Liverpools Jürgen Klopp über Tottenham-Taktik: Ich mag diese Art von Fußball nicht Antonio Conte: Spurs immer noch in den Top-4-Rennen | Fußball Nachrichten

Liverpools Trainer Jürgen Klopp kritisierte Tottenhams Taktik nach dem 1:1-Unentschieden am Samstag in Anfield und sagte: „Ich mag diese Art von Fußball nicht.“

Das Tor von Heung-Min Son zu Beginn der zweiten Halbzeit drohte Klopps Mannschaft mit einer ersten Heimniederlage in der Saison in der Premier League zu bescheren, bevor Luis Diaz spät den Ausgleich erzielte.

Durch die Auslosung verlieren die Roten jedoch zwei Punkte, um Manchester City im Titelrennen vor ihrem Aufeinandertreffen am Supersonntag mit Newcastle, das ab 16:00 Uhr (Anstoß 16:30 Uhr) live auf Sky Sports zu sehen ist, an die Spitze zu bringen.

Sonntag, 8. Mai, 16:00 Uhr

Anpfiff 16:30 Uhr

Spurs hatte etwas mehr als ein Drittel Ballbesitzworaufhin Klopp sagte: „Es tut mir leid, ich bin die falsche Person, nach der ich fragen sollte [Spurs’ defending] weil ich diese Art von Fußball nicht mag. Aber das ist mein persönliches Problem. Ich denke, sie sind Weltklasse und ich denke, sie sollten mehr für das Spiel tun.

“Es ist ein Spiel gegen Liverpool, sie haben 36 Prozent Ballbesitz. Aber das ist mein Problem. Ich kann es nicht trainieren. Deshalb kann ich es nicht tun. Weltklassespieler, [who] Blockiere alle Bälle. Es ist wirklich schwierig. Atlético Madrid macht es vor. Gut, was auch immer, absolut gut, es ist nur, ich kann nicht. Aber ja, ich respektiere alles, was sie tun. Aber ich bin es nicht.”

Klopp fügte hinzu: „Es war das erwartete Spiel. Es war immer klar, dass Tottenham so auftauchen würde, wie sie auftauchen, mit all ihrer individuellen Qualität und ihrem Spielplan, es war klar, dass es unglaublich schwierig werden würde.“

Trotz der Enttäuschung besteht Klopp darauf, dass seine Mannschaft, die immer noch im Rennen um ein historisches Quadruple ist, wieder einsatzbereit sein wird, beginnend am Dienstag gegen Aston Villa, das auch live bei Sky Sports zu sehen ist.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

KOSTENLOS ZU SEHEN: Höhepunkte von Liverpools Unentschieden gegen Tottenham in der Premier League

„Das ist ein wichtiger Punkt, weil es ein Punkt mehr ist als vor dem Spiel“, sagte Klopp. „So ist das. Aber wir alle kennen die Situation. Wir sind jetzt Tabellenführer.

„Wenn Sie mich fragen, wäre meine Lieblingssituation, wenn es so bleibt, mit der gleichen Punktzahl, weil City und wir die restlichen Spiele in der Premier League verlieren. Das wäre großartig. Aber wir alle wissen, dass das nicht geht.“ passieren.

„Die Jungs sind enttäuschter als ich. Das liegt vielleicht an meinem Alter und daran, dass ich so ziemlich alles in meinem Leben gesehen habe. Aber wir werden wieder hingehen.“

Er fügte hinzu: „Es ist unglaublich schwierig, gegen einen Gegner mit Weltklassespielern und einem Weltklassemanager zu spielen, wenn sie eine Woche Zeit hatten, sich vorzubereiten, und wir alle drei Tage spielen.

“Die Umkleidekabine fliegt nicht, komm schon, aber es gibt noch andere Spiele zu spielen. Wir müssen einfach weitermachen.”

„Alles hätte passieren können“

Liverpools Luis Diaz feiert nach dem Ausgleich gegen Tottenham
Bild:
Liverpools Luis Diaz feiert nach dem Ausgleich gegen Tottenham

Zum Spiel sagte Klopp: „Es war immer klar, Tottenham würde zeigen, wie sie es zeigen, mit individueller Qualität und einem Spielplan, es war klar, dass es unglaublich schwierig werden würde.

“Es wurde nicht einfacher, wenn man ein Gegentor kassierte. Aber ich war wirklich glücklich mit vielen Dingen, die ich im Spiel gesehen habe.

“Wir haben in der Halbzeit gesagt, wir hätten mehr Initiative zeigen können. Ich dachte, wir haben das in der zweiten Halbzeit gemacht und dann haben wir ein Tor kassiert.

“Danach kann alles passieren. Nichts ist passiert. Das Stadion war da, die Jungs haben die Ruhe bewahrt, den Druck erhöht, ohne sich zu sehr zu öffnen. Wir haben ein Tor geschossen.

“Wir hätten gewinnen können, aber wir hätten auch verlieren können, mit ihrem wahnsinnigen Konter.”

Conte im Top-4-Rennen: „Wir sind immer noch dabei“

Tottenhams Heung-Min Son feiert nach seinem Tor gegen Liverpool
Bild:
Tottenhams Heung-Min Son feiert nach seinem Tor gegen Liverpool

Während das Ergebnis Liverpools Titelhoffnungen möglicherweise schadete, könnte das 1: 1-Unentschieden in Anfield auch Tottenhams Hoffnungen auf die Qualifikation für die Champions League gleichermaßen schaden.

Die Spurs haben den Rückstand auf den nordlondoner Rivalen Arsenal auf einen Punkt verringert, aber die Gunners haben die Chance, einen Vier-Punkte-Abstand zu erzielen, wenn sie am Supersonntag im Emirates Stadium gegen Leeds spielen, live auf Sky Sports (Anstoß 14 Uhr).

Da Spurs und Arsenal am Donnerstag, ebenfalls live bei Sky Sports, aufeinandertreffen, besteht Antonio Conte jedoch darauf, dass seine Mannschaft immer noch fest im Rennen um die Top 4 ist.

“Uns stehen noch drei Spiele bevor, vier Spiele für Arsenal”, sagte Conte.

“Nicht einfach für uns, nicht einfach für Arsenal. Im November konnten nicht viele glauben, dass Tottenham bis zum Ende um die Champions League kämpfen kann.

„Am Donnerstag haben wir ein wichtiges Spiel, ein Londoner Derby gegen unseren Rivalen, unseren Rivalen in diesem Rennen. Ich möchte die Punkte holen, weil es wichtig ist, Hoffnung auf die Champions League zu haben. Wir sind immer noch im Rennen um die Champions Liga.”

„Wir hatten die Chance, das Spiel zu gewinnen“

In der Zwischenzeit hielt Conte das Unentschieden für ein faires Ergebnis, besteht jedoch darauf, dass seine Mannschaft enttäuscht sein könnte, da sie die Chance hatte, alle drei Punkte zu holen.

“Es ist im Moment nicht einfach, gegen ein tolles Team zu spielen, besonders in Anfield mit viel Lärm. Es ist nicht einfach.

“Natürlich war es positiv, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Andererseits denke ich, dass wir vielleicht ein bisschen enttäuscht sein müssen. Ich habe in den Augen meiner Spieler Enttäuschung gesehen, weil wir die Chance hatten, das Spiel zu gewinnen.

“Aber ich wiederhole, eine gute Leistung. Ich habe meine Spieler gebeten, defensiv gut zu sein, und ich glaube nicht, dass wir Chancen kassiert haben. Wir haben ein Tor gegen eine Ablenkung kassiert.

“Mit dem Ball habe ich meine Spieler gebeten, Mut zu zeigen, denn Liverpool drückt dich gut. Wenn du das durchspielen kannst, kannst du Platz finden und Torchancen haben.”

“Aber ich denke, die Auslosung ist fair.”

Was kommt als nächstes für Liverpool & Spurs?

Dienstag, 10. Mai, 19:30 Uhr

Anpfiff 20:00 Uhr


Liverpools Streben nach dem Premier League-Titel geht am Dienstagabend in Aston Villa live weiter Sky Sports, als sie mit dem ehemaligen Kapitän Steven Gerrard wiedervereinigt werden; Anpfiff um 20 Uhr. Vor dem FA-Cup-Finale am Samstag im Wembley-Stadion gegen Chelsea bleibt den Vierfach-Verfolgern von Jürgen Klopp nur wenig Ruhezeit; Anpfiff um 16:45 Uhr.

Spurs sind auch Mitte der Woche im Einsatz, wenn sie sich einem monumentalen Derby-Spiel im Norden Londons stellen und den Rivalen Arsenal am Donnerstagabend live im Tottenham Hotspur Stadium begrüßen Sky Sports, mit Champions-League-Qualifikation auf der Linie; Anpfiff um 19.45 Uhr.

Donnerstag, 12. Mai, 19:00 Uhr

Beginn 19:45 Uhr


Liverpools Spielplan

10. Mai – Aston Villa Premier League, live auf Sky Sports

14. Mai – Chelsea (Wembley) FA-Cup-Finale

17. Mai – Southampton (a) Premier League, live auf Sky Sports

22. Mai – Wölfe (h) Erste Liga

28. Mai – Real Madrid (n) Champions-League-Finale

Spielplan der Spurs

12. Mai – Waffenarsenal (h), live auf Sky Sports

15. Mai – Burnley (h)

22. Mai – Norwich

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘set’, ‘autoConfig’, ‘false’, ‘1476975859286489’);
fbq(‘init’, ‘1476975859286489’, {
em: ‘insert_email_variable,’
});
fbq(‘track’, ‘PageView’);

Leave a Reply

Your email address will not be published.