Lyre-Partner McKee sagt, der Zeitpunkt der republikanischen Osterparade sei „geschmacklos“. Lyra McKee

Partner von Lyra McKee Er beschrieb die Osterparade, die im Zusammenhang mit den republikanischen Dissidenten in Derry am Jahrestag der Ermordung des Journalisten stattfand, als „geschmacklos“.

Am Montag fanden in Belfast und Derry Mahnwachen statt, um Mackie zu gedenken, der am 18. April 2019 erschossen wurde, als er die Unruhen in Derry beobachtete.

Am Montag fand in Derry auch eine Parade der Republikaner zum Gedenken an den Osteraufstand von 1916 statt. Er war mit der Saoradh-Gruppe verbunden, der Verbindungen vorgeworfen werden Neue IR.

Die Paradekommission beschloss, bei der Prozession keine paramilitärische Kleidung zu tragen.

McKees Schwester Nichola Corner fragte, warum die Veranstaltung nicht an einem anderen Tag stattfinden könne, und stellte fest, dass sich das Osterdatum jedes Jahr ändert.

„Als wir gegen die Abhaltung dieser Parade protestierten, basierte dies nur auf dem Datum, nicht auf dem Marsch“, sagte sie gegenüber PA Media. “Wenn sie am Samstag, Sonntag, Dienstag marschieren würden, wäre es uns egal.”

McKees Partnerin Sara Canning fügte hinzu: „Wir sind hier, um jemandem zu gedenken, den wir geliebt haben, und sie sind hier, um den Menschen zu gedenken, die vor 106 Jahren gestorben sind. Das ist meine persönliche Sichtweise und warum ich es so geschmacklos finde.”

Der nordirische Polizeidienst hat neue Informationen angefordert. Neun Leute werden angeklagt im Zusammenhang mit der Schießerei, sechs wegen Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung und drei wegen Mordes. Es gab keine Verurteilungen.

Die neue IRA, eine republikanische Dissidentengruppe, bekannte sich kurz nach der Schießerei zur Verantwortung und entschuldigte sich, indem sie sagte, ihr Angreifer habe es auf die Polizei abgesehen. Der 29-Jährige war einer der vielversprechendsten jungen Journalisten Nordirlands.

A masked colour party leads a Saoradh linked Easter parade in Derry #easter #1916 ⁦@irish_newspic.twitter.com/A5CkagNSBF

— Connla Young (@ConnlaYoung) April 18, 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/ConnlaYoung/status/1516050922710908932″,”id”:”1516050922710908932″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”51292bc1-20fa-47f0-865e-62a3979d3930″}}”/>

Unterstützer enthüllten in der St.-Anne-Kathedrale in Belfast ein Transparent zu ihrem Gedenken, während die National Union of Journalists in Derry eine Mahnwache auf dem Guildhall Square abhielt.

Corner forderte jeden mit Informationen auf, sich zu melden, und sagte, Die Straßen von Derry seien unsicher, bis der Mörder gefasst sei. „Die Person, die den Abzug der Waffe drückte, die zu ihrem Tod führte, geht weiterhin durch diese Straßen, und solange sie durch diese Straßen gehen, werden diese Straßen für die Menschen dieser Stadt nicht sicher sein“, sagte sie. Es ist nie zu spät … Ich bitte Sie, uns dabei zu helfen, Gerechtigkeit für Lyra zu erreichen.“

Saorad-Mitglieder marschieren am Montag in paramilitärischen Uniformen durch Derry. Foto: Liam McBurney / PA

Eamonn McCann, ein prominenter Journalist und Aktivist, sagte, McKee werde verzweifelt vermisst. „Jede Journalistin, die ihre Arbeit kennt, weiß, wie viel sie zum Verständnis des Nordens beigetragen hat und wie viel mehr sie geben musste. Lyra schrieb nicht aus einem Elfenbeinturm oder einer kalten Perspektive. Sie war mit vollem Herzen Frontarbeiterin. Sie beleuchtete jeden Teil der Welt, den sie beschrieb.“

Sie erinnerten sich auch an die Mahnwache Martin O´Haganein Journalist aus Nordirland, der 2001 von einer loyalistischen paramilitärischen Gruppe getötet wurde, und Pierre Zakrzewskiein Dubliner Kameramann, der kürzlich in der Ukraine getötet wurde.

Die Mahnwachen folgten Warnungen einer anderen kleinen republikanischen Gruppe. Óglaigh on hÉireann, der 2018 einen Waffenstillstand erklärte, drohte am Sonntag mit Vergeltung, wenn er ein Loyalist sei Kampagne gegen das Nordirland-Protokoll eskaliert. „Wenn Loyalisten republikanische und nationalistische Gemeinschaften ins Visier nehmen, werden wir loyalistische Führer ins Visier nehmen“, heißt es in der Erklärung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.