Pep Guardiola schlägt eine skurrile Rechtsverteidiger-Lösung von Man City gegen Real Madrid vor

Die Leistung von Oleks Zinchenko gegen Watford hat die Defensivkrise von Manchester City vor dem Besuch von Real Madrid am Dienstag teilweise gelöst. Aber Pep Guardiola steht rechts hinten immer noch vor einem großen Problem – und schlug vor, dass der schlagzeilenträchtige Held Gabriel Jesus vom Samstag der Mann sein könnte, der es löst.

Jesus erzielte vier Tore und legte das andere für Rodri auf bei einem 5:1-Sieg seine Glaubwürdigkeit als Stürmer zu unterstreichen. Aber mit Riad Mahrez und Phil Foden Jesus, der für den Besuch der spanischen Giganten zum vorderen Trio zurückkehren wird, wird trotz seiner herausragenden Leistung wahrscheinlich aus dem Rennen geworfen.

Guardiola warf die Möglichkeit ein, dass Jesus als Rechtsverteidiger einspringen könnte, wenn John Stones nicht fit ist, nachdem er die Niederlage der Hornets verletzungsbedingt verpasst hatte. Es war unklar, ob er Jesus nur als Beispiel dafür aufnahm, wie er eine extreme Lösung verlangen könnte, oder ob es sich um eine aktive Option handelte.

LESEN SIE AUCH: Pep Guardiola über Zinchenkos Angst vor der Ukraine

Zwei der besten Spiele von Jesus in einem City-Trikot waren in den letzten 16 Duellen der Champions League gegen Real Madrid, als er ein Tor erzielte und einen brillanten defensiven Job gegen Reals offensiven Rechtsverteidiger Dani Carvajal machte. Das könnte hinter Guardiolas Vorschlag für den Rechtsverteidiger stehen, da Kyle Walker wegen einer Knöchelverletzung fehlt und Joao Cancelo gesperrt ist.

Natürliche Ersatzsteine ​​​​werden bis zum letzten Moment gegeben, um sich für fit zu erklären, wobei der Manager vorschlägt, dass dies eine Gelegenheit sein könnte, bei der die Spieler den Schmerz durchspielen müssen. Zu Walker und Stones sagte Guardiola: „Beides sind Zweifel, wir werden es am Dienstagmorgen wissen.

„Wir werden entscheiden, ob wir ein Risiko eingehen oder nicht, oder ob Spieler Nathan mögen [Ake] besser fühlen. Wir werden sehen. Ich kann sagen, es ist ein Tag, um ein Risiko einzugehen, aber wenn Sie nicht in der Lage sind, wenn Sie Schmerzen haben, können Sie nicht spielen. Dienstag wissen wir es.

„Wenn es November oder Dezember wäre, ist es ein Problem, aber bei sieben Spielen – wenn Gabriel gleich zurückspielen müsste, würde er gleich zurückspielen. Es ist also kein Problem, wenn die Spieler das Gefühl haben, dass wir in echten Schwierigkeiten sind, die Spieler machen ein Extra, sie werden es tun, wenn der Gegner besser ist, die Leute sagen, es ist eine schlechte Leistung.

“Du sahst [against Watford] Wir können die Dinge besser machen und uns verbessern, aber Sie haben von der ersten Minute an gesehen, wie sie Spiele gewinnen wollen, das nächste und das nächste. Wenn dies geschieht, wissen wir, dass wir einander vertrauen können.

„Du siehst sie, die Lust, die Kämpfe, wie sie liefen, als es 5:1 stand. Deshalb haben wir Erfolg, wir haben natürlich viel Geld, aber sie laufen füreinander. Weniger als einen Monat bis zum Ende der Saison, aber wir werden es schaffen.

Zinchenko bereitete Jesus auf das frühe Führungstor vor und zeigte dann, wie sehr sich seine Verteidigung mit einem hervorragenden letzten Zweikampf verbessert hat, um Emmanuel Dennis eine große Chance zu verweigern, während City nur 1: 0 führte. Guardiola hat eindeutig Vertrauen in ihn, und da noch Zweifel an Akes Fitness bestehen – er wurde eingewechselt -, könnte der ukrainische Nationalspieler die einzig realistische Option für das Hinspiel sein.

Guardiola verwandelte Zinchenko von einem offensiven Mittelfeldspieler in einen Linksverteidiger, und der Spieler beeindruckte den Manager mit seiner professionellen Einstellung und beschloss, das Angebot von Transfers zu anderen Premier League-Klubs abzulehnen, da er bleiben und um seinen Platz bei City kämpfen wollte. Seine Chance kam aufgrund von Verletzungen des regulären Linksverteidigers Benjamin Mendy und seines Ersatzes Fabian Delph, und Zinchenko ist die Nummer zwei für die Rolle hinter Cancelo geblieben.

Guardiola fügte hinzu: „Auf der Position, in den Taschen, als Angriffsspieler, das ist seine Position. Aber als wir Oleks für 2 Millionen Pfund aus der Ukraine kauften, war er eine Nr. 10 und Phil Foden. Aber wir haben seit vielen Jahren keinen Linksverteidiger mehr. Fabian Delph hat sich gut angepasst und Oleks auch. Hier hat er sich angepasst – er ist ein zuverlässiger Spieler, man muss verstehen, dass sie Menschen sind.

„Was in seinem Land passiert, das kann man nicht vergessen. Ich kenne ihn, er hätte nicht so spielen müssen [against Watford] damit wir genau wissen, wer er ist. Für mich oder das Team ist es nicht notwendig. Wenn er konzentriert ist, hält er dem Druck stand, sonst hätte er nicht im Finale der Champions League gespielt. Ich verlasse mich sehr auf ihn, aber es gibt Zeiten, in denen andere Spieler besser und selbstbewusster sind und er weniger spielt.

„Aber wer weiß, wer uns helfen wird, die Premier League zu gewinnen oder das Finale der Champions League zu erreichen. Jeder denkt, er wüsste es – aber manchmal ist es einer, mit dem man nicht rechnet. Deshalb müssen alle bereit sein und der Ruhm wird ihnen gehören.“

Melden Sie sich für unseren City-Newsletter an, damit Sie in dieser Saison kein Update aus dem Etihad Stadium verpassen.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.