Starmer-Bier behaupten, „Abstriche“ könnten sich wochenlang hinziehen, warnen führende Labour-Zahlen | Keir Starmer

Im Schattenkabinett nimmt die Frustration über die Entscheidung der Polizei von Durham zu, die Vorwürfe gegen Sperrverstöße erneut zu prüfen Keir Starmerinmitten von Behauptungen, es habe ihnen die Chance genommen, die Fortschritte von Labour bei der anzukündigen Kommunalwahlen.

Hochrangige Persönlichkeiten wurden bereits in Debatten über das Verhalten ihres Führers verwickelt, als sie zu argumentieren versuchten, dass die Gewinne von Labour signalisierten, dass sie auf dem Weg zum Aufbau eines wahlgewinnenden Programms sei.

Ein Labour-Frontbencher wurde nach den Behauptungen damit konfrontiert, ob Politiker während der Arbeitszeit Alkohol trinken sollten, während ein anderer die Anschuldigungen gegen Starmer als „Verleumdung“ bezeichnete, die mit den Wahlen zusammenfallen sollte. Vertreter des Schattenkabinetts geben privat zu, dass das Problem zu einer Frustration geworden ist, die sich wochenlang hinziehen könnte.

Die Polizei von Durham wartete, bis die Wahllokale geschlossen waren, bevor sie am Freitag dies bekannt gab Wiederaufnahme einer Untersuchung in eine Behauptung, Starmer habe im April letzten Jahres gegen die Sperrregeln verstoßen. Die Truppe hatte die Behauptungen zuvor zurückgewiesen, sagte aber, es seien „bedeutende neue Informationen“ übergeben worden.

Labour hat eingeräumt, dass die stellvertretende Vorsitzende Angela Rayner auch bei derselben Veranstaltung wie Keir Starmer war. Foto: Hollie Adams / AFP / Getty Images

Die politischen Gegner von Labour haben sich auf ein Video gestürzt, das Starmer zu zeigen scheint, wie er während des Durham-Besuchs ein Bier trinkt. Labour hat auch diesen stellvertretenden Vorsitzenden eingeräumt Angela Rayner war bei der Veranstaltung, nachdem sie zuvor ihre Anwesenheit bestritten hatte.

Die Entscheidung der Polizei hatte Auswirkungen auf die politischen Folgen der Kommunalwahlen. Labour hat zwar keine großen Gewinne in seinen ehemaligen Kerngebieten erzielt, die an die verloren wurden Konservativemachte es Fortschritte in Teilen der südlichen Hochburgen der Tories.

In einem Zeichen des Ärgers im Spitzenteam von Labour sagte Jo Stevens, die walisische Schattensekretärin, sie glaube, die Anschuldigungen seien „eine Art Verleumdung, die zu der Zeit bei den Kommunalwahlen im Gange war, um zu versuchen, eine Tory-Partei aufrechtzuerhalten so stark beschädigt durch das Verhalten des Premierministers “.

Auf die Frage, ob Starmer zurücktreten würde, wenn er eine Geldstrafe erhalten würde, sagte sie gegenüber Times Radio: „Wenn wir zu dieser Situation kommen – was ich für äußerst unwahrscheinlich halte, da die Polizei von Durham diese Beschwerde bereits eingereicht und festgestellt hat, dass keine Regeln gebrochen wurden – Ich bin mir sicher, dass Keir zu diesem Zeitpunkt eine Erklärung abgeben wird.

Shadow-Gesundheitsminister Wes Streeting sagte, er habe „absolutes Vertrauen und Vertrauen“, dass Starmer nichts falsch gemacht habe.

Der Vorfall hat das Wasser über den Angriff von Labour auf Boris Johnson wegen einer Geldstrafe für einen Lockdown-Verstoß getrübt. Sekretärin für Schattenkultur Lucy Powell am Freitagabend mit Fragen konfrontiert, ob sie jemals bei Arbeitsveranstaltungen Alkohol getrunken habe. „Nein, nicht wirklich“, sagte sie. „Was Sie über unseren Lebensstil verstehen müssen, ist, dass es nur sehr wenige Gelegenheiten gibt, in denen wir nicht arbeiten, wir haben keine 9-5-Jobs. Wir arbeiten sehr spät abends und fangen sehr früh morgens an, sieben Tage die Woche … da gibt es eine ernsthafte Art von Verwischung der Grenzen.“

Letzte Nacht tauchte ein internes Labour-Memo auf, das die Vorbereitungen für die Veranstaltung und den Plan, ein Curry zu bestellen, dokumentiert. Kritiker von Starmer sagten, dass die Notiz, veröffentlicht von der Post am Sonntaguntergrub Labours Verteidigung des Ereignisses, weil es zeigte, dass es im Voraus arrangiert worden war und dass nach dem Essen keine Arbeit geleistet wurde.

Rechtsexperten stellten jedoch ihre Bedeutung in Frage. Der Anwalt und Experte für Sperrregeln, Adam Wagner, sagte: „Die Tatsache, dass es mit Richtlinien zur sozialen Distanzierung vorab vereinbart wurde, macht es wahrscheinlicher, dass es vernünftigerweise notwendig ist, nicht weniger.“

Quellen sagten, dass solche Notizen oft nicht mit den Ereignissen Schritt hielten und dass der Imbiss zu spät kam.

Während Starmers Team zuversichtlich bleibt, dass keine Regeln gebrochen wurden, sind die polizeilichen Ermittlungen für ihn politisch schwierig. Das hat er früher forderte Boris Johnson zum Rücktritt auf als die Met eine Untersuchung mutmaßlicher Lockdown-Partys einleitete, noch bevor Johnson eine Geldstrafe auferlegt worden war.

Ein Labour-Sprecher sagte: „Keir arbeitete, in der Küche wurde ein Imbiss angeboten, und er aß zwischen den Arbeitsanforderungen. Es wurden keine Regeln gebrochen.“

Bildungsminister Nadhim Zahawi beschuldigte Starmer gestern der Heuchelei. Starmer sagte am Freitag: „Ich habe gearbeitet, ich habe angehalten, um etwas zu essen. Keine Party, kein Verstoß gegen die Regeln. Die Polizei hat offensichtlich ihren Job zu erledigen, wir sollten sie damit machen lassen, aber ich bin mir sicher, dass keine Regeln gebrochen wurden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.