Tammy Abraham sendet eine Transfernachricht an Arsenal und Chelsea, bevor sie „zurückkehrt“.

Tammy Abraham wurde nach seiner atemberaubenden Saison für Roma mit einem Wechsel zu Arsenal und Chelsea in Verbindung gebracht und hat nun vor dem Halbfinale seiner Mannschaft in der Europa Conference League gegen Leicester City eine Nachricht an alle Interessierten gesendet

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Mikel Arteta reflektiert den Sieg von Arsenal gegen Man Utd

Ex- Chelsea Stürmer Tammy Abraham hat vor dem Treffen eine Nachricht an seinen ehemaligen Verein Chelsea und Arsenal gesendet Leicester City im Halbfinale der Europa Conference League.

Am Donnerstagabend kehrt der Stürmer an die englische Küste zurück, wo es gegen den AS Roma antreten wird Leicester im King-Power-Stadion. Es ist seine erste Rückkehr in sein Heimatland seit seiner 34 Millionen Pfund wechseln in die italienische Hauptstadt.

Seitdem hat der 24-Jährige im Stadio Olimpico eine beeindruckende Form gefunden. Seine 24 Tore in allen Wettbewerben stellen eine hervorragende Rendite dar und haben sich seinen Platz in den Geschichtsbüchern des Vereins gesichert, indem er Gabriel Batistutas Rekord der meisten Tore in einer Debütsaison mit dem Verein übertroffen hat.

Diese Displays wurden in der Vergangenheit bemerkt Erste Ligazu. Arsenal wurden mit einem Sturzflug für den 24-Jährigen in Verbindung gebracht Alexandre Lacazette und Eddie Nketiah Es ist wahrscheinlich, dass sie am Ende der Saison zum Abschied winken.

Die Gunners wurden mit einem Wechsel für eine Reihe anderer Stürmer in Verbindung gebracht, darunter Victor Osimhen, Gabriel Jesus und mehr. An anderer Stelle bleibt seine ehemalige Mannschaft Chelsea auch in Zukunft ein Anwärter auf seine Dienste, nachdem er eine Rückkaufklausel in den Deal aufgenommen hat, der ihn zu Roma führte.

Es wird berichtet, dass jeder Deal einen Wert von bis zu 80 Millionen Pfund haben könnte – obwohl diese Option erst im nächsten Sommer aktiv wird. Vor dem Spiel gegen Leicester hat Abraham seiner früheren Mannschaft – sowie allen interessierten Parteien – eine Nachricht darüber übermittelt, wie sich sein Spiel während seiner Zeit in Italien entwickelt hat.

Tammy Abraham verabschiedete sich im vergangenen Sommer von Chelsea. (Foto von Chloe Knott – Danehouse / Getty Images)

Welchen Stürmer wird Arsenal Ihrer Meinung nach im Sommer verpflichten? Sagen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich unten

Vor dem Treffen in den East Midlands sagte er: „Wir gehen stark hinein, wir gehen mit Überzeugung und Zuversicht hinein. Sie [Leicester] spielen in gewisser Weise ähnlich wie wir.

„Sie spielen Konterfußball. Sie haben sehr schnelle Spieler, die gerne laufen. Sie haben gute Mittelfeldspieler, die auch gerne die Angreifer finden.

“Wir müssen voller Selbstvertrauen ins Spiel gehen. An unserem Tag können wir mit Selbstvertrauen jeden schlagen. Für uns geht es nur darum, an uns selbst zu glauben.

“Ich gehe zurück nach England. Dies ist mein Spiel, um zu zeigen, was ich nach Italien gelernt habe. Ich bin aufgeregt! Ich denke, meine ganze Familie wird kommen.”

Abraham hat seit seinem Debüt als Profi im Jahr 2017 bisher zehn Spiele für die englische Nationalmannschaft bestritten. Sein aktueller Vertrag bei Roma läuft noch über vier Jahre. Während er anscheinend einen Warnschuss abgegeben hat, bevor er gegen Leicester antritt, drückte er auch seine Zuneigung zu seinen derzeitigen Arbeitgebern aus.

“Am ersten Tag, als ich ins Stadion kam, sagte ich nur: ‘Wow!’ Es ist ein unglaubliches Gefühl, auf den Platz zu treten, während die Fans deinen Namen brüllen und die Mannschaft anbrüllen“, fuhr er fort. „Sie sind großartige Unterstützer.

„Vom ersten Tag meiner Ankunft an habe ich mich in Roma verliebt, in das Team, in die Fans – ich habe mich verliebt. Sie haben mir das Gefühl gegeben, von Anfang an wie eine Familie zu sein. Am Flughafen anzukommen und dort Fans zu sehen, die mich willkommen hießen, war das erste Sprungbrett.“

Weiterlesen

Weiterlesen

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.