Kris Jenner behauptet, sie habe gehört, dass Blac Chyna gedroht habe, Kylie Jenner in einem Prozess in einem 100-Millionen-Dollar-Prozess zu töten

Kris Jenner sagte, sie sei auf eine Morddrohung aufmerksam gemacht worden, die Blac Chyna gegen ihre Tochter Kylie Jenner ausgesprochen habe, als sie am Donnerstag im Prozess in Chynas 100-Millionen-Dollar-Klage vor dem Los Angeles Superior Court getestet wurde.

Kris, 66, wurde von Chynas Anwälten gefragt, ob Chyna, 33, jemals gedroht habe, Kylie, 24, zu töten, an die sie sich ursprünglich nicht erinnern konnte. TMZ berichtete in einem weiteren schockierenden Mitbringsel aus dem Prozess in Chynas Klage gegen Kris und ihre Töchter Kylie, Kim Kardashian und Khloé Kardashian.

Als der Anwalt Kris eine frühere Aussage mit der Anschuldigung zeigte, sagte Kris, ihr sei von Kylie und ihrem Ex-Freund Tyga, 32, mitgeteilt worden, dass Chyna die Drohungen ausgesprochen habe, und forderte den Anwalt auf, sie nach den Einzelheiten zu fragen.

Das Neueste: Kris Jenner, 66, sagte, sie sei auf eine Morddrohung aufmerksam gemacht worden, die Blac Chyna, 33, gegen ihre Tochter Kylie Jenner, 24, ausgesprochen habe, während sie am Donnerstag im Prozess in Chynas 100-Millionen-Dollar-Klage vor dem Los Angeles Superior Court getestet wurde

Chyna wurde am Donnerstag in einem schwarzen BMW beim Verlassen des Gerichts gesehen

Chyna wurde am Donnerstag in einem schwarzen BMW beim Verlassen des Gerichts gesehen

Das Neueste: Kris Jenner, 66, sagte, sie sei auf eine Morddrohung aufmerksam gemacht worden, die Blac Chyna, 33, gegen ihre Tochter Kylie Jenner, 24, ausgesprochen habe, während sie am Donnerstag im Prozess in Chynas 100-Millionen-Dollar-Klage vor dem Los Angeles Superior Court getestet wurde

„Das haben Kylie und Tyga mir im Grunde gesagt“, sagte Kris. „Kylie war damals mit Tyga zusammen – ich glaube, daher kam diese Aggression.“

„Ich dachte wahrscheinlich, es wäre nur ein Drama, an das ich gewöhnt bin“, sagte Chris, die hinzufügte, dass sie annahm, dass die Drohung nicht ernst genommen werden sollte.

Auf Nachfrage von Chynas Anwältin Lynne Ciani sagte Kris dem Gericht, dass sie auch gehört habe, dass Chyna Tyga vor Jahren körperlich misshandelt habe, als sie zusammen waren.

„Ich habe gerade gehört, dass er körperlich misshandelt wurde und viel mit ihr gekämpft hat, und ich dachte, er hätte einen Messerschnitt am Arm“, sagte sie.

Chyna wurde am Donnerstag gesehen, wie sie das Gericht in Los Angeles verließ, als sie Beifahrerin in einem schwarzen BMW war

Chyna wurde am Donnerstag gesehen, wie sie das Gericht in Los Angeles verließ, als sie Beifahrerin in einem schwarzen BMW war

Chyna wurde am Donnerstag gesehen, wie sie das Gericht in Los Angeles verließ, als sie Beifahrerin in einem schwarzen BMW war

Chyna wurde Anfang dieser Woche in einer Gerichtssaalskizze auf dem Stand abgebildet

Chyna wurde Anfang dieser Woche in einer Gerichtssaalskizze auf dem Stand abgebildet

Chyna wurde Anfang dieser Woche in einer Gerichtssaalskizze auf dem Stand abgebildet

Auf die Frage von Ciani, wie sie reagierte, als sie später erfuhr, dass ihr Sohn Rob Kardashian, 35, angefangen hatte, sich mit der Frau zu verabreden und sich dann mit ihr verlobte, die Kylie angeblich bedroht und Tyga angegriffen hatte, sagte Kris, sie sei „nicht besorgt“.

Sie sagte, die Beziehung zwischen Rob und Chyna sei „steinig“ und fügte hinzu: „Ich liebe zweite Chancen und ich wollte, dass sie gewinnen. Ich wollte nur, dass mein Sohn glücklich ist. Er schien glücklich zu sein, also hoffte ich das Beste für sie.

Kris sagte, sie sei „aufgeregt“ von der Verlobung des Paares, was Ciani dazu veranlasste zu sagen: „Sie waren aufgeregt, dass Ihr Sohn mit einer Frau verlobt war, die drohte, Ihre Tochter zu töten?“ worauf Chris sagte: ‘Ich würde es nicht so ausdrücken.’

Die schockierende Zeugenaussage kam einen Tag, nachdem Blac Chyna dem Gericht am Mittwoch mitgeteilt hatte, dass sie wegen ihrer Beziehung zu ihrer Ex Tyga keine harten Gefühle gegen Kylie hege. Chyna wurde unter Eid gefragt, ob sie „einen Groll“ gegen Kylie habe, weil sie mit Tyga ausgegangen war – nachdem sie und der Rap-Künstler sich im August 2014 getrennt hatten – und sie sagte: „Nein, überhaupt nicht.“ Rollender Stein gemeldet.

Tyga und Kylie gaben ihre Beziehung im August 2015 öffentlich zu und trennten sich 2017.

(LR) Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kylie Jenner und Kris Jenner wurden in einer Gerichtssaal-Skizze gesehen, die an dem Gerichtsverfahren teilnahm

(LR) Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kylie Jenner und Kris Jenner wurden in einer Gerichtssaal-Skizze gesehen, die an dem Gerichtsverfahren teilnahm

(LR) Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kylie Jenner und Kris Jenner wurden in einer Gerichtssaal-Skizze gesehen, die an dem Gerichtsverfahren teilnahm

Der Anwalt von Kardashian, Michael Rhodes, war in dieser Skizze des Gerichtssaals neben Kim Kardashian zu sehen

Der Anwalt von Kardashian, Michael Rhodes, war in dieser Skizze des Gerichtssaals neben Kim Kardashian zu sehen

Der Anwalt von Kardashian, Michael Rhodes, war in dieser Skizze des Gerichtssaals neben Kim Kardashian zu sehen

Die Besitzerin von Lashed Cosmetics, die den neunjährigen Sohn King Cairo mit Tyga und die fünfjährige Tochter Dream mit dem ehemaligen Verlobten Rob, 35, teilt, wurde von Kardashian-Anwalt Michael G. Rhodes gefragt: „Sie hat Ihren Freund mitgenommen, oder?“ und sagte als Antwort: ‚Nein. Ich habe eigentlich keine bösen Absichten gegen keine der Damen. ‘

Chyna sagte am Mittwoch vor Gericht, dass sie mit Kim seit Jahren befreundet sei. Spiegel berichtet, aber das endete, als Kylie und Tyga ihre Romanze begannen.

„Kim hat sich an mich gewandt und gesagt, dass sie nicht mehr mit mir befreundet sein kann, weil Kylie mit meinem Ex-Verlobten zusammen ist“, sagte sie dem Gericht.

Entsprechend der APdie gebürtige Washington, DC, sagte am Donnerstag aus, dass sie sich persönlich keiner konkreten Maßnahmen bewusst war, die Kim, 41, oder Khloé, 37, ergriffen hatten, die sich auf ihre Karriere auswirkten, und sagte: „Für mich war alles gut.“

Chyna, deren vollständiger Name Angela Renée White ist, reichte die Klage gegen Kylie, Kim, Khloé und Kris, 66, wegen Behauptungen ein, sie wollten ihre Showbusiness-Karriere ruinieren und ihre Show Rob & Chyna 2016 aus der Luft zwingen.

Chyna und Tyga wurden im Februar 2014 in LA gesehen, als sie zusammen waren

Chyna und Tyga wurden im Februar 2014 in LA gesehen, als sie zusammen waren

Chyna und Tyga wurden im Februar 2014 in LA gesehen, als sie zusammen waren

Tyga und Kylie gaben ihre Beziehung im August 2015 öffentlich zu und trennten sich 2017. Sie wurden 2016 in NYC gesehen

Tyga und Kylie gaben ihre Beziehung im August 2015 öffentlich zu und trennten sich 2017. Sie wurden 2016 in NYC gesehen

Tyga und Kylie gaben ihre Beziehung im August 2015 öffentlich zu und trennten sich 2017. Sie wurden 2016 in NYC gesehen

Das sagte Chynas Anwalt Ciani US Weekly im Oktober 2020, dass sie wegen „Verleumdung, vorsätzlicher Vertragsbeeinträchtigung und vorsätzlicher Beeinträchtigung eines voraussichtlichen wirtschaftlichen Vorteils“ vom Quartal „Millionen Schadensersatz und Strafschadensersatz“ gefordert hatte.

Die Kardashians und Jenners haben die Vorwürfe zurückgewiesen und vergeblich versucht, den Fall außergerichtlich zu stellen.

Kris sagte der Jury am Donnerstag, dass sie als ausführende Produzentin von Rob und Chyna mit E! Für die siebte Folge der ersten Staffel, die ein einstündiges Special zur Geburt ihrer Tochter Dream war, erhielt das Paar jeweils 92.500 Dollar. Sie sagte, sie habe auch eine zusätzliche Gebühr von 200.000 US-Dollar ausgehandelt, die auf ein Sparkonto für Dream gehen sollte.

Kris teilte dem Gericht mit, dass ihr keine Dreharbeiten für die zweite Staffel von Rob und Chyna oder NBCUniversal (E! ‘s Muttergesellschaft) für die zweite Staffel bekannt waren, oder dass E! gab bekannt, dass sie die zweite Staffel aufnehmen würden.

Rhodes sagte in einer Anhörung am Dienstag, dass E! hatte von sich aus beschlossen, Rob und Chyna ohne Einmischung der Familie abzusetzen.

Rhodes sagte, das Netzwerk sei misstrauisch gegenüber der problematischen Beziehung zwischen Rob und Chyna, die in Bezug auf ihre Beziehung, die von Januar 2016 bis Juli 2017 dauerte, Vorwürfe des körperlichen Missbrauchs gegeneinander erhoben haben.

Chyna und Rob Kardashian wurden im Mai 2016 in Las Vegas fotografiert

Chyna und Rob Kardashian wurden im Mai 2016 in Las Vegas fotografiert

Chyna und Rob Kardashian wurden im Mai 2016 in Las Vegas fotografiert

Das ehemalige Paar wurde im Mai 2016 bei einer Veranstaltung in Hollywood, Kalifornien, gesehen

Das ehemalige Paar wurde im Mai 2016 bei einer Veranstaltung in Hollywood, Kalifornien, gesehen

Das ehemalige Paar wurde im Mai 2016 bei einer Veranstaltung in Hollywood, Kalifornien, gesehen

Chyna erzählte von den Umständen hinter ihrem Umzug in ein Haus, das Kylie im Dezember 2016 für ein paar Wochen besessen hatte, und sagte aus: „Die ganze Zeit, als Rob und ich zusammen waren, war das Größte, was er wollte, dass wir zusammenleben.

„Also habe ich endlich meine Wachsamkeit aufgegeben – meine Wachsamkeit und meinen Stolz – und bin mit Rob in Kylies Haus gezogen, damit wir eine Familie sein können.“

Chyna sagte auch aus, dass sie im Dezember aus dem Haus, das Kylie besaß, ausgezogen sei, aber in schwierigen Zeiten ihrer Beziehung mit Rob verlobt geblieben sei.

In anderen Details, die aus dem Verfahren vom Donnerstag hervorgingen, sagte Blac Chyna aus, dass sie seit 2018 oder 2019 keine Steuern mehr eingereicht habe und keine Bankkonten auf ihren Namen habe. TMZ gemeldet.

Während sie von Rhodes befragt wurde, sagte Chyna, dass 2015 das letzte Jahr war, in dem sie persönlich Steuern eingereicht hatte, und dass ihre Einreichungen in den letzten Jahren für ihre Unternehmen Lashed LLC, 88 Fin und Blac Chyna Inc. Sie sagte, dass ihre Einnahmequellen in den letzten Jahren aus persönlichen Auftritten und einem OnlyFans-Konto stammten.

Chyna gab auch Zeugnis bezüglich Robs Veröffentlichung von Nacktbildern von ihr auf Instagram im Jahr 2017, was dazu führte, dass sie eine einstweilige Verfügung gegen den Sockendesigner beantragte.

„Nur so konnte ich ihn davon abhalten, Bilder von mir ins Internet zu stellen“, sagte sie auf die Frage, ob sie ein Gerichtsverfahren beantragt habe, um Werbung zu machen. laut Verkaufsstelle.

Als sie gefragt wurde, ob sie bei Good Morning America erscheinen könnte, nachdem sie die Unterlagen beim Gericht eingereicht hatte, sagte Chyna, sie „wollte, dass alle es hören [her] Seite der Geschichte.

„Ich war bereits in der Öffentlichkeit“, sagte sie. „Ich soll einfach nichts sagen und es nehmen? Er hat Aktfotos von meinem ganzen Körper gepostet.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.