Metropolitan Police Officers, die die Sprinterin Bianca Williams vom Team GB und ihren Partner anhielten und durchsuchten, wurden wegen groben Fehlverhaltens angeklagt

Fünf Polizisten der Metropolitan Police, die die Team GB-Athletin Bianca Williams und ihren Partner angehalten und durchsucht haben, müssen sich einem Verfahren wegen groben Fehlverhaltens stellen.

Das Ehepaar wurde am Nachmittag des 4. Juli 2020 in Maida Vale im Westen Londons angehalten, als es mit seinem drei Monate alten Sohn in einem Auto unterwegs war.

Beide wurden mit Handschellen gefesselt, während Frau Williams, eine Goldmedaillengewinnerin der Commonwealth-Spiele, nach Waffen und der portugiesische Sprinter Ricardo Dos Santos nach Waffen und Drogen durchsucht wurde.

Bei der Suche wurde nichts gefunden, ein Video davon ging damals in den sozialen Medien viral, und das Independent Office for Police Conduct (IOPC) leitete im Oktober 2020 eine Untersuchung wegen Fehlverhaltens ein.

Ein amtierender Polizeisergeant und vier Polizisten werden mit Vorwürfen konfrontiert, dass sie gegen die polizeilichen Standards für professionelles Verhalten in Bezug auf Pflichten und Verantwortlichkeiten sowie für Gleichheit und Vielfalt verstoßen haben.

Die Beamten werden sich einem Disziplinarausschuss stellen, der entscheiden wird, ob die Vorwürfe, sie hätten gegen professionelle Standards verstoßen, bewiesen sind, so die Polizeiaufsicht.

Ein sechster Beamter wird wegen mutmaßlicher Verstöße, die als Fehlverhalten bewertet wurden, an einem Treffen mit der Einsatzleitung teilnehmen.

Auch wird geprüft, ob bei der Kontrolle und Durchsuchung rassistische Diskriminierung eine Rolle gespielt hat.

Die IOPC-Untersuchung ergab auch, dass der Sohn des Paares in eine Datenbank aufgenommen worden war, die Informationen über Kinder speichert, die der Polizei bekannt sind.

Der Wachhund ging einer Beschwerde nach, wonach ein Bericht über den Sohn des Paares von einem der Beamten ausgefüllt und an die örtliche Behörde weitergeleitet worden war.

Es sagte, es habe die Polizei angewiesen, die Löschung des Berichts in Betracht zu ziehen und alle angemessenen Anstrengungen zu unternehmen, um die lokale Behörde dazu zu veranlassen, dies zu tun.

Bianca Williams accused the Metropolitan Police of racial profiling after police performed a stop and search on her and her partner Ricardo dos Santos, where the couple were pulled from their car

” height=”1755″ width=”2340″ layout=”responsive” class=”inline-gallery-btn i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined” on=”tap:inline-image-gallery,inline-image-carousel.goToSlide(index=1)” tabindex=”0″ role=”button” data-gallery-length=”2″ i-amphtml-layout=”responsive”>

Bianca Williams beschuldigte die Metropolitan Police der Erstellung von Rassenprofilen, nachdem die Polizei sie und ihren Partner Ricardo dos Santos angehalten und durchsucht hatte, wo das Paar aus ihrem Auto gezogen wurde

(PA)

In einer Erklärung, die von den Anwälten des Paares herausgegeben wurde, sagte Frau Williams: „Ich begrüße diese Entscheidung und hoffe, dass dies der Met die Tür öffnet, ehrlicher und reflektierter über die Kultur des Rassismus zu sein, die zweifellos immer noch eine Realität innerhalb der Organisation ist.

“Eine klare Fokussierung auf das Rassismusproblem innerhalb der Met durch die IOPC ist längst überfällig.”

Herr Dos Santos fügte hinzu: „Dies war eine lange Reise und eine, die nicht einfach war.

„Wir sind seit fast zwei Jahren in diesem Prozess und wer weiß, wie lange wir jetzt noch auf den Abschluss des Ordnungswidrigkeitsverfahrens warten müssen?

“Dies wirft ein Licht darauf, wie schwierig es ist, dafür zu sorgen, dass die Polizei für ihr Versagen zur Verantwortung gezogen wird.”

Der stellvertretende stellvertretende Kommissar Bas Javid von der Met-Direktion für Professionalität entschuldigte sich für die dem Paar zugefügte Not.

Er sagte: „Ich erkenne in diesem Fall die Anweisung des Unabhängigen Büros für Polizeiverhalten an.

„Wir haben voll und ganz mit der Untersuchung des IOPC kooperiert und arrangieren nun gemäß ihrer Anweisung, dass eine unabhängig geführte Anhörung wegen Fehlverhaltens stattfindet.

„Es tut mir leid für die Not, die dieser Vorfall Frau Williams und Herrn Dos Santos eindeutig bereitet hat.“

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, sagte, der Vorfall zeige die Notwendigkeit, dass Cressida Dicks Nachfolgerin als Metropolitan Police Commissioner einen „effektiveren Plan zur Bewältigung schwerwiegender kultureller Probleme“ innerhalb der Truppe aufstelle.

„Dieser Vorfall war verständlicherweise zutiefst beunruhigend für Bianca Williams und Ricardo Dos Santos, und ich war, wie viele Londoner, beunruhigt über die Aufnahmen dessen, was passiert ist“, sagte er.

„Ich begrüße die unabhängige Untersuchung des IOPC und ihre Ergebnisse.

„Es ist wichtig, dass es keine weitere Verzögerung gibt und diese Beamten jetzt so schnell wie möglich mit einem Verfahren wegen groben Fehlverhaltens konfrontiert werden.

„Dieser Fall ist ein weiteres Beispiel dafür, warum es so wichtig ist, dass der nächste Kommissar einen effektiveren Plan hat, um die ernsthaften kulturellen Probleme innerhalb der Met Police anzugehen und das Vertrauen der Londoner zurückzugewinnen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.