Prinz Andrew wurde der Freiheit der Stadt York entzogen, nachdem ein Fall von sexuellem Missbrauch beigelegt worden war

Prinz Andrew hat die Freiheit der Stadt York verloren, nachdem die Stadträte einstimmig dafür gestimmt hatten, ihm nach seiner Einigung in a die Ehre zu entziehen Fall sexuellen Missbrauchs.

Die Abstimmung fand am Mittwoch bei einer Ratssitzung der Stadt York statt, bei der mehrere Stadträte und Mitglieder der Öffentlichkeit auch Andrew aufforderten, seine abzugeben Herzog von York Titel und damit entfernen, was Labour-Ratsmitglied Aisling Musson nannte: “Dieser Fleck einer Verbindung mit dieser Stadt.”

Sie sagten, wenn der Herzog nicht handeln sollte, sollten die Königin oder die Regierung eingreifen, um den Titel zu entfernen.

Sowohl der Buckingham Palace als auch ein Sprecher des Herzogs von York lehnten eine Stellungnahme ab.

Andrew ist die erste Person, der die Freiheit der Stadt entzogen wurde, wurde den Stadträten mitgeteilt. Er hatte den Status 45 Jahre lang inne und erhielt ihn zusammen mit Ex-Frau Sarah Ferguson als Geschenk für ihre Hochzeit.

Lib Dem, Labour, Tory, Green und unabhängige Ratsmitglieder kamen zusammen, um dafür zu stimmen, dass er die Ehre verliert. Es gab zwei formelle Enthaltungen – beim Oberbürgermeister und beim gewählten Oberbürgermeister.

Die erste, die am Mittwochabend von der öffentlichen Tribüne der York Racecourse sprach, war Gwen Swinburn, die sagte: „Herr Andrew Windsor ist eine absolute Schande.

„Überall, wo er hinkommt, bringt er Schande und Rufschädigung mit sich, auch in unsere Stadt.

„Der Antrag auf Aberkennung seines Status geht bei weitem nicht weit genug. Er muss in York zur Persona non grata erklärt werden.“

Councillor Smalley speaks at the York City Council meeting on Wednesday

” height=”2333″ width=”3500″ layout=”responsive” class=”inline-gallery-btn i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined” on=”tap:inline-image-gallery,inline-image-carousel.goToSlide(index=1)” tabindex=”0″ role=”button” data-gallery-length=”3″ i-amphtml-layout=”responsive”>

Ratsmitglied Smalley spricht am Mittwoch auf der Sitzung des Stadtrats von York

(PA)

Nach dem Treffen sagte Lib Dem Darryl Smalley, Exekutivmitglied des Rates für Kultur, Freizeit und Gemeinschaften und Antragsteller des Antrags: „Die Ehrenfreiheit von York ist die höchste Ehre, die wir als Stadt denjenigen verleihen können, die sie vertreten das Beste von York. Die Ehre wird von vielen bemerkenswerten und versierten Menschen gehalten, die sie mit Stolz und Verantwortung tragen.

Er fügte hinzu: „Wir glauben, dass es richtig ist, alle Verbindungen zu entfernen, die Prinz Andrew noch mit unserer großartigen Stadt hat.

„Ich war erfreut zu sehen, dass Stadträte aller Parteien diese Bewegung unterstützen und deutlich machen, dass es nicht länger angemessen ist, dass Prinz Andrew York und seine Einwohner vertritt.“

Die Ablehnung seines königlichen Titels durch die Stadt ist die letzte Demütigung für den in Ungnade gefallenen Herzog, seit er es war angeklagt, einen Teenager sexuell missbraucht zu haben.

Andrew wurden im Januar seine militärischen Titel und seine königliche Schirmherrschaft aberkannt, als der Missbrauchsfall gegen ihn in den USA vor Gericht gestellt wurde.

Andrew with ex-wife Sarah Ferguson on their wedding day in 1986

” height=”1903″ width=”2377″ layout=”responsive” class=”inline-gallery-btn i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined” on=”tap:inline-image-gallery,inline-image-carousel.goToSlide(index=2)” tabindex=”0″ role=”button” data-gallery-length=”3″ i-amphtml-layout=”responsive”>

Andrew mit Ex-Frau Sarah Ferguson an ihrem Hochzeitstag im Jahr 1986

(PA)

Der Herzog war Angeklagt von Virginia Giuffre mit ihr geschlafen zu haben, als sie minderjährig war und von seinem verstorbenen Freund Jeffrey Epstein gehandelt wurde.

Andrew erklärte sich bereit, a zu zahlen Finanzausgleich in Höhe von mehreren Millionen Pfund an Frau Giuffre im Februar. Die außergerichtliche Einigung akzeptierte keine Haftung und Andrew hat jegliche Ansprüche wegen Fehlverhaltens stets zurückgewiesen.

Die Stadt York reichte den Antrag ein, ihm die Freiheit der Stadt zu entziehen, kurz nachdem die Nachricht von der Einigung bekannt wurde, aber die Abstimmung wurde aufgrund von Covid verzögert.

Der Ehrenstatus wird von der Stadt verliehen, um bemerkenswerte Verdienste von Anwohnern, angesehenen Persönlichkeiten und Königen anzuerkennen.

Zu den früheren Empfängern der Ehrung gehören der Herzog von Wellington, Sir Winston Churchill, John Barry und Dame Judi Dench.

Leave a Reply

Your email address will not be published.