Ruth Neave: Wer ist Rikki Neaves Mutter und wo ist sie jetzt?

Veröffentlicht:
19:32 Uhr, 27. April 2022



Aktualisiert:
19:55 Uhr, 27. April 2022

Eine neue Dokumentation von Channel 5 befasst sich mit dem Fall des ermordeten sechsjährigen Peterborough-Jungen Rikki Neave und wie seine Mutter Ruth 28 Jahre auf eine Verurteilung gewartet hat.

Rikkis Mörder James Watson, der 13 Jahre alt war, als Rikki am 28. November 1994 verschwand, wurde letzte Woche (21. April) im Old Bailey in London des Mordes für schuldig befunden.

Der Koffer und die Studie werden ausgepackt Der Mord an Rikki Neave: Die Geschichte der Mutterdie ein TV-Exklusivinterview mit Ruth Neave enthält.

Ruth selbst wurde 1996 inhaftiert, nachdem sie Kindesmisshandlung zugegeben hatte – aber sie wurde nie für schuldig befunden, ihren Sohn ermordet zu haben.

Was ist mit Ruth passiert und wo ist sie jetzt?


Rikki Neave


Verurteilter Mörder James Watson, der 1994 Rikki Neave tötete

Verurteilter Mörder James Watson, der 1994 Rikki Neave tötete
– Kredit: Polizei von Cambridgeshire


Ein Foto vom Tatort vom 29. November 1994, einen Tag nach dem Verschwinden der sechsjährigen Rikki Neave

Ein Foto vom Tatort vom 29. November 1994, einen Tag nach dem Verschwinden der sechsjährigen Rikki Neave
– Kredit: PA

Rikkis Mutter meldete ihren Sohn am Montag, den 28. November 1994 um 18:00 Uhr als vermisst. Rikki hatte Weetabix zum Frühstück gegessen und verließ sein Haus um 9:30 Uhr, aber er kam nie in der Schule an.

Ruths Nachbarn sagten, sie hätten Rikki an diesem Morgen in Begleitung von James Watson gesehen.

Beamte der Polizei von Cambridgeshire tauchten um 18.17 Uhr bei Ruths Haus am Redmile Walk auf und fanden Rikkis Körper am nächsten Tag nackt und sternförmig in einem nahe gelegenen Waldstück.


Die Titelseite der Eastern Daily Press vom 30. November 1994 mit einem kurzen Artikel, der den Tod von Rikki Neave ankündigte

Die Titelseite der Eastern Daily Press vom 30. November 1994 mit einem kurzen Artikel über die Entdeckung von Rikki Neave im Waldgebiet von Peterborough
– Quelle: Das EDV-Archiv bei localrecall.co.uk


Ein Foto von Ruth Neaves ehemaligem Haus in 209 Redmile Walk, aufgenommen von der Polizei während der ursprünglichen Ermittlungen

Ein Foto von Ruth Neaves ehemaligem Haus in 209 Redmile Walk, aufgenommen von der Polizei während der ursprünglichen Ermittlungen
– Kredit: PA

Eine Obduktion ergab, dass er mit dem Reißverschluss seiner Anorak-Kapuze erwürgt wurde.

Der damals 13-jährige Watson gab der Polizei am 5. Dezember eine falsche Aussage.

Am 19. Januar 1995 wurde Ruth wegen Mordverdachts festgenommen.

Im Oktober 1996 sprach eine Jury am Northampton Crown Court Ruth einstimmig vom Mord an ihrem Sohn frei, aber sie bekannte sich der Kindesmisshandlung schuldig und wurde zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt.


Ruth Neave wurde des Mordes freigesprochen, bekannte sich jedoch der Kindesmisshandlung schuldig

Ruth Neave wurde des Mordes freigesprochen, bekannte sich jedoch der Kindesmisshandlung schuldig
– Bildnachweis: Archant / Eastern Daily Press

Nach ihrer Freilassung kehrte sie nach Cambridgeshire zurück, wo sie ihren Ehemann Gary Rogers kennenlernte.

Sie näherte sich dem Cambs-Zeiten 2014 setzte sich Ruth zusammen mit ihrem Ehemann Gary und dem Herausgeber John Elworthy dafür ein, dass die Polizei ihren Fall wieder aufnimmt.


Gary Rogers, der Ehemann von Ruth Neave, wandte sich 2014 an die Cambs Times, und eine Kampagne begann, den Fall wieder aufzurollen

Gary Rogers, der Ehemann von Ruth Neave, wandte sich 2014 an die Cambs Times, und eine Kampagne begann, den Fall wieder aufzurollen
– Bildnachweis: Archant / Cambs Times

Es folgten Pressekonferenzen, und die Polizei untersuchte DNA-Beweise auf Rikkis Kleidung, die mit den von Watson bereitgestellten Proben übereinstimmten – und ein Anwalt der Staatsanwaltschaft entschied 2019, dass Watson strafrechtlich verfolgt werden sollte.

Der Mörder wurde 2020 angeklagt, ein Prozess begann im Februar dieses Jahres.

Eine Jury in London beriet 36 Stunden und 31 Minuten, bevor sie ihren Schuldspruch verkündete.


Eine Gerichtsskizze, die Ruth Neave (Mitte) zeigt, die beim Prozess gegen James Watson (rechts) spricht

Eine Gerichtsskizze, die Ruth Neave (Mitte) zeigt, die beim Prozess gegen James Watson (rechts) spricht
– Kredit: Elizabeth Cook / PA


Paul Fullwood, leitender Leiter der Untersuchung, außerhalb des Old Bailey nach dem Schuldspruch von James Watson

Der ehemalige stellvertretende Polizeichef Paul Fullwood, leitender Leiter der Ermittlungen, außerhalb des Old Bailey nach dem Schuldspruch von James Watson
– Kredit: Victoria Jones / PA

„Gary hat Tag und Nacht gearbeitet, um jedes Dokument, jede Aussage und jedes Beweisstück durchzugehen, das er finden konnte (und wie er an sie gekommen ist, wird nicht erzählt werden)“, erklärte er Cambs-Zeiten Herausgeber John Elworthy.

„Ich habe sie oft interviewt und frische Geschichten zusammengestellt, frische Gedanken, frische Perspektiven mit einem wachsenden Gespür dafür, dass ein Provinzzeitungsredakteur „etwas“ haben könnte.

„Ich habe Ruth und Gary lieb gewonnen. Und wollte nie aufhören – selbst als ein Familienmitglied heißen Kaffee über mich schüttete, weil ich mich auf die Seite dieses Abschaums gestellt hatte.

“Jetzt, wo das Urteil vorliegt, bin ich einfach erleichtert.”


Rikki Neave, der 1994 im Alter von sechs Jahren ermordet wurde

Rikki Neave, der 1994 im Alter von sechs Jahren ermordet wurde
– Kredit: Cambridgeshire Constabulary / PA

Aber Ruth wird sich den Dokumentarfilm nicht ansehen.

“Es ist viel zu emotional für mich und ich will es nicht sehen”, sagte sie.

Seit dem Urteil erlitt Ruth in ihrem Haus in Cambridgeshire einen Sturz und brach sich die Schulter.

Sie hatte am Montag eine Notoperation in Cambridge und erholt sich zu Hause.

„Sowohl mein Mann Gary als auch ich sind erschöpft und müssen wieder aufladen“, sagte sie.

Ruth ist fest entschlossen, am Montag, dem 9. Mai, der Urteilsverkündung Watsons beizuwohnen, wo sie ihre Opferaussage vor dem Mann verlesen möchte, der ihren Sohn getötet hat.

Betrachten Der Mord an Rikki Neave: Die Geschichte der Mutter auf My5.

Leave a Reply

Your email address will not be published.