Regierung will in England eine unabhängige Fußballaufsichtsbehörde einführen, nachdem sie eine von Fans geleitete Überprüfung unterstützt hat

Fans protestierten in der gesamten Premier League gegen die europäische Super League

Die Regierung sagt, dass sie nach der Billigung eine unabhängige Aufsichtsbehörde im Fußball einrichten wird Empfehlungen in der von Fans geführten Überprüfung ins Männerspiel.

Die Regulierungsbehörde wird befugt sein, Vereine im englischen Fußball zu sanktionieren, die gegen finanzielle und andere Regeln verstoßen.

Es wird ein neuer Testbesitzer eingeführt, und die Gesetzgebung wird den Fans mehr Mitspracherecht beim Ablauf des Spiels geben.

Es kommt, nachdem die Überprüfung der Regierung im vergangenen Jahr 10 Empfehlungen zur Verbesserung der Fußballführung gegeben hat.

Die Überprüfung wurde von der ehemaligen Sportministerin Tracey Crouch nach einer Reihe hochkarätiger Krisen im Sport geleitet, wie z gescheiterte europäische Super League und der Zusammenbruch von FC begraben.

Crouch nannte die Billigung der Überprüfung durch die Regierung „einen enormen Schritt nach vorne“, sagte aber auch, dass der unklare Zeitrahmen für die Vornahme der Änderungen „besorgniserregend“ sei.

Es wurde kein direkter Zeitplan für die Umsetzung der Änderungen angekündigt, aber die Regierung sagte, dass ein Weißbuch – politische Dokumente, die Vorschläge für zukünftige Gesetze im Detail enthalten – im Sommer veröffentlicht wird.

Die neue Aufsichtsbehörde wird durch Gesetze unterstützt, die es ihr ermöglichen, Strafen zu verhängen und die finanzielle Aufsicht über die Clubs zu haben, was bedeutet, dass sie Informationen untersuchen und sammeln kann.

Es wird auch den neuen “erweiterten” Eigentümer- und Direktorentest anwenden, der die aktuellen Tests ersetzen wird, die von der Premier League, der Football League und dem Fußballverband durchgeführt werden.

Dies folgt auf Roman Abramovichs laufenden Verkauf von Chelsea inmitten von Regierungssanktionen und a Von Saudi-Arabien unterstützte Übernahme von Newcastle United im Oktober 2021 unter anderem. Beide Eigentumsverhältnisse wurden von Amnesty International UK kritisiert.

Der neue Test wird vor der Akquisition, aber auch laufend implementiert.

Es wird einen neuen „Integritätstest“ für Eigentümer und Führungskräfte und strengere Untersuchungen vor einem Kauf beinhalten, einschließlich der Finanzierungsquellen.

„Ich bin außerordentlich zufrieden [the government] hat alle strategischen Empfehlungen der Überprüfung akzeptiert oder unterstützt, einschließlich der Verpflichtung zu Rechtsvorschriften für eine gesetzlich vorgeschriebene unabhängige Regulierungsbehörde, die die finanzielle Widerstandsfähigkeit sowie das Eigentum an Clubs regulieren wird “, sagte Crouch in einer Erklärung gegenüber der Nachrichtenagentur PA.

“Dies ist ein enormer Schritt nach vorn bei der Bereitstellung dringend benötigter Reformen für den Fußball.”

Crouch sagte, sie glaube, dass die Fans die Reformen begrüßen würden, aber „bleibe nervös, dass dieses Engagement durch die Interessensgruppen und widersprüchlichen Interessen im Spiel, die sich so lange gegen die dringend benötigte Reform gewehrt haben, verzögert oder verwässert wird“.

„Weitere Verzögerungen könnten katastrophal für Vereine, Gemeinden und Fans sein, die ein sichereres und sicheres regulatorisches Umfeld suchen“, fügte sie hinzu.

Letzten Monat sagte Helen MacNamara, Chief Policy and Corporate Affairs Officer bei der Premier League, einem Ausschuss für Digital, Kultur, Medien und Sport (DCMS), dass die Liga „definitiv“ keine gesetzlich vorgeschriebene unabhängige Regulierungsbehörde wolle.

Die Regierung sagt, ihr Weißbuch werde Pläne für „eine größere Rolle für Fans im täglichen Betrieb von Clubs“ enthalten und sicherstellen, dass Fans ein „größeres Mitspracherecht bei Änderungen an Stadien, Logo, Name und Ausrüstung ihres Clubs haben“. eine ‚goldene Aktie‘, um die Klubs und die zentrale Rolle, die sie als lebenswichtiges Gemeinschaftsgut spielen, zu schützen“.

Das Weißbuch zielt auch darauf ab, die Gleichstellung und Vielfalt in den Vorstandsetagen der Clubs zu verbessern.

Crouchs Überprüfung empfahl, sich mit der finanziellen Verteilung zu befassen, einschließlich „mehr Unterstützung von der Premier League für die Pyramide durch eine Solidaritätsabgabe, die von Premier League-Klubs beim Kauf von Spielern aus Übersee oder anderen Spitzenklubs gezahlt wird“.

Aber die Regierung sagte, sie glaube, “dass dies in erster Instanz von den Fußballbehörden gelöst werden sollte”.

„Es ist bemerkenswert und enttäuschend, dass es bei den Gesprächen zwischen den Fußballbehörden über die Umverteilung der Finanzen keine Fortschritte gegeben hat, und ich teile die Ansicht der Regierung, dass dies dringend angegangen werden muss“, fügte Crouch hinzu.

Die Kampagnengruppe Fair Game unterstützte die Ankündigung der Regierung, sagte aber, „was wir jetzt brauchen, ist ein fester Zeitplan für Veränderungen“.

„Es darf keine Verzögerungen oder Schwankungen mehr geben“, fügte Fair Game hinzu und sagte weiter, es sei „enttäuschend, dass auf den ersten Blick nicht von einer neuen internationalen Transfersteuer die Rede ist“.

Kulturministerin Nadine Dorries sagte: „Fußball ist nichts ohne seine Fans, und zu lange waren die Fußballbehörden nicht in der Lage, einige der größten Probleme des Fußballs gemeinsam anzugehen.

„Die Regierung hat entschiedene Maßnahmen ergriffen, um die von Fans geleitete Überprüfung durchzuführen, und heute haben wir jede ihrer zehn strategischen Empfehlungen und den von Tracey Crouch dargelegten Ansatz gebilligt.“

Analyse – „Ein bedeutender Moment in der Geschichte des Sports“

Dan Roan, BBC-Sportredakteur

Im vergangenen Monat teilte die Premier League den Abgeordneten mit, dass sie sich standhaft gegen eine gesetzlich vorgeschriebene unabhängige Fußballaufsichtsbehörde ausspreche, sodass dies als große Niederlage für die Top-Klubs des Landes und als bedeutender Moment in der Geschichte des Sports angesehen wird.

Trotz der Turbulenzen, die durch den Versuch der europäischen Super League, die Kontroverse über die saudische Übernahme von Newcastle United und den finanziellen Zusammenbruch in Derby County ausgelöst wurden, hatte die Premier League immer noch gehofft, die Minister davon überzeugen zu können, die FA als Regulierungsbehörde fungieren zu lassen.

Aber das Chaos bei Chelsea nach der Sanktionierung des russischen Eigentümers Roman Abramovich wurde vielleicht als eine Fußballkrise zu viel angesehen, und die Regierung hatte möglicherweise das Gefühl, keine andere Wahl zu haben, als die Schlüsselempfehlung von Crouch in ihrer „fangeführten Überprüfung“ zu unterstützen. Das – zusammen mit der Verpflichtung zu einem stärkeren Engagement der Unterstützer – wird viele erfreuen, die radikale Reformen gefordert haben.

Was noch nicht klar ist, ist, ob der aufgepeppte Eigentümer- und Direktorentest, den die Aufsichtsbehörde überwachen wird, eine der Vereinsübernahmen oder finanziellen Probleme verhindert hätte, die das Spiel in den letzten Jahren verdorben haben, und wann genau es in Kraft gesetzt und vollständig sein wird gegründet.

Nicht alles, was Crouch forderte, wurde unterstützt. Sie empfahl den Premier-League-Klubs auch, eine „Solidaritätstransferabgabe“ zu zahlen, um die Fußballpyramide weiter zu unterstützen und Vermögen umzuverteilen. Aber zumindest hat die Regierung dies vorerst den Fußballbehörden überlassen.

Dies wird zweifellos eine Erleichterung für die Premier League sein und die Vereine in der Football League enttäuschen, die möglicherweise der Meinung sind, dass dies eine verpasste Gelegenheit ist, die finanzielle Landschaft des Fußballs auszugleichen.

Alles, was Sie über Ihr Premier League-Teambanner wissen müssenFußzeile des BBC Sport-Banners

Leave a Reply

Your email address will not be published.