Man City hat Liverpool gerade ein neues Problem im Titelrennen gegeben, nach dem sich Pep Guardiola sehnte

Der Sieg von Manchester City gegen Watford am Samstagnachmittag wird für viele kein Schock gewesen sein, obwohl die Folgen des Ergebnisses größere Auswirkungen haben könnten, als zunächst angenommen.

Durch den 5:1-Sieg gegen die Hornets im Etihad Stadium rückte City an der Spitze der Premier League um vier Punkte vor und erinnerte Liverpool erneut daran, dass sie von jetzt an bis zum Ende der Saison keinen Zentimeter nachgeben werden.

Jürgen Klopps Mannschaft hat in den letzten Monaten ernsthaften Kampfgeist bewiesen, um sich wieder in den Titelkampf zurückzukämpfen, der nach einem 2:2-Unentschieden gegen Chelsea Anfang Januar begann und seitdem nicht ins Stocken geraten ist.

WEITERLESEN: Gabriel Jesus sendet eine unverblümte Titelbotschaft von Man City und macht Liverpool Anspruch

WEITERLESEN: Zwei-Wort-Urteil von Pep Guardiola zum Titelrennen mit Liverpool nach dem Sieg von Man City gegen Watford

HABEN SIE IHRE MITTEILUNG: Wählen Sie Ihr Team aus, um gegen Everton im Merseyside-Derby anzutreten

Die Roten haben den Rückstand auf den Spitzenplatz allmählich verringert, obwohl sie einige Wochen lang in einer Schlüsselabteilung vor City geblieben sind: der Tordifferenz. Alle Diogo Jota, Mohamed Salah und Sadio Mane haben in dieser Saison 14 oder mehr Tore in der Premier League erzielt, während das zuverlässige Defensivduo Joel Matip und Virgil van Dijk dazu beigetragen haben, die Möglichkeiten am anderen Ende des Spielfelds einzuschränken.

Seit der Saison 2012/13 hat Liverpool die Sky Blues in einer Top-Saison nicht mehr geschlagen, obwohl es die Reds sind, die in dieser Saison im letzten Drittel des Spielfelds die Führung übernehmen. Die Unfähigkeit von City, Sergio Aguero zu ersetzen, hat sicherlich ihre Torschussfähigkeit erstickt, wobei Bernardo Silva und Phil Foden als unorthodoxe falsche Neun dienen, um den Mangel an Leistung auf der Position des Stürmers auszugleichen.

City fehlen jetzt nur noch drei Tore zur Bilanz der Roten von 83 in der Premier League in der Saison 2021/22, nachdem sie Watford am Samstag für fünf getroffen haben. Dies bedeutet auch, dass der amtierende Meister Liverpool jetzt mit einer Gesamttordifferenz von nur drei hinterherhinkt, was sich in den kommenden Wochen als entscheidend erweisen könnte.

Guardiola erkannte, dass seine Mannschaft mehr tun musste, um gegen Klopps Männer marginale Gewinne zu erzielen, und gab nach einem 2: 0-Auswärtssieg in Burnley Anfang dieses Monats zu, dass dies ein Bereich war, in dem sein Team zu kurz kam. „Wir hatten zwei oder drei Chancen, ein Tor zu erzielen und das Spiel zu beenden und mehr für unsere Tordifferenz gegen Liverpool zu bekommen, aber nach einer Länderspielpause ist es immer ungewiss, wie die Spieler zurückkommen werden“, sagte er über die unterlegene Bilanz von City.

In einem Titelrennen, das bis zum letzten Tag ausgetragen werden kann, können die kleinsten Details den größten Unterschied machen, wenn es darum geht, wer einen Killerschlag landen wird. Es besteht jede Chance, dass die beiden Teams vor dem letzten Spiel des anstrengenden Ligaplans punktgleich sind, wobei Liverpool hofft, eine schmerzhafte Wiederholung des Szenarios des Endes der Saison 2018/19 zu vermeiden.

Die Tordifferenz wäre der entscheidende Faktor, wenn sich die Mannschaften nach Abschluss des Ligakalenders nicht trennen würden. Umso wichtiger ist es, dass die Roten City in dieser Abteilung nicht nach vorne kommen lassen.

Nur wenige werden vergessen, wie die Sky Blues vor einem Jahrzehnt ihre erste Premier League-Krone sicherten, indem sie dank Agueros Sieg in der Nachspielzeit gegen QPR dem erbitterten Rivalen Manchester United den Titel entrissen. Beide Klubs hatten die Saison 2011/12 auf jeweils 89 Punkten beendet, mit einer Tordifferenz von acht, was dazu führte, dass Roberto Mancinis Männer Geschichte schrieben.

Das Tor des Argentiniers bleibt ein ikonischer Moment im englischen Spiel, obwohl Liverpool nicht das widerliche Gefühl erleben möchte, dass die Titelhoffnungen unter den grausamsten Umständen schwinden.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.