Judi Dench und Ian McKellen nehmen an der Enthüllung des Gedenksteins zu Ehren von John Gielgud teil

„Seine Schauspielerei hat einen Zauber, der ein Leben lang anhält“: Judi Dench und Ian McKellen zollen John Gielgud Tribut, als ein Gedenkstein zu Ehren des Schauspielers in der Westminster Abbey enthüllt wird

Judi Dench und Ian McKellen würdigten den erfahrenen Schauspieler John Gielgud, als am Dienstag in der Westminster Abbey ein Gedenkstein zu Ehren des Stars enthüllt wurde.

Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren.

Ein Gedenkstein, der sein Leben und Werk ehrt, wurde von Judi, 87, enthüllt, als sie die Abdeckung von der unglaublichen Ehrung entfernte.

Unglaublich: Judi Dench, 87, würdigte den erfahrenen Schauspieler John Gielgud, als am Dienstag in der Westminster Abbey ein Gedenkstein zu Ehren des Stars enthüllt wurde

Unglaublich: Judi Dench, 87, würdigte den erfahrenen Schauspieler John Gielgud, als am Dienstag in der Westminster Abbey ein Gedenkstein zu Ehren des Stars enthüllt wurde

Judi las Shakespeares Sonett 29 als Hommage an John in der Abbey’s Poets’ Corner.

Die berühmte Schauspielerin sah in einem schwarzen Anzug und einem seidengemusterten Schal glamourös aus.

Ian, 82, würdigte auch den Schauspieler, der in mehr als 60 Spielfilmen und Fernsehproduktionen mitspielte.

In Erinnerung: Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur Sir John Gielgud, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren (Bild 1992).

In Erinnerung: Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur Sir John Gielgud, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren (Bild 1992).

In Erinnerung: Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur Sir John Gielgud, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren (Bild 1992).

Wichtig: Auch Ian McKellen, 82, würdigte den Schauspieler, der in mehr als 60 Spielfilmen und TV-Produktionen mitspielte

Wichtig: Auch Ian McKellen, 82, würdigte den Schauspieler, der in mehr als 60 Spielfilmen und TV-Produktionen mitspielte

Wichtig: Auch Ian McKellen, 82, würdigte den Schauspieler, der in mehr als 60 Spielfilmen und TV-Produktionen mitspielte

Der Schauspieler sah in einem schwarzen Anzug, einem hellblauen Hemd und einer gemusterten Krawatte elegant aus, als er bei der Enthüllung einen Auszug las.

Bevor er einen Auszug las, sagte Ian: “Alles, was ich von ihm kenne, ist eine witzige Zunge und ein scharfes Auge, aber auch eine Großzügigkeit.”

Der „Herr der Ringe“-Schauspieler erinnerte sich an sein erstes Treffen mit John und fügte hinzu: „Wenn ich sterbe, werde ich mich nur daran erinnern, dass ich der erste queere Schauspieler bin, der zum Ritter geschlagen wurde.

Smart: Der Herr der Ringe-Schauspieler sah in einem schwarzen Anzug, einem hellblauen Hemd und einer gemusterten Krawatte elegant aus, als er bei der Enthüllung einen Auszug las

Smart: Der Herr der Ringe-Schauspieler sah in einem schwarzen Anzug, einem hellblauen Hemd und einer gemusterten Krawatte elegant aus, als er bei der Enthüllung einen Auszug las

Smart: Der Herr der Ringe-Schauspieler sah in einem schwarzen Anzug, einem hellblauen Hemd und einer gemusterten Krawatte elegant aus, als er bei der Enthüllung einen Auszug las

Enthüllung: Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren

Enthüllung: Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren

Enthüllung: Der mit dem Oscar ausgezeichnete britische Schauspieler und Regisseur, der ein Meister der Shakespeare-Rollen war, starb im Mai 2000 im Alter von 96 Jahren

„Ist das jetzt nicht so? Er war ein Opfer grausamer Gesetze.“

Der englische Film- und Theaterregisseur Richard Eyre beschrieb Johns Schauspiel als „einen Zauber wirkend, der ein Leben lang anhält“.

Im Rückblick auf die Karriere des Stars, die sich über sieben Jahrzehnte erstreckte, sagte der 79-jährige Richard: „Es scheint seltsam, es jetzt zu sagen, aber er hat das Publikum im West End von den Freuden Shakespeares überzeugt.

Der Gottesdienst: Judi las Shakespeares Sonett 29 als Hommage an Sir John in der Poets' Corner der Abtei

Der Gottesdienst: Judi las Shakespeares Sonett 29 als Hommage an Sir John in der Poets' Corner der Abtei

Der Gottesdienst: Judi las Shakespeares Sonett 29 als Hommage an Sir John in der Poets’ Corner der Abtei

Enthüllung: Ein Gedenkstein zu Ehren seines Lebens und seiner Arbeit wurde von Judi enthüllt, die in einem schwarzen Anzug und einem seidengemusterten Schal glamourös aussah.

Enthüllung: Ein Gedenkstein zu Ehren seines Lebens und seiner Arbeit wurde von Judi enthüllt, die in einem schwarzen Anzug und einem seidengemusterten Schal glamourös aussah.

Enthüllung: Ein Gedenkstein zu Ehren seines Lebens und seiner Arbeit wurde von Judi enthüllt, die in einem schwarzen Anzug und einem seidengemusterten Schal glamourös aussah.

“Er ging konsequent Risiken ein und nahm Herausforderungen an.”

Auch der englische Dramatiker und Regisseur David Hare würdigte Sir John mit den Worten: „John Gielgud wurde vom Publikum sowohl wegen seiner Figur, als auch wegen seines brillanten Schauspiels geliebt.“

Sir John gewann 1982 den Oscar als bester Nebendarsteller für seine Darstellung von Dudley Moores Kammerdiener in „Arthur“.

Sir John wurde 1953 zum Ritter geschlagen und 1996 mit dem Order of Merit ausgezeichnet.

Erinnerungen: Der englische Film- und Theaterregisseur Sir Richard Eyre beschrieb Sir Johns Schauspiel als „einen Zauber wirkend, der ein Leben lang anhält“.

Erinnerungen: Der englische Film- und Theaterregisseur Sir Richard Eyre beschrieb Sir Johns Schauspiel als „einen Zauber wirkend, der ein Leben lang anhält“.

Erinnerungen: Der englische Film- und Theaterregisseur Sir Richard Eyre beschrieb Sir Johns Schauspiel als „einen Zauber wirkend, der ein Leben lang anhält“.

Glückliche Zeiten: Der englische Dramatiker und Regisseur David Hare zollte ebenfalls Tribut und sagte: „John Gielgud wurde vom Publikum sowohl für seinen Charakter als auch für sein brillantes Schauspiel geliebt.“

Glückliche Zeiten: Der englische Dramatiker und Regisseur David Hare zollte ebenfalls Tribut und sagte: „John Gielgud wurde vom Publikum sowohl für seinen Charakter als auch für sein brillantes Schauspiel geliebt.“

Glückliche Zeiten: Der englische Dramatiker und Regisseur David Hare zollte ebenfalls Tribut und sagte: „John Gielgud wurde vom Publikum sowohl für seinen Charakter als auch für sein brillantes Schauspiel geliebt.“

Anzeige

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.