Overwatch 2 Beta bringt das Chaos zurück, die Freude der Anfänge von Overwatch

Nach Jahren der Enttäuschungen und Verzögerungen beginnt endlich eine neue Ära für Overwatch Fans. Über zwei Jahre nach seiner erste Ankündigung, Overwatch 2 wird starten eine geschlossene Beta seines PvP-Modus am 26. Aprildas glücklichen Spielern endlich die Möglichkeit gibt, in einen Fünf-gegen-Fünf-Wettbewerb einzutauchen, sowie aktualisierte Karten, einen neuen Spielmodus und einen mächtigen DPS-Helden.

Dot Esports hatte den ganzen März über die Gelegenheit, die geschlossene Alpha der Fortsetzung zusammen mit Mitarbeitern von Blizzard Entertainment zu testen Overwatch League-Spieler, die den Build verwenden werden, wenn die Saison am 5. Mai beginnt.

Was wir fanden, war ein Spiel, das den chaotischen Geist zurück in die Welt von brachte Overwatch, nicht länger durch endlose Schilde oder fragwürdiges Kartendesign gebunden. Obwohl die Fortsetzung und ihre vielen Neuzugänge sicherlich einige Wachstumsschmerzen haben werden, Überwachung 2 sollte der Community die Aufregung einflößen, auf die sie die ganze Zeit gehofft hat.

Unsere Eindrücke basieren ausschließlich auf dem Alpha-Build, insbesondere nach einem großen Balance-Patch, der am 24. März stattfand, und spiegeln möglicherweise nicht den Beta-Build wider, der in den nächsten Monaten voranschreitet.

Neue Ergänzungen

Auf ästhetischer Ebene Überwachung 2Die aktualisierte Engine von macht alles glatter und fesselnder. Selbst kleine Änderungen, wie die übersichtlichere Benutzeroberfläche im Spiel und aktualisierte Sounds, lassen das Spiel so aussehen, als hätte es eine dringend benötigte Überarbeitung erhalten. Das Neues Ping-System fügt auch eine Ebene der Zugänglichkeit für Spieler hinzu, die nicht in die Stimme springen möchten. Es hat eine Lernkurve, ist aber leicht zu gewöhnen.

Obwohl fast jeder Held zumindest eine geringfügige Überarbeitung erhielt Überwachung 2, die wahre Attraktion der PvP-Beta sind die glänzenden neuen Features, in die sich die Spieler hineinbeißen können. Diese Ergänzungen geben einem Spiel neues Leben, das sich im vergangenen Jahr zeitweise so anfühlte, als würde es verblassen.

Überwachung 2 bringt den Push-Spielmodus – zusammen mit zwei neuen Karten, New Queen Street und Colosseo – mit, um Assault (auch als 2CP bekannt) sowohl im Gelegenheits- als auch im Wettkampfspiel effektiv zu ersetzen. Unabhängig davon, ob es beabsichtigt war, wurde Push zum genauen Gegenteil des Assault-Spielmodus, und wir alle sind besser darin.

Im besten Fall ist Push ein schneller und oft chaotischer Modus, der an die frühesten Tage von Base erinnert Overwatch, wo niemand wusste, was sie taten, außer eine Nutzlast über eine Karte zu schieben. Irgendwie ist das nach Jahren abgestandener Metas und Standardspiele zutiefst befriedigend.

Screenshot über Overwatch 2

Beide Push-Karten haben einen festgelegten „Pfad“, auf dem die Spieler den fröhlichen und wundervollen TWO-Roboter, der wahrscheinlich die nächste Obsession der Community sein wird, zu ausgewählten Zielen führen können. Unterwegs fühlt es sich jedoch so an, als hätten die Karten eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Ein- und Ausstiegspunkten für Teams und Flanker. Dies ist sowohl der Segen als auch der Nachteil des Modus: Weniger Engpässe sorgen für einen aufregenderen Spielmodus, aber die Spieler könnten leicht von ständigen Überraschungsangriffen überwältigt werden.

Dies erstreckt sich auch auf die beiden anderen neuen Karten, die die Fortsetzung bringt, die Escort-Karte Circuit Royal und die Hybrid-Karte Midtown. Beide haben intensive vertikale Stufen, die dem Basisspiel fehlen, und öffnen die Spieler für ein mobileres Spiel, von dem alle profitieren. Für die Besten sind die Zeiten vorbei, in denen man gedankenlos vier Minuten lang die Mauern der Seefestung von Havanna angegriffen hat.

Aufenthalt

Egal, wie viele ausgefallene Karten die Entwickler hinzugefügt haben, der wahre Star der PvP-Beta war immer Sojourn. Als erste Heldin, die seit über zwei Jahren veröffentlicht wurde, ist sie schnell Schadensverursachung im Railgun-Stil war darauf vorbereitet, ein Hit zu werden. Zum Glück für die Fans ist es das – mit ein paar Einschränkungen.

Sojourn macht vor allem richtig Spaß. Das Primärfeuer ihrer Railgun fühlt sich auf die bestmögliche Weise wie etwas aus einem Science-Fiction-Spiel an und sammelt glühende Energie, während Sie direkte Treffer aufbauen. Es ist sehr gewöhnungsbedürftig, ihr sekundäres Feuer zu verwenden, das mit dieser gespeicherten Energie arbeitet, aber es kann tödlich sein, nachdem Sie sich daran gewöhnt haben.

Ihr Disruptorschuss, der Spieler verlangsamt und Schaden verursacht, macht Spaß, aber viel weniger Spaß, gegen ihn zu spielen. Nachdem man sich an die akustischen Hinweise gewöhnt hat, kann man ihm leicht ausweichen, kann aber Helden mit geringer Gesundheit schnell überwältigen und zur irritierendsten Fähigkeit im Spiel werden. Ihr Ultimate, Overclock, wird ebenfalls entweder Ehrfurcht oder Wut hervorrufen, je nachdem, auf welcher Seite Sie sich befinden.

In den Händen von Spielern, die über ein hervorragendes Tracking verfügen, wie z Overwatch Sojourn ist der beste der Liga und kann ein Team zerstören, wenn er reichlich Unterstützung erhält. Wir bezweifeln nicht, dass sie in Zukunft leiser eingestellt wird. Im Moment können Spieler den Spaß eines neuen Helden mit einem Kit genießen, dessen Verwendung oder Vermeidung sich nicht unmöglich anfühlt. Wir können sicherlich nicht dasselbe über Brigitte oder Echo bei ihren jeweiligen Markteinführungen sagen.

Held überarbeitet

Viele Overwatch Spieler haben in den letzten zwei Jahren in die Leere der sozialen Medien geschrien, um mehr Balance und weniger „lästige“ Fähigkeiten zu erreichen. Wir freuen uns, sagen zu können, dass ihre Forderungen nicht ignoriert wurden Überwachung 2.

Einige der wütendsten Fähigkeiten des Spiels, wie Brigittes Schildschlag und die Einfrierfunktion von Meis Endothermic Blaster, wurden vollständig entfernt oder ersetzt. Zum Beispiel ist Cassidys Flashbang jetzt ein elektromagnetischer Blitz, der Schaden verursacht, ohne Spieler sofort für Kopfschüsse zu öffnen.

Fähigkeiten, die vollen Einsatz erforderten und oft den sicheren Tod bedeuteten, wie Reinhardts Angriff, wurden optimiert, um benutzerfreundlicher zu sein, während Helden, die aufgrund schwacher Fähigkeiten stagnierten, verbessert wurden. Nehmen Sie Zarya, die jetzt mehrere Aufladungen ihrer Schilde hat, die sich eine Abklingzeit teilen, was ein schnelleres Spiel und eine bessere Energiesammlung ermöglicht.

Von allen Dingen Überwachung 2 Entwickler haben richtig gehandelt, das ist ein Bereich, in dem sie sich absolut hervorgetan haben.

Völlig überarbeitete Helden sind ebenfalls ein Genuss. Während Doomfist in der Backline jetzt weniger eine Bedrohung darstellt, da er als Tank neu interpretiert wurde, ist er es immer noch Nur irritierend genug, um in den Gesichtern des Feindes zu bleiben und Raum zu fordern. Orisa ist mit überwältigender Mehrheit die beste Überarbeitung der PvP-Beta. Der Panzer ist nicht länger damit zufrieden, hinter einem Schild zu stehen, sondern ist jetzt ein speerwerfender Dynamo mit einer ultimativen Fähigkeit, die Feinde in die Zerstörung wirbelt. Unterschätzen Sie den Orisa Mixer nicht.

Gesamtes Gameplay

Lange Zeit Overwatch Die Spieler erinnern sich an die frühen Tage des Spiels, als es eine echte Strategie war, sechs D.Vas zu sperren, um einen Punkt zu halten. Während die Fortsetzung dieses Maß an Chaos nicht ganz zurück ins Spiel bringt, ist der Wechsel zu fünf gegen Fünf und zahlreiche Helden-Überarbeitungen sorgen für ein gewisses Maß an Aufregung Overwatch das wir seit Jahren nicht mehr gespürt haben.

Fünf-Spieler-Teams zu haben, bedeutet, dass sich jede Eliminierung so anfühlt, als würde sie in Spielen tatsächlich zählen Überwachung 2. Jeder Spieler hat das Gefühl, während eines Spiels wirklich etwas zu erreichen. Die Fähigkeit zu tragen – oder faul zu sein und getragen zu werden – ist stark reduziert, was bedeutet, dass sich Spiele viel ansprechender anfühlen als im Basisspiel.

Matches fühlen sich viel schneller an und neue Karten bringen vor allem das dringend benötigte Chaos ins Spiel. Feinde kommen aus dem Nichts, um Angriffe zu inszenieren, und Teamkollegen sind in verschiedenen Bereichen verstreut. Dies könnte ein Nachteil für neue Spieler sein, die wahrscheinlich überfordert sein werden und die Erfahrung möglicherweise nicht genießen. Aber für lange Zeit Overwatch Fans, es ist genau das, wonach sie gefragt haben.

Die Zeiten, in denen man hinter einem Orisa-Schild stand und solide drei Minuten auf einer Nutzlast saß, sind zum Glück lange vorbei. Der Nachteil der PvP-Beta ist jedoch, dass die Bedeutung bestimmter Rollen oft unausgewogen erscheint.

In der Basis Overwatch, kann ein guter DPS-Spieler ein Team zum Sieg führen, wenn es genügend Unterstützung erhält. Obwohl dies überhaupt kein gutes Modell ist, scheint die Macht in die andere Richtung geschwungen zu sein Überwachung 2. Unserer Erfahrung nach scheinen Panzerspieler die ganze Macht zu haben.

Während eines Spiels verringert der Verlust eines DPS-Spielers den Schaden, aber das Team kann überleben. Der Verlust einer Unterstützung fühlt sich genauso katastrophal an wie im Basisspiel. Den einzigen Panzer zu verlieren, fühlt sich jedoch wie ein sofortiges Todesurteil für das gesamte Team an Überwachung 2.

Darüber hinaus fühlt sich ein Unterschied in den Fähigkeiten in der Panzerrolle viel offensichtlicher an. Eine bessere Unterstützung ist kaum wahrnehmbar, und wenn sie nicht ständig Kopfschüsse landen, ist ein großartiger DPS nur ein milder Segen. Einen besseren Panzer zu haben, scheint der einfachste Weg zu einem sicheren Sieg zu sein, was eine schlechte Nachricht für das Team-Balancing sein könnte.

Es besteht ein großes Potenzial, dass sich das Spiel auf diese Weise unausgeglichen anfühlt, insbesondere wenn mehr Helden in den Kampf treten. Überwachung 2 ist aber noch in Arbeit. Wenn es unsere größte Beschwerde ist, von talentierten Panzerspielern zerstört zu werden, sollten die Spieler gut daran denken, dass wir es viel schlimmer haben könnten. Melden Sie sich bei einem Spiel auf Hanamura an und melden Sie sich.

Gesamt, Überwachung 2 ist chaotisch, schnelllebig und oft unberechenbar. Obwohl es definitiv einige Wachstumsschmerzen überstehen muss, ist diese Iteration des Spiels die Aufregung, um die die Spieler gebettelt haben. Wenn Sie das Glück haben, den begehrten Einstieg in die nächste Ära von Overwatch, stelle dich mit ein paar Freunden an; Sie werden sich daran erinnern, warum Sie sich überhaupt in dieses Spiel verliebt haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.