„Raubtier“-PCSO wegen sexueller Beziehungen mit gefährdeten Frauen inhaftiert

Ein „räuberischer“ Polizeibeamter zur Unterstützung der Gemeinschaft, der seine Vertrauensstellung missbraucht hat, um sich auf völlig unangemessene sexuelle Beziehungen mit drei Frauen einzulassen, wurde zu zwei Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt.

Simon Smith initiierte dreist sexuellen Kontakt mit den gefährdeten Frauen, bevor er versuchte, seine Aktivitäten zu vertuschen, als die Polizei Ermittlungen gegen ihn einleitete. Er hatte im Laufe der Jahre eine Geschichte von unangemessenem Verhalten gegenüber einer Reihe von Frauen, obwohl er zu dieser Zeit verheiratet war, hörte das Hull Crown Court.

Weiterlesen: Die ehemalige Grimsby-Frau beobachtete den Trauerzug des Mannes und brach dann in sein Haus ein

Smith, 49, aus Gilberdyke, gab drei Straftaten des Fehlverhaltens in öffentlichen Ämtern und eine der Rechtsbeugung zu. Dazu gehörten:

  • Fehlverhalten in einem öffentlichen Amt zwischen dem 30. Juni 2018 und dem 28. April 2019, bei dem im Dienst eine sexuelle Beziehung mit einer Frau aufgenommen und fortgesetzt wird.
  • Fehlverhalten in einem öffentlichen Amt zwischen dem 2. Februar und dem 9. Mai 2019, bei dem eine sexuelle Beziehung mit einer zweiten Frau aufgenommen und fortgesetzt wurde.
  • Fehlverhalten in einem öffentlichen Amt am 10. Februar 2019, indem er einer dritten Frau seine persönliche Telefonnummer mitteilte und sie ermutigte, sich mit ihm in Verbindung zu setzen, und ihr vorschlug, dass ein solches Verhalten vor der Polizei verschwiegen würde, sowie ihr eine unaufgeforderte Textnachricht mit der Absicht zu senden, eine Initiative zu ergreifen eine sexuelle Beziehung.
  • Den Lauf der Justiz am 1. September 2019 verfälschen, indem sie zum Haus der zweiten Frau ging und ihr sagte, sie solle der Polizei sagen, dass sie gerade Freunde gewesen seien, obwohl sie wusste, dass eine Untersuchung im Gange war.
PCSO Simon Smith wurde inhaftiert
04.30 Bild (Humberside Police)

Jonathan Sandiford QC, Staatsanwalt, sagte, Smith habe sich gegenüber Frauen „räuberisch“ verhalten, während er eine PCSO-Uniform trug, und sich an eine Reihe von Frauen gewandt, um sexuelle Beziehungen mit ihnen aufzunehmen. Er begann sexuelle Beziehungen mit Frauen, während er in Uniform arbeitete und im Rahmen seiner Pflichten Zugang zu ihnen hatte. Er nutzte sein Polizeibüro in Howden als Basis für seine Aktivitäten und traf sie dort oder an anderen Orten.

Nach der Anhörung sagte Detective Superintendent Matt Baldwin, Leiter der Abteilung für berufliche Standards der Humberside Police: „Als PCSO war Smith in einer Rolle, in der ihm die örtliche Gemeinde vertraute, und er missbrauchte seine Position vollständig zu seinem eigenen Vorteil und sexuellen Vorteil. „Ich möchte den Opfern in diesem Fall für ihre Tapferkeit und ihren Mut danken, die Ermittlungen zu unterstützen, denn ohne ihre Hilfe wäre das heutige Ergebnis nicht möglich gewesen.

„Smiths Handlungen waren absolut verwerflich und wir werden diese Art von Verhalten auf keinen Fall tolerieren, akzeptieren oder dulden, das letztendlich das Vertrauen der Öffentlichkeit in uns als Humberside Police und in die Polizei untergraben kann. Ich hoffe, dass Smith die Zeit hinter Gittern nutzt, um über die Konsequenzen seines Handelns und die Auswirkungen nachzudenken, die sein Verhalten auf seine Opfer und die breitere Gemeinschaft hatte.

„Ich möchte jeden ermutigen, der glaubt, Opfer dieser Art von Straftat durch einen Angehörigen der Polizei geworden zu sein, ihn bitte zu melden und versichert zu sein, dass er immer sensibel behandelt und ernst genommen wird. Wir halten alle unsere leitenden Angestellten und Mitarbeiter an die höchsten Verhaltensstandards, wobei ihre Integrität und Professionalität von entscheidender Bedeutung sind, um das Vertrauen und die Zuversicht der Gemeinschaften, denen wir dienen, aufrechtzuerhalten.

„Smiths hinterhältiges und abstoßendes Verhalten hat es ernsthaft versäumt, die Standards zu wahren und aufrechtzuerhalten, die sowohl wir als auch, was noch wichtiger ist, die Erwartungen der Öffentlichkeit erfüllen. Wir werden jedes Fehlverhalten innerhalb der Truppe immer gründlich untersuchen, und ich möchte sehr deutlich machen, dass es keine Ausnahmen gibt.

„Wir sind ständig bestrebt, uns zu verbessern und unseren Gemeinden eine hervorragende Polizeiarbeit zu bieten, und jeder, der seiner Verantwortung, der Öffentlichkeit zu dienen und sie zu schützen und unsere hohen Erwartungen zu erfüllen, nicht nachkommt, wird vorbehaltlos für seine Handlungen zur Rechenschaft gezogen.“

WEITER LESEN:

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.