Mikel Arteta bestätigt, dass Arsenals wichtiger Sommervertrag nach der Vertragsverlängerung bleibt

Der Sommer 2021 war ein gewaltiger für den Fußballverein Arsenal. Es legte den Grundstein für eine Saison, in der die jüngste Mannschaft der Liga um einen Platz unter den ersten vier kämpft.

Arsenal fügte sechs Spieler hinzu, die alle unter 23 Jahre alt waren, insbesondere Ben White und Aaron Ramsdale, und schafften den Durchbruch auf dem Markt, der seitdem wohl ignoriert wurde Mikel Arteta und Alex Oxlade Chamberlain im Jahr 2011. Verpflichtung von Spielern, die regelmäßig für eine Premier League-Mannschaft starteten.

Albert Sambi Lokonga, Nuno Tavares, Takehiro Tomiyasu und Martin Odegaard sind alle dazugekommen und haben dem Team erhebliche Qualität und Tiefe verliehen. Alle haben ihren Teil dazu beigetragen und sich phasenweise oder während der gesamten Saison positiv ausgewirkt.

WEITERLESEN: Arsenals perfekt getimte Vertragsankündigung von Mikel Arteta wurde vor dem Duell mit Tottenham erklärt

Eine Akquisition im Juli hat jedoch bei Arsenal Kultstatus erlangt. Mikel Arteta hat jetzt bestätigt, dass sie mit ihm weitermachen werden, nachdem seine neue Vertragsverlängerung bestätigt wurde. Nikolaus Jover kam als Standardspezialist von Manchester City zum Verein, und es kann nicht geleugnet werden, welche massiven Auswirkungen seine Ankunft auf die Mannschaft hatte. Arsenal muss noch nach einer Ecke kassieren und seine Bedrohung im gegnerischen Strafraum hat sich ebenfalls verbessert.

Tatsächlich können die drei Punkte, die sie gegen West Ham verdient haben, direkt darauf angerechnet werden. Rob-Holding und Gabriel Magalhaes erzielte Kopfbälle mit Chancen, zunächst aus einer Standardsituation entstanden zu sein. Mikel Arteta wurde als Reaktion auf die Unterzeichnung seines neuen Vertrags nach seinen Mitarbeitern gefragt. Er bestätigte zur Freude der Arsenal-Fans, dass sie mit ihm weitermachen würden.

„Sie werden mit mir weitermachen, und ich bin sehr stolz und dankbar für das, was sie für den Verein tun, für all die Unterstützung, die sie mir geben, und sie fordern mich ständig heraus und machen mich zu einem besseren Trainer und einem besseren Menschen, so Mikel by selbst konnte er nichts tun. Ich bin mir darüber im Klaren, dass Sie die besten Leute und die besten Profis um sich herum brauchen, um das zu tun, was Sie erreichen wollen“, sagte Arteta.

Arsenal war berüchtigt dafür, in Situationen mit toten Bällen schwach zu sein. Ständige Debatten über Zonen- und Manndeckung wurden geführt, wann immer das Team eine Ecke oder Standardsituation kassierte. Jover hat jedoch diejenigen zu Bett gebracht, die sich Sorgen um die Defensivbilanz des Clubs aus diesen Szenarien machen. Es ist unvermeidlich, dass die Gunners irgendwann ein Zugeständnis machen. Allerdings über ein ganzes Erste Liga Saison hat dies Arsenal sicherlich einen ernsthaften Schubs in die richtige Richtung gegeben.

Beeindruckender, wenn man bedenkt, dass insbesondere White bei seiner Ankunft von vielen wegen seiner mangelnden Flugfähigkeiten kritisiert wurde. Dass er in dieser Saison mehr Luftduelle gewonnen hat als Gabriel, hat diese Debatte zum Schweigen gebracht. Darüber hinaus Arsenals erste Mannschaft Außenverteidiger Kieran Tierney und Tomiyasu werden seit längerem vermisst. Jovers Coaching hat sich jedoch offensichtlich über die Stammspieler der ersten Mannschaft hinaus ausgebreitet, da die Ersatzspieler die gute Bilanz der Mannschaft fortgesetzt haben.

Jover erweist sich als eine ebenso wichtige Akquisition wie die Feldspieler. Artetas Eingeständnis bei seiner Vertragsverlängerung ist mehr als willkommen.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.