Sussexes eingeladen, zum Jubiläum auf dem Balkon des Buckingham Palace zu erscheinen | Prinz Harry

Nach der letzten Woche persönliche Begegnung mit der Queenund heißer Fuß von ihrem Wochenenderfolg bei den Invictus Games, wurden der Herzog und die Herzogin von Sussex nun Berichten zufolge eingeladen, während des Platin-Jubiläums auf dem Balkon des Buckingham Palace zu erscheinen.

Ob Harry und Meghan die Einladung annehmen und zu den Feierlichkeiten im Juni nach Großbritannien fliegen werden, ist noch nicht bekannt. Der Herzog ist immer noch in Rechtsstreitigkeiten mit dem Innenministerium wegen der Sicherheit für ihn und seine Familie in Großbritannien verwickelt.

Trotz der Kontroverse über Äußerungen des Paares, das die königliche Familie in Interviews kritisiert, seit sie als arbeitende Royals zurückgetreten ist, scheint die Königin, die am Donnerstag ihren 96. Geburtstag feiert, fest davon überzeugt zu sein, dass Familie alles übertrumpft.

Die Einladung, sich anderen Royals für den Balkonauftritt anzuschließen, der wahrscheinlich bei der Truppe der farbenfrohen Geburtstagsparade stattfinden wird, soll nach einem zurückhaltenden Besuch der Sussexes bei der Königin während des kurzen Zwischenstopps des Paares ausgesprochen worden sein auf Schloss Windsor auf dem Weg in die Niederlande, wo in diesem Jahr die Invictus Games für verwundetes Servicepersonal stattfinden. Das Paar hatte auch ein kurzes Treffen mit Prinz Charles und der Herzogin von Cornwall.

Harry sagte später der BBC, „es war großartig“, seine Großmutter zu sehen. Es gibt unbestätigte Berichte, dass er und Meghan der Monarchin versprochen hatten, dass sie die Enkelkinder Archie und Lilibet „in naher Zukunft“ treffen würde, was darauf hindeutet, dass sie möglicherweise eine Rückkehr für den viertägigen Jubiläumsfeiertag in Betracht ziehen.

Als nicht arbeitende Royals würden sie bei den Jubiläumsfeiern keine formelle Rolle spielen, aber da der Auftritt auf dem Balkon „ein allgemeines Familientreffen“ sein würde, wäre dies wahrscheinlich ein idealer Zeitpunkt für eine öffentliche Demonstration der Familienannäherung.

„Ich denke, das Eis wurde letzte Woche in Windsor gebrochen, ob vollständig oder nicht, werden wir nie erfahren, aber zumindest ist es ein Hauptgericht“, sagte Joe Little, Chefredakteur des Magazins Majesty. „Aber wird er zurückkommen? Naja, das hofft man irgendwie um seiner Großmutter willen.“

Balkonauftritte wurden zuvor von der königlichen Familie verwendet, um eine bestimmte Botschaft zu signalisieren. Am Ende des diamantenen Jubiläums wurde es als symbolisch angesehen, dass die Anzahl streng auf die Königin, Charles, Camilla, William, Kate und Harry beschränkt war. Dies wurde weithin als physische Manifestation von Charles ‘vorgeschlagener “abgespeckter” Monarchie interpretiert.

Dieser Auftritt erfolgte unmittelbar nach einem St. Paul’s Thanksgiving-Gottesdienst und einem Mittagessen in der Westminster Hall, gefolgt von einer Kutschenprozession für die höchsten Royals zurück zum Buckingham Palace.

Dieses Jubiläum hat ein anderes Format. Die Geburtstagsparade scheint die einzige Gelegenheit für einen Balkonauftritt zu sein, auf dem sich traditionell die Großfamilie der Königin versammelt, um den Vorbeiflug zu beobachten. Es scheint auch wahrscheinlich, dass es der letzte große Familienbalkon-Auftritt ihrer Regierungszeit sein könnte.

„Also sehe ich keinen Grund für Harry und Meghan, nicht dort zu sein. Die Königin hat die Großfamilie ganz normal auf dem Balkon, berufstätig und nicht berufstätig. Es sind nur Stehplätze. Und wieder sehe ich keinen Grund dafür, dass der Herzog von York nicht als Mitglieder der Großfamilie dabei sein sollte“, sagte Little.

Es ist möglich, dass die Öffentlichkeit die Königin, die an Mobilitätsproblemen leidet, während des Jubiläums persönlich sieht, wobei jüngere Royals möglicherweise bei anderen Veranstaltungen für sie eintreten. Trooping ist logistisch schwierig.

In der Vergangenheit ist sie mit der Kutsche angereist und hat die Truppen von der Empore aus inspiziert. Es kann sein, dass sie zu ihrem Komfort die ganze Zeit in ihrer Kutsche bleibt. Aber es ist auch möglich, dass sich ihre Rolle darauf beschränkt, die Prozession vom Buckingham Palace aus zu beobachten, wenn sie vor dem Vorbeiflug von der Horse Guards Parade zurückkehrt. Und obwohl sie hoffen würde, am Dankgottesdienst in St. Paul teilnehmen zu können, gibt es noch viele Schritte zu verhandeln.

Leave a Reply

Your email address will not be published.