Mike Haywoods später Versuch besiegelt einen spannenden Comeback-Sieg für Northampton in Bath | Premiership

Das lächerliche Comeback passiert so oft in der Premiership Nun, wann müssen wir aufhören, sie lächerlich zu nennen? Rugby war früher nie so. Aber wieder einmal haben wir gesehen, wie sich ein Team, das scheinbar tot und begraben war, aus den hoffnungslosesten Positionen erhob, um spät den Sieg zu erringen.

Northampton war nach einer gespielten Stunde mit 31:12 im Rückstand, und Ben Spencer hatte zwei Versuche mit Sicherheit das Spiel für die Heimmannschaft gewonnen. So Northampton erzielte vier Versuche in den letzten 15 Minuten. Offensichtlich. Mike Haywoods Todesversuch mit Bath auf 13 wurde erst nach Rücksprache mit der TMO vergeben. Nur um das Drama zu ergänzen.

Technisch, Bad beendete das Match mit 12, denn als der letzte Versuch vergeben wurde, gab es auch eine gelbe Karte für Semesa Rokoduguni, weil er Jarno Augustus nach dem Zweikampf den Ball aus der Hand getreten hatte. Haywood hatte sich gestürzt, um bei der nächsten Panne zu landen. Und so setzten die Saints ihre Jagd nach den Top 4 fort, der Bonuspunkt brachte sie vor Exeter, das am Sonntag im Saracens spielt.

“Ich dachte, die Saison wäre vorbei”, sagte Chris Boyd, Rugby-Direktor von Northampton. „Ich bin stolz auf den Charakter, den die Jungs gezeigt haben, um am Ende zurückzukommen, aber das waren schreckliche erste 60 Minuten.“

Er lag nicht falsch. Drei aufeinanderfolgende Bonuspunktgewinne hatten Northampton wieder in den Wettbewerb zurückgebracht, aber für dieses Spiel war das Herz ihrer Mannschaft herausgerissen worden.

Dan Biggar hat seine Sperre nach der Roten Karte vom vergangenen Samstag angetreten; Courtney Lawes, Dave Ribbans und Fraser Dingwall sind verletzt. Dennoch sind Heilige nichts, wenn sie nicht bereit sind, Gelegenheiten zu nutzen. Ein früher Versuch von Matt Proctor gegen den Lauf des Spiels verhieß Gutes. Aber Bath dominierte ansonsten die erste Halbzeit. Der Wind am Rec war lebhaft und launisch. Das schien die Hausherren besser zu nutzen. Insbesondere Jonathan Joseph, der nach wie vor auf der Suche nach einer Million Dollar war, quälte die Besucher mit einer Reihe bösartiger Chips. Einer dieser verwirrten Alex Mitchell, und Max Clark war vorbei, um auszugleichen. Bath gewann 13 Lineouts in der ersten Hälfte gegen Northamptons One.

Ben Spencer hatte Bath mit zwei Versuchen in Führung gebracht, bevor sich Northampton bemerkenswert erholte. Foto: Michael Steele / Getty Images

In der halben Stunde trieb Danny Cipriani blind an einer Position vorbei, die von der letzten angreifenden Aufstellung gesichert war, um Will Muir zu überwältigen. Bath hatte einen Vorsprung, den Cipriani mit einem Elfmeter zur Pause auf 10 ausbaute. Northampton riss sich zusammen, um eine Generalprobe für ein Comeback zu veranstalten, als Augustus aus einer getriebenen Aufstellung traf. Doch dieses Comeback war nur von kurzer Dauer.

Spencers schnelle Versuche schienen den Kampf kurz vor der Stunde zu beenden. Zuerst wurde er von einer von Bath angetriebenen Gasse blind, dann profitierte er von einem sich drehenden, wirbelnden Auf und Unter. Tommy Freeman konnte das nicht ganz einschätzen, Muir hackte weiter und Spencer stürmte in die Ecke.

Cue das echte Comeback. Mitchell stach in der 65. Minute für den dritten Platz der Saints durch, bevor seine Pause fünf Minuten später die Verteidigung von Bath erneut zerstreute. Freeman wählte eine schöne Linie, um Joe Cokanasiga für den Bonuspunktversuch zu runden.

The Breakdown: Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere wöchentliche Rugby-Union-E-Mail.

James Graysons Bekehrung brachte Saints auf sieben. Josh Bayliss wurde mit fünf zu gehen gezwungen, aber Bath hatte alle ihre Ersatzspieler eingesetzt. Northampton ging zur Ecke und fuhr eine Gasse, um den Strafversuch zu erzwingen. Jaco Coetzee sah Gelb. Das war 31-31.

Zwei Minuten vor Schluss rannte Northampton und rannte. Von einer Position tief in ihrer 22. Position arbeiteten sie sich in Bath’s vor und nutzten die zusätzlichen Männer auf der linken Seite aus. Es schien, als hätten sie angeklopft, als Augustus mit der Sense zu Boden ging, aber Haywood landete trotzdem.

Luke Pearce konsultierte seinen TMO. Rokoduguni hatte Augustus den Ball aus der Hand getreten. Der Versuch wurde schließlich vergeben. Ein weiteres kaum zu glaubendes Comeback komplett.

Leave a Reply

Your email address will not be published.