Insider dämpfen das Gespräch von Erling Haaland zu City als Gabriel Jesus, Arsenal-Links ziehen Guardiola-Antwort

Der Wechsel von Erling Haaland zu Manchester City ist laut Insidern des Stürmers von Borussia Dortmund noch nicht beschlossene Sache.

Der starke norwegische Stürmer ist neben Kylian Mbappe einer der gefragtesten Stürmer der Welt. Seine beeindruckende Bilanz von 82 Toren in 86 Spielen für Borussia Dortmund hat ihn für jeden Top-Klub im Spiel begehrenswert gemacht. Und seine Ausstiegsklausel in Höhe von 63 Millionen Pfund, die diesen Sommer in Kraft tritt, bedeutet, dass es fast eine Garantie dafür ist, dass Haaland in Bewegung sein wird.

Als solcher soll der Stürmer einem Wechsel zu Manchester City zugestimmt haben. Ihm astronomische Gehälter zahlen – und mit einem Transferpaket, das wahrscheinlich tatsächlich 100 Millionen Pfund übersteigen wird – Es scheint, dass der Spieler für den Etihad bestimmt ist.

Zu diesem Zweck hat sich Haaland Berichten zufolge dafür entschieden, dort zu unterschreiben, bevor Rivalen anderswo, einschließlich Real Madrid, umziehen.

Und mit Dortmund entscheidet sich für ein Liverpool-Tor als Ersatz für seinen Angriffes scheint eine Frage von Wenn nicht Wenn Der Deal ist bestätigt.

Allerdings gem ALS, der Deal zwischen Haaland und City ist nicht so ausgefeilt wie zuvor gemacht. Unter Berufung auf “Quellen in der Nähe des Spielers” behaupten sie, dass der 21-Jährige noch auf der gepunkteten Linie für City unterschreiben wird. Außerdem behaupten sie, dass Haaland noch in diesem Sommer von einem möglichen Wechsel zu Real Madrid träumt.

Die Königlichen suchen diesen Sommer selbst nach einem neuen Stürmer und es wird allgemein erwartet, dass er Mbappe verpflichtet. Aber auch sie warten auf eine endgültige Entscheidung von ihm, da behauptet wird, er könne seinen Vertrag bei PSG noch verlängern.

Und sollte das passieren, könnte Real noch für Haaland zurückkommen.

ALS behauptet, Haaland würde den Wechsel ins Bernabeu eigentlich vorziehen. Als solche behaupten sie, Haaland sei bereit zu warten, wie sich Mbappes Zukunft entwickelt.

Gabriel-Jesus-Zukunft zieht Guardiola-Kommentare

Manchester City haben im Großen und Ganzen jetzt fast zwei Spielzeiten ohne Stürmer gespielt. Nach der reduzierten Rolle von Sergio Agüero durfte er letzten Sommer ablösefrei nach Barcelona wechseln.

Sein Abgang hätte Gabriel Jesus mehr Chancen geben müssen, in Citys Angriff zu starten. Bis vor Kurzem hatte Pep Guardiola jedoch nur selten Chancen, zu glänzen.

Allerdings spielt er derzeit bei City den besten Fußball seiner Karriere. Und sein neu gewonnenes Selbstvertrauen ließ Jesus bei der 5: 1-Niederlage von Watford am Samstag vier Tore erzielen.

Diese Anzeige folgt auf Berichte darüber Arsenal bereitet einen Ansatz vor, um den Brasilianer diesen Sommer zu verpflichten.

Was die Zukunft des Stürmers angeht, bleibt Guardiola sein gewohnt entspanntes Selbst.

“Ich möchte dir etwas sagen; Gabriel [Jesus] ist unser Spieler“, sagte Guardiola. „Ich weiß nicht, was passieren wird, aber er ist ein Spieler von Man City.

„Wenn er Tage wie heute hat, bin ich der glücklichste Mann der Welt! Jeder Spieler freut sich, wenn er durchgehend 90 Minuten spielt, aber ob er am Ende der Saison verlängern, bleiben oder gehen will, weiß ich nicht oder ist mir egal. Wir haben weniger als einen Monat.

„Meine einzige Sorge ist, dass die Spieler alles tun werden, um zu versuchen, zu gewinnen, danach weiß niemand, was passieren wird. Wenn ein Mensch auf der Welt solche Nächte verdient, dann er.

„Es gibt niemanden im Hinterzimmer oder jemanden, der ihn kennt, der sich nicht für ihn freut. Wenn Sie so positiv und großzügig sind wie er in jeder Hinsicht, können das Leben und der Fußball Sie belohnen.

„Wenn er solche Situationen hat, freuen wir uns für ihn, weil er so großzügig ist. Egal auf welcher Position er sich befindet, wir wissen, wie er für seine Kumpels kämpft. Er ist fantastisch.“

Guardiola hat unterdessen angesprochen, wie sich Citys 5:1-Sieg gegen die Hornets auf das Titelrennen auswirkt.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3&appId=1398786527091691”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’)); .

Leave a Reply

Your email address will not be published.