Pep Guardiola wegen Missachtung von Liverpool verurteilt – „Er hat ihn zu sehr ermutigt“

Manchester City hat im Halbfinale seines FA Cups gegen Liverpool verloren, und Guardiola wurde wegen sieben Änderungen in seiner Startaufstellung im Vergleich zu einem Unentschieden für Atletico Madrid verurteilt.

Pep Guardiola wurde verurteilt, weil er ein Team ausgewählt hatte, um Manchester City im FA Cup gegen Liverpool zu besiegen

Chef von Manchester City Pep Guardiola wurde wegen Verachtung verurteilt Liverpool mit seiner Teamauswahl für Samstag FA-Cup Semifinale.

Guardiola nahm sieben Änderungen in der Startelf vor hielt Atletico Madrid zu einem torlosen Unentschieden letzten Mittwoch, schließt seinen Platz in Champions League Halbfinale in Bearbeitung. Aber es war eine Entscheidung, die sich negativ auf den Spanier auswirken würde, da die Roten vor der Halbzeit drei Tore mehr erzielten.

Das Team von Jürgen Klopp war in den ersten 45 Minuten dominant und ging durch den Kopf von Ibrahim Konate. Die Reds nutzten dann einen aus ein schwerer Fehler von City-Torhüter Zack SteffenSie zogen es vor, von Edersons normaler erster Wahl zu starten, um den Vorteil gegenüber Sadi Mane zu verdoppeln.

Mane erzielte dann am Ende der ersten Halbzeit einen schönen Volleyschuss und brachte Klopps Männer vor der Pause vollständig unter Kontrolle. Obwohl City mit Toren von Jack Grealish und Bernard Silva reagierte, die sie wieder ins Spiel brachten, gelang es ihnen nicht, ein Unentschieden zu finden.

Die Schuld für den Zusammenbruch von City wurde Guardiola und der Auswahl seines Teams fest in die Schuhe geschoben. Während sein Team mitten in einer Reihe von Schlüsselspielen im Spiel war erste Liga und die Champions League, ex Tottenham Star Jamie O’Hara beschuldigte Guardiola, Liverpool durch so viele Änderungen missachtet zu haben.

„Das war eine typische Situation für Pep Guardiola, in der ich das Gefühl habe, dass er wieder ‚übertrieben‘ hat. Spielen Sie einfach Ederson. Ich weiß nicht, warum Sie Ederson nicht spielen. Man muss mit voller Kraft da sein, um gegen Liverpool ein Ergebnis zu erzielen”, sagte O’Hara talkSPORT.

Jamie O’Hara verurteilte die Entscheidung, Zack Steffen anstelle von Ederson zu gründen
(

Bild:

Actionbilder über Reuters)

SAG DEIN! Hatte Pep Guardiola Unrecht, so viele Änderungen vorzunehmen, um Manchester City im Halbfinale des FA Cup gegen Liverpool zu besiegen? Kommentiere unten.

„Das einzige Team auf der Welt, das ich mir ansehen und sagen kann: ‚Du kannst Liverpool schlagen‘, ist Man City, wenn sie in voller Kraft sind. Aber sie hatten nicht Kyle Walker und Kevin De Bruyne. Sie hatten Mitte der Woche ein wirklich hartes Duell mit Atletico Madrid, das ihnen viele, Reisen und all diesen Unsinn nehmen würde.

„Ich glaube nicht, dass sie nach Manchester zurückgekehrt sind, ich glaube, sie sind direkt nach London geflogen. Und dann kommt man in dieses Spiel und Liverpool springt aus den Blöcken. Sie haben die Spieler gegen Benfica geschont, also waren sie voll im Einsatz.

„Und du spielst Steffen aufs Tor?! Es ist fast so, als würdest du Liverpool nicht respektieren, in dem Sinne, dass du denkst, dass du es bis ins FA Cup-Halbfinale schaffen und gegen deinen zweiten Torhüter gegen die derzeit beste Mannschaft der Welt spielen kannst. Komm schon, wie oft willst du das machen?

Nach der Enttäuschung in Wembley kämpft City nur noch an zwei Fronten – der Premier League und der Champions League. Sieben Spiele vor Schluss sitzen sie nur einen Punkt vor Liverpool in der Tabelle der Besten, beginnend mit Auswärtsspielen Brighton Am Mittwoch.

Sie sind dann die Gastgeber Watford am Samstag vor dem ersten Spiel des Champions-League-Halbfinals s Real Madrid. Es bleibt abzuwarten, ob Guardiola sein Team im letzten Monat der Saison weiter verändern wird, aber die Niederlage am Samstag ist wahrscheinlich eine direkte Folge dieser Politik.

Weiterlesen

Weiterlesen

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.