Thomas Tuchel versucht, die Trainingsintensität von Chelsea zu steigern

Thomas Tuchel verrät, dass er versucht, Chelsea dabei zu helfen, seine Wettbewerbsfähigkeit mit Miniturnieren im Training wiederzuentdecken … da er zugibt, dass sie nach dem Ausscheiden aus der Champions League ihren Vorsprung verloren haben

  • Thomas Tuchel hat im Training Miniturniere und Pflichtspiele abgehalten
  • Tuchel versucht, seine außer Form geratenen Chelsea-Spieler vor dem Einlauf wiederzubeleben
  • Sie haben noch keinen dritten Platz garantiert und haben nur einen Sieg in vier Spielen
  • Tuchel gab zu, dass seine Mannschaft seit dem Ausscheiden aus der Champions League an Schärfe verloren hat

Thomas Tuchel hat Miniturniere und Pflichtspiele im Training abgehalten, um zu versuchen, seine außer Form geratenen Chelsea-Spieler vor dem Einlauf wiederzubeleben.

Die Blues haben noch keinen dritten Platz garantiert und haben nach der 0: 1-Niederlage gegen Everton am vergangenen Wochenende nur einen Sieg in vier Spielen.

Tuchel gab zu, dass seine Mannschaft seit dem Ausscheiden aus der Champions League ihren Vorsprung verloren hat und er eine konkurrenzfähigere Leistung gegen die Wölfe sehen möchte.

Manager Thomas Tuchel hat Miniturniere und Pflichtspiele im Training abgehalten

Manager Thomas Tuchel hat Miniturniere und Pflichtspiele im Training abgehalten

‘Manchmal es [losing the edge] macht einen als Manager verrückt. Für mich persönlich kann ich nur sagen, dass es immer bei mir anfängt. Also frage ich mich, habe ich meine fünf Prozent, zwei Prozent verloren?

„Was hätte ich tun können, wo war mein Einfluss? Sie analysieren die Daten und sehen auch auf körperlicher Ebene, dass wir die Intensität, die Kilometer und eigentlich die Anstrengung verringern.

„Du fragst dich also, ob ich mir dessen vorher bewusst gewesen sein sollte? Hätte ich mehr Positionen wechseln sollen, frischere Beine? War es der Moment? Ja Nein? Woher kam das? Sie werden nie ganz sicher sein. Aber was du tun kannst, ist, dass du nicht in der Vergangenheit stecken bleiben darfst.

Der deutsche Trainer versucht, seine außer Form geratenen Chelsea-Spieler vor dem Einlauf wiederzubeleben

Der deutsche Trainer versucht, seine außer Form geratenen Chelsea-Spieler vor dem Einlauf wiederzubeleben

Der deutsche Trainer versucht, seine außer Form geratenen Chelsea-Spieler vor dem Einlauf wiederzubeleben

Einen dritten Platz hat Tuchels Mannschaft noch nicht garantiert und in vier Spielen nur einen Sieg geholt

Einen dritten Platz hat Tuchels Mannschaft noch nicht garantiert und in vier Spielen nur einen Sieg geholt

Einen dritten Platz hat Tuchels Mannschaft noch nicht garantiert und in vier Spielen nur einen Sieg geholt

„Man muss Lösungen finden. Die Lösung liegt also meiner Erfahrung nach meistens auf dem Trainingsplatz. Man kann darüber reden und Reden halten und Videos zeigen und was auch immer, aber am Ende ist es das Beste, auf dem Trainingsplatz zu reagieren.

„Wir hatten drei aufeinanderfolgende Trainingseinheiten. Es war so, als würde man dreimal machen, was man will, und das gab uns die Möglichkeit, die Intensität zu steigern.

„Wir haben kleine Turniere gespielt, wir haben gespielt, um zu gewinnen. Wir wollten sehen, wer gewinnt. Es waren Kleinfeldspiele und wir haben auf das Ergebnis gespielt, nicht nur taktische Spiele, nicht nur Ballbesitzspiele. Das war also ein Lichtschalter. Es war ein sehr gutes Training.“

Chelsea trifft nächsten Mittwoch vor dem FA-Cup-Finale gegen Liverpool auf Leeds. Auf die Frage, ob seine Spieler um ihre Plätze in Wembley spielen, sagte Tuchel: „Ja, aber es ist immer so. Aber wir sollten es nicht verwechseln, dass wir für Wembley spielen.

„Wir spielen morgen für morgen. Das ist die Mentalität.“

Anzeige

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.