Toilettenforderungen von Prinz Charles, Kates geheimes Leben und die königliche Schlafzimmerreihe werden in einem neuen königlichen Buch enthüllt

Prinz Charles Toilettenanforderungen, Kates Das geheime Leben und eine königliche Schlafzimmerreihe werden in einem neuen Buch über das Leben im Inneren enthüllt Palast.

Tina Browns The Palace Papers enthält Interviews und Informationen von mehr als 120 Insidern und Quellen und erscheint nächste Woche.

Das Buch befasst sich mit allem, von Prinz Charles ‘Klo-Anfragen bis zu seinem Wunsch, gebügelte Schnürsenkel zu haben, sowie Kate Middletons schwierige Beziehung zu Meghan Markle.

Die Daily Mail hatte vor der Veröffentlichung am 3. Mai eine Vorschau und es ist explosives Zeug.

In dem Buch soll Kate geheime Reisen in Galerien und Museen unternehmen, um „ihr inneres Leben zu nähren“.

Kate ging einmal um 8 Uhr morgens zur Hockney-Ausstellung in der Royal Academy und setzte sich auf einen Sitz, um sich die Kunstwerke anzusehen, und sagte zu dem Mann neben ihr: „Ich vermisse meine Kunstgeschichte.

Kate erhielt 2005 einen 2:1-Abschluss in Kunstgeschichte an der St. Andrews University.

Prinz Charles soll „verzweifelt“ nach der Zustimmung der Queen suchen, ist laut Insidern aber der „falsche Typ“ für sie.

Er ist hart, um zu bedürftig, emotional und verletzlich zu sein.

Eine Quelle sagte: „Kunst, wohltätige Zwecke, die nicht in ein starres Pflichtgefühl gehüllt sind – das alles ist ihr ein Gräuel.“

Offenbar war auch Prinz Philip besorgt, sein Sohn sei kein “Königsmaterial”.

Meghan, Kate, William und Harry wurden nach ihrer ersten gemeinsamen Veranstaltung vielleicht die „Fab Four“ genannt, aber die Insider behaupten, dass es zu Beginn Probleme gab, nachdem Kate, Harry und William die Organisation für psychische Gesundheit Heads Together gegründet hatten.

Als Meghan dem Projekt beitrat, stellte sie alle mit ihren Fähigkeiten als Rednerin in den Schatten.

Brown schrieb: „Harry sah mit Ehrfurcht zu und sein Bruder und Kate standen mit ausdrucksloser Verärgerung daneben.

Meghan, Herzogin von Sussex, Prinz Harry, Herzog von Sussex, Prinz William, Herzog von Cambridge und Catherine, Herzogin von Cambridge, hatten laut Buch von Anfang an Probleme
04.30 Bild: Getty Images

„Als es Kates Moment war zu sprechen, war sie auffallend weniger artikuliert und auch kurz.“

In dem Buch heißt es auch, dass Meghan Werbegeschenke von Designermarken liebte und ihren vorköniglichen Status nutzte, um sie zu erwerben. Sie schickte anscheinend auch eine Nachricht an PRs, nachdem sie Prinz Harry geheiratet hatte.

In dem Buch heißt es, Meghan habe „unter den Vermarktern von Luxusmarken den Ruf erlangt, sehr daran interessiert zu sein, Taschen mit Designer-Swag zu erhalten“.

Nach ihrer Heirat im Jahr 2018 schrieb eines von Meghans Teammitgliedern an einen Publizisten: „Stellen Sie sicher [the publicist] weiß, dass sie mir noch alles schicken kann.

“Sie war schon immer eine der Guten.”

Der Autor behauptet, der angebliche Streit mit der Assistentin und Freundin der Queen, Angela Kelly, sei gekommen, nachdem Meghan es schwierig fand, „den Unterschied zwischen der persönlichen Assistentin der Queen und einem Vertragsstylisten bei NBC Universal wahrzunehmen“.

Meghans Wahl der Tiara am Hochzeitstag löste einen Streit aus, bei dem Harry Berichten zufolge sagte: „Was Meghan will, bekommt Meghan“.

Meghan soll oft vor dem Personal geschrien haben, während ein anderer Insider behauptete, Meghan und Harry seien beide dramasüchtig, was zu Fallouts führte.

Brown sagt in dem Buch auch, dass Prinz Charles angeblich am Tag vor seinem geplanten Aufenthalt einen Lieferwagen mit seinen Habseligkeiten zu den Landhäusern seiner Freunde schickt, um sein „Bett, seine Möbel und sogar seine Bilder“ auszuladen.

Ein orthopädisches Bett, ein Toilettensitz und Kleenex-Velvet-Papier sollen auf der Liste stehen.

Auch Charles schmückt sein Zimmer offenbar gerne mit Landschaftsbildern der schottischen Highlands.

Die Beziehung zwischen Prinz Harry und Prinz Charles wird ebenfalls in dem Buch untersucht und es wird gesagt, dass sie hauptsächlich über private Büros kommunizieren.

Zu Harrys 30. Geburtstag soll Charles gefragt haben: „Möchtest du noch einen Smoking?“

Harry antwortete: “Okay.”

Prinz Charles, Prinz von Wales, und Prinz Harry, Herzog von Sussex, hatten angeblich Geburtstagsprobleme
(Bild: Samir Hussein / WireImage)

Der Autor schrieb dann: „Also kam der Mann aus der Savile Row, um ihn zu messen, und als der Anzug ankam … Ein Arm war kürzer als der andere und ein Bein kürzer als das andere, also war es … In einer Schachtel zurückgegeben, was irgendwie analog zu ihrer ganzen Beziehung schien. “

Es wird auch gesagt, dass Harry Camilla in dem Buch „ablehnt“ und unglücklich darüber war, dass sie sein altes Schlafzimmer im Highgrove House Gloucestershire in ihren Ankleidebereich umwandelte.

Harry soll sie “mit langem Schweigen und schwelenden, verärgerten Blicken verunsichert haben”. als sie sich zum ersten Mal trafen, während Prinz William „bewacht“ blieb.

Holen Sie sich den neuesten Promi-Klatsch und Fernsehnachrichten direkt in Ihren Posteingang. Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Showbiz-Newsletter an hier.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.