Simon Jordan mischt sich in den „astronomischen“ Aston-Villa-Deal ein

Aston Villa Mittelfeldspieler Jacob Ramsey hat einen neuen Vertrag beim Verein unterschrieben, der ihn bis 2027 in Weinrot und Blau behalten wird.

Ramsey, 20, hat unter dem wachsamen Auge von Steven Gerrard und seinem Trainerstab eine Durchbruchssaison hinter sich. In 26 Starts in der Premier League hat Ramsey sechs Tore und eine Vorlage erzielt, während seine Fahrten, seine Fähigkeiten am Ball und seine beeindruckenden Abschlussfähigkeiten die Aufmerksamkeit der Fußballwelt auf sich gezogen haben.

Es wird angenommen, dass Ramsey mit dem neuen Deal erstaunliche 70.000 Pfund pro Woche verdient Die Zeitenda Villa versucht, einen der herausragenden Spieler während der gesamten Saison zu belohnen.

Beim Weitersprechen talkSPORTTrevor Sinclair, kommentierte den neuen Deal mit den Worten: „Er arbeitet seit 2007 im Fußballverein, er hat die Akademie durchlaufen, die bei Aston Villa sehr erfolgreich ist, sie hat einen hervorragenden Ruf, sich um Spieler zu kümmern, Spieler zu betreuen und zu betreuen Entwicklung von Spielern in diesen Kader der ersten Mannschaft.

WEITERLESEN: “Bauchgefühl” Simon Jordan liefert Abstiegsurteil für Aston Villa und Leeds

WEITERLESEN: Aston Villas beste und schlechteste Auswärtstage mit Leicester und Wolves, die sich voneinander unterscheiden

„Er hat zwei großartige Mentoren, nicht wahr? Er hat Steven Gerrard, den Manager, und Gary McAllister, beide zu ihrer Zeit hervorragende Mittelfeldspieler Pitch und hart für das Team arbeiten.

“Ich glaube nicht, dass es ihn ändern wird, manchmal kann Geld schwierig sein, wenn man nicht diese soziale Unterstützung um sich herum hat, aber er scheint ein besonnener Junge zu sein, ein sehr guter Fußballer und einer seiner großen Vorteile ist seine Geschwindigkeit Er schießt Tore, er ist ein All-Action-Mittelfeldspieler. Aber ich denke, Sie sehen sich seinen Weg an und sehen sich an, wie er sich auf Leihbasis bei Doncaster entwickelt hat, er hatte dort sieben Spiele und er hat ein paar Tore erzielt, und sie haben ihn stark zurückbekommen.

“Er sieht einfach so aus, als wäre er mit den Fähigkeiten und Leistungen, die er abliefert, bestimmt. Er kann in den kommenden Jahren möglicherweise im englischen Mittelfeld in Betracht gezogen werden.”

Simon Jordan fügte dann hinzu: „Sie haben [Nassef Sawiris and Wes Edens] bekamen einen Glücksfall, da es nicht ihr Geld war, das diese Akademie finanzierte, um diesen Jungen durchzubringen. Sie haben diesen Football-Club übernommen und haben ein Nugget-Land in ihrem Schoß ohne Kostenimplikationen hinter seiner Entwicklung.

„Er ist jetzt ein etablierter Premier League-Spieler, er hat 52 Mal in der Premier League gespielt. Wenn Sie gut im Fußball sind, werden Sie irgendwann das Geld bekommen. Lernen Sie Ihr Handwerk, seien Sie gut darin und seien Sie dabei die Umgebung, die Sie ermutigen und entwickeln wird, anstatt einen größeren Teich zu sehen, in dem Sie sich zwischen den größeren Fischen verlieren.

„In dieser Phase seiner Karriere haben sie einen Vermögenswert geschützt und er ist jetzt ein etablierter Premier League-Spieler, der in die richtige Richtung geht. Er verkörpert wahrscheinlich viele der Dinge, die sie in diesem Fußballverein wollen, nämlich den Wunsch zu spielen Es ist astronomisches Geld für ein Kind, 70.000 Pfund pro Woche zu verdienen, aber nicht in der Sprache der Premier League, da dies das Durchschnittsgehalt ist.

„Er wurde belohnt und anerkannt und wir hoffen, dass die Erdung und all die anständige Festverdrahtung von Standards in ihm, so dass er, wenn das Geld kommt, nicht davon betroffen ist und nur davon profitiert. Er ist ein guter Spieler und Villa haben einen vernünftigen Deal gemacht.”

Wie ist Ihre Meinung zu dem neuen Deal? Sagen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich …

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.