war so ein Kämpfer durch alles. Ich danke meinen Glückssternen immer wieder, dass er hier ist.

‘Die Ärzte sagten zu mir ‘Du musst erkennen, dass du sein Leben gerettet hast, denn wenn du darauf gewartet hättest, dass der Arzt dich zurückruft, wäre Teddie jetzt nicht hier’.

„Sie sagten, es könnte von jemandem verursacht worden sein, der ihn geküsst hat, in seiner Nähe gehustet hat, es hätte absolut alles sein können. Sie können es dir einfach nicht sagen und das ist das Beängstigendste.

„Er lief am Freitag und Samstag herum, derselbe schelmische kleine Junge, der Schokolade aß.

„Sie hätten nicht gewusst, dass etwas nicht stimmt, wenn Sie gewartet hätten, denn das ist der Ratschlag, den Sie von 111 erhalten haben, aber Sie müssen Ihrem Bauchgefühl folgen, Sie kennen Ihr Kind und wenn Sie glauben, dass Sie es nicht können warte, warte nicht.

“Für Teddie ging es um Leben und Tod.”

Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten aus ganz Schottland und darüber hinaus – Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an hier.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.