Sonnensystem in Derry-Skulpturenpfad neu erstellt | Feste

Eine leuchtende Silikonsonne mit einem Durchmesser von 2,3 Metern und ein stecknadelkopfgroßer Pluto wurden in einem außergewöhnlich maßstabsgetreuen Modell des Sonnensystems auf die Erde gebracht, um der Öffentlichkeit ein echtes Gefühl für die gewaltigen Ausmaße des Weltraums zu vermitteln.

Der 10 km lange Skulpturenweg am Flussufer beginnt Derry am Freitag im Rahmen von Unboxed, der 120 Millionen Pfund teuren, von der Regierung unterstützten Feier der Kreativität, die sich in den kommenden Monaten über ganz Großbritannien erstreckt.

Our Place in Space ist eine von 10 frei zugänglichen Installationen des Festivals, die sich auf Kunst, Wissenschaft, Ingenieurwesen, Technologie und Mathematik stützen und ursprünglich 2018 von Theresa May in Auftrag gegeben wurden.

Obwohl einige es als „Fest des Brexit“ verspotteten, hat sein Chief Creative Officer, Martin Green, hat Unboxed beschrieben als Großbritanniens “größtes und ehrgeizigstes öffentliches Kreativprogramm”.

Der Sonnensystempfad, der später zu anderen Orten in Nordirland und nach Cambridge verlegt wird, wurde vom Künstler und Autor Oliver Jeffers mit Unterstützung des führenden Astrophysikers Prof. Stephen Smartt entworfen.

Jedes Planetenmodell, handbemalt von Jeffers, befindet sich in einer farbenfrohen Bogenskulptur, die entlang des Weges platziert ist, im Maßstab der großen Entfernung zwischen den einzelnen Planeten im Sonnensystem.

„Es macht deutlich, dass es im Weltraum unheimlich viel Platz gibt“, sagte Jeffers, zu dessen preisgekrönten Kinderbüchern How To Catch a Star und Lost and Found gehören.

Der Trail – plus eine begleitende Augmented-Reality-App, Live-Events und ein von Jeffers geschriebenes und illustriertes Buch, das im Herbst erscheinen soll – zeigt auch, wie die Menschen auf der Erde um den Weltraum gekämpft haben.

„Seit Jahrhunderten definieren wir uns darüber, wer wir sind und wer wir nicht sind. Welche Seite wir wählen, auf welchem ​​Boden wir stehen, für wen und was wir kämpfen“, sagte Jeffers.

„Wir hoffen, die Menschen dazu zu ermutigen, über den Platz der Menschheit im Universum nachzudenken, was es bedeutet, auf der Erde zu existieren, dem einzigen Ort, von dem bekannt ist, dass er Leben beherbergt, und wie dieses Leben für viele kommende Generationen erhalten werden kann.

„Mit der Distanz kommt die Perspektive – und was passiert mit unserer Perspektive auf alles, wenn wir aus dem Weltraum auf die Erde zurückblicken?“

Das Modell der Erde ist 2,2 cm groß, verglichen mit dem tatsächlichen Durchmesser des Planeten von 7.917 Meilen (12.742 km) – ein Maßstab von 591 Millionen zu eins. „Wir haben uns ziemlich schnell auf die Waage geeinigt, als wir feststellten, dass 4 mm für Pluto so klein waren, wie wir gehen konnten“, sagte Smartt.

Als Zeichen der öffentlichen Begeisterung für Weltraumprojekte haben sich am Samstag in Derry 1.000 Menschen für einen Versuch angemeldet, den aktuellen Rekord von 257 für die größte Anzahl von als Astronauten verkleideten Personen gleichzeitig an einem Ort zu brechen. Weitere 500 Personen stehen auf einer Warteliste.

Green, der auch Chief Creative Officer der diesjährigen Commonwealth Games in Birmingham ist, sagte: „Our Place in Space ist eine wunderbare Möglichkeit, unser Sonnensystem direkt hier auf der Erde zu erkunden, wobei Olivers wunderschöne Skulpturen der Planeten dem eine neue Dimension hinzufügen Landschaft, in der sie platziert sind.

“Wie andere Unboxed-Projekte ist es eine fabelhafte Kollision zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie und stellt Fragen darüber, wer wir sind und unsere Beziehung zueinander.”

Our Place in Space läuft bis zum 16. Oktober an drei Orten in Nordirland: Derry (22. April – 22. Mai), Divis und Black Mountain (30. Juli – 28. August) und die North Down Coastal Route (17. September – 16. Oktober). Es findet vom 30. Juli bis 28. August in Cambridge statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.