Jason Leitch wurde dafür kritisiert, dass er Nicola Sturgeon verteidigt hatte, weil er eine Gesichtsmaske fallen gelassen hatte, während die Polizei eine Beschwerde prüfte

Es kommt zu einer Zeit, in der die schottische Polizei derzeit eine Beschwerde prüft, nachdem Aufnahmen zeigen, dass sie nach einem Ratswahlkampf eindeutig gegen das schottische Gesetz über Covid-Gesichtsmasken verstößt.

Ein in den sozialen Medien veröffentlichtes Video scheint zu zeigen, dass Schottlands erster Minister am Samstag bei einem Besuch in einem Friseurladen in East Kilbride, South Lanarkshire, keine Maske trägt.

Anwenden in unseren Newslettern von öffentlichem Interesse – erfahren Sie die neuesten Nachrichten zum Corona-Virus

Anwenden in unseren Newslettern von öffentlichem Interesse – erfahren Sie die neuesten Nachrichten zum Corona-Virus

Der Vorfall ereignete sich, bevor die gesetzliche Maskenpflicht ab Ostermontag aufgehoben wurde.

Der nationale klinische Direktor Jason Leitch wurde dafür kritisiert, Nicola Sturgeon verteidigt zu haben, nachdem sie in einem Friseurladen ohne Gesichtsmaske fotografiert worden war.

Professor Leitch sprach heute Morgen mit BBC Good Morning Scotland und sagte, die Handlungen der Ersten Ministerin seien „eigentlich das, was wir von den Menschen verlangen“, und fügte hinzu, dass die Erste Ministerin „in wenigen Sekunden“ erkannte, dass sie ihr Gesicht bedecken musste.

Professor Leitch verteidigte Frau Sturgeon und sagte: „Das habe ich auch getan, ich bin kürzlich zum Essen vom Esstisch aufgestanden, ins Badezimmer gegangen und auf halbem Weg merkt man: ‚Oh, ich muss mein Gesicht auf die Decke legen. ‘

“Weil es immer noch ein bisschen seltsam erscheint, was getan werden muss. Soweit ich den Vorfall verstehe – ich habe heute nicht mit der Ersten Ministerin gesprochen, ich denke, ich werde später mit ihr sprechen -, verstehe ich, dass es eine Sache von Sekunden war, sie merkt, dass der Platz voll ist, bedeckt ihr Gesicht, was ist das, worum wir die Leute tatsächlich bitten.

“Die Richtlinien besagen, dass Sie, wenn Sie es eilig haben, versehentlich oder absichtlich, eine Gesichtsmaske aufsetzen, und sie wird Sie und andere schützen.”

Weiterlesen

Weiterlesen

Nicola Sturgeon meldete sich bei der Polizei, nachdem sie beschuldigt wurde, Covid-Ma …

Die schottischen Konservativen kritisierten Professor Leitch und sagten, seine Äußerungen seien für ihn als Beamten „unangemessen“.

Der schottische konservative KMU Craig Hoy sagte: „Es ist unangebracht, dass ein Beamter Nicola Sturgeon auf diese Weise verteidigt. Solche Fragen sollten Politikern überlassen werden. Stattdessen verstecken sich die SNP-Minister und Jason Leith verwischt die Grenze zwischen den Ministern und Staatsbeamte. Angestellter.“

Schottische Konservative beschuldigten Professor Leitch auch, die damals geltenden Covid-Gesetze „falsch dargestellt“ zu haben.

Herr Hoy fügte hinzu: „Die Verwendung von Gesichtsmasken ist bis heute legal geblieben, aber Herr Leitch unterstützte die Entschuldigung von Nicole Sturgeon, dass sie die Maske nur aufsetzen musste, wenn sie sich in einem überfüllten Raum befand.

„Wenn die SNP uns vor ein paar Wochen gehört und die Regeln für Gesichtsmasken vom Gesetz in Richtlinien geändert hätte, hätten er und Nicola Sturgeon Recht gehabt.

„Aber sie haben es nicht getan und Mr. Leitch sollte die Öffentlichkeit nicht verwirren, noch sollte die Arbeit der SNP für sie erledigt werden, indem sie versuchen, Nicola Sturgeon auf diese Weise zu verteidigen.“

Ein SNP-Sprecher sagte: „Der erste Minister wurde bei einem Besuch auf der Straße zum Friseur eingeladen.

„Innerhalb von Sekunden bemerkte sie, dass sie die Maske nicht zurückgegeben hatte, und setzte sie sofort auf.“

Diejenigen, die gegen die Regeln zur Gesichtsbedeckung verstoßen, können mit einer Geldstrafe von bis zu 60 £ rechnen.

Mitteilung der Redaktion:

Vielen Dank für das Lesen dieses Artikels. Wir sind mehr denn je auf Ihre Unterstützung angewiesen, denn die durch das Coronavirus verursachte Änderung der Verbrauchergewohnheiten betrifft unsere Werbetreibenden.

Falls Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie in Betracht ziehen, unseren zuverlässigen Journalismus mit verifizierten Fakten zu unterstützen digitales Abonnement.

Leave a Reply

Your email address will not be published.