Martin Roberts enthüllt, dass Ärzte ihm eine ACHT-ZOLL-Spritze in die Brust getaucht haben

Martin Roberts von Homes Under The Hammer hat enthüllt, dass Ärzte ihm eine 20 cm lange Spritze in die Brust gestochen haben, um Flüssigkeit um sein Herz herum abzulassen.

Der 58-jährige Moderator erlitt am Mittwoch einen schrecklichen Gesundheitsschock und wurde mit „Stunden zu leben“ für eine anschließende Operation ins Krankenhaus in Bath gebracht Brustschmerzen.

Jetzt hat Martin erzählt, wie er sich der beängstigenden Prozedur unterziehen musste, während er noch wach war, nachdem er unter überschüssigem Wasser um sein Herz gelitten hatte, das es daran hinderte, richtig zu pumpen.

Oh je: Martin Roberts von Homes Under The Hammer hat enthüllt, dass Ärzte eine 20-Zoll-Spritze in seine Brust getaucht haben, um Flüssigkeit aus seinem Herzen abzulassen

Oh je: Martin Roberts von Homes Under The Hammer hat enthüllt, dass Ärzte ihm eine 20-Zoll-Spritze in die Brust getaucht haben, um Flüssigkeit aus seinem Herzen abzulassen

Er sagte In Ordnung! Zeitschrift: „Ich sah zu, wie sie eine Spritze nach der anderen mit dieser Flüssigkeit herauszogen.

„Ich war dafür wach, aber ich war ein bisschen benommen. Da war ein Schlauch, der durch meine Brusthöhle führte, hinunter in den Sack um mein Herz. ‘

Dann zogen sie die Flüssigkeit heraus und spritzten sie in einen „Plastikbecher“.

„Am Ende waren es ungefähr anderthalb Liter von dem Zeug, das sie herausgenommen haben. In meinem Fall wird es zu einer sogenannten Herzbeuteltamponade, bei der es sich schnell füllt und beginnt, das Herz zu erwürgen. Und das ist … das ist der Mörder. Es kann zum Tod führen.“

Autsch: Der 58-jährige Moderator erlitt am Mittwoch einen schrecklichen Gesundheitsschock und wurde nach Schmerzen in der Brust mit „noch Stunden zu leben“ ins Krankenhaus in Bath eingeliefert

Autsch: Der 58-jährige Moderator erlitt am Mittwoch einen schrecklichen Gesundheitsschock und wurde nach Schmerzen in der Brust mit „noch Stunden zu leben“ ins Krankenhaus in Bath eingeliefert

Autsch: Der 58-jährige Moderator erlitt am Mittwoch einen schrecklichen Gesundheitsschreck und wurde nach Brustschmerzen mit „Stunden zu leben“ ins Krankenhaus in Bath eingeliefert, um ihn operieren zu lassen

Martin sagte, er habe sich über die Osterfeiertage unwohl gefühlt und befürchtet, einen Herzinfarkt zu erleiden, bevor er von seiner Frau Kirsty ins Krankenhaus gebracht wurde.

Am Freitag erzählte Martin, dass er wegen einer Lungenentzündung noch mindestens zwei Wochen im Krankenhaus bleiben muss, nachdem er sich einer Notoperation wegen einer Herzerkrankung unterzogen hatte, die ihn Stunden vor dem Tod zurückließ.

Ehemaliger Ich bin ein Star … Holt mich hier raus! Mitbewohner Martin dankte „Gott und Engeln“ diese Woche in den sozialen Medien, nachdem er von der Operation zurückgekommen war, aber er hat seitdem bekannt gegeben, dass er erwartet, noch eine Weile im Krankenhaus zu bleiben.

Er sagte Die Sonne: „Ich werde heute zum Beatmungsteam verlegt, da sie glauben, dass es mit einer schweren Lungeninfektion begonnen haben könnte.

Sprechen: Der TV-Star ging zu Twitter, um ein Video zu teilen, in dem erklärt wurde, was am Mittwoch passiert war, und der den Beitrag beschriftete: „So.  Etwas Schocker.  Zum Glück bin ich hier, um die Geschichte zu erzählen … '

Sprechen: Der TV-Star ging zu Twitter, um ein Video zu teilen, in dem erklärt wurde, was am Mittwoch passiert war, und der den Beitrag beschriftete: „So.  Etwas Schocker.  Zum Glück bin ich hier, um die Geschichte zu erzählen … '

Sprechen: Der TV-Star ging zu Twitter, um ein Video zu teilen, in dem erklärt wurde, was am Mittwoch passiert war, und der den Beitrag beschriftete: „So. Etwas Schocker. Zum Glück bin ich hier, um die Geschichte zu erzählen … ‘

„Vielleicht bin ich noch zwei Wochen im Krankenhaus.“

Nimm es Twitter Um ein Video zu teilen, in dem erklärt wird, was diese Woche passiert ist, hat er den Beitrag mit einem Titel versehen: „So. Etwas Schocker. Zum Glück bin ich hier, um die Geschichte zu erzählen … ‘

Martin sagte: „Nun, ich muss sagen, das ist nicht der Ort, an dem ich erwartet hatte, Homes Under The Hammer zu sehen.

„Ein bisschen gute Nachricht, ein bisschen schlechte Nachricht. Ich bin gestern im Krankenhaus in Bath gelandet.

Unerwartet: Martin sagte: “Nun, ich muss sagen, das ist nicht der Ort, an dem ich erwartet hatte, Homes Under the Hammer zu sehen”, als er eine Aufnahme seines Krankenhausbetts teilte

„Ich hatte ein paar Brustschmerzen und fühlte mich allgemein mies, also wurde ich hierher gebracht und es stellte sich heraus, dass ich eine riesige Menge Flüssigkeit um mein Herz herum hatte, was mein Herz tatsächlich daran hinderte zu arbeiten.

„Hätten sie es nicht losgeworden, was sie letzte Nacht in einer Notoperation getan haben, dann ist es irgendwie ziemlich ernst, wie Stunden zu leben, irgendwie c ** p.

‘Also hier bin ich, immer noch da, Gott sei Dank, Gott sei Dank und den Engeln, all diese Dinge.’

Er fuhr fort: „Infolgedessen sind viele andere komplizierte Dinge passiert, aber wir werden diese durcharbeiten, und ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

Gesundheitliche Probleme: Die Moderatorin von Homes Under The Hammer (im Bild mit der ursprünglichen Moderatorin der Serie, Lucy Alexander), hatte „Flüssigkeit um das Herz“ und hatte nur noch „Stunden zu leben“.

Gesundheitliche Probleme: Die Moderatorin von Homes Under The Hammer (im Bild mit der ursprünglichen Moderatorin der Serie, Lucy Alexander), hatte „Flüssigkeit um das Herz“ und hatte nur noch „Stunden zu leben“.

Gesundheitliche Probleme: Die Moderatorin von Homes Under The Hammer (im Bild mit der ursprünglichen Moderatorin der Serie, Lucy Alexander), hatte „Flüssigkeit um das Herz“ und hatte nur noch „Stunden zu leben“.

“In der Zwischenzeit gibt es eine gute Fernsehsendung, die ich mir hier ansehen werde.”

Es kommt, nachdem er die Fans über den Fortschritt seines zweitägigen „Gnadenspurts“ informiert hat, um im März Lieferungen in die Ukraine zu fahren.

Martin sah erschöpft aus, als er zugab, nur ein paar Stunden geschlafen zu haben, während er sich auf die zweite Etappe seiner Reise vorbereitete, eine 13- bis 16-stündige Fahrt quer durch Deutschland und Polen.

Er verriet, dass er mit einem vollgepackten Auto quer durch Europa fahren werde, um den Betroffenen von Putins Angriffen auf die Ukraine zu helfen.

In einem kurzen Clip fragte der müde Star die Fans nach der Songauswahl, um ihn durch die lange Fahrt zu bringen, und sagte, er sei von „Weingummi und viel Red Bull“ angeheizt, fühle sich aber aa „große Verantwortung“ für die sichere Lieferung der Lieferungen an die ukrainisch-polnische Grenze.

Viele äußerten sich besorgt darüber, dass sich der Fernsehmoderator zu viel vorgenommen hatte, als er versuchte, 26 Stunden lang mit nur einer kurzen Pause zu fahren.

Gutes tun: Es kommt, nachdem er die Fans über den Fortschritt seines zweitägigen „Gnadenspurts“ informiert hat, um im März Nachschub in die Ukraine zu fahren

Gutes tun: Es kommt, nachdem er die Fans über den Fortschritt seines zweitägigen „Gnadenspurts“ informiert hat, um im März Nachschub in die Ukraine zu fahren

Gutes tun: Es kommt, nachdem er die Fans über den Fortschritt seines zweitägigen „Gnadenspurts“ informiert hat, um im März Nachschub in die Ukraine zu fahren

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.