Ihre Fitbit-Smartwatch oder Ihr Fitness-Tracker wird bald eine bessere AFib-Erkennung erhalten

Diejenigen außerhalb der USA müssen warten

Dein Fitbit erhält möglicherweise bald eine neue Funktion zur Erkennung von Vorhofflimmern. Letzten Monat hat Google diese neue Funktion zur Erkennung von Vorhofflimmern durch seine tragbaren Fitbit-Produkte (via Android-Zentrale). Kurz darauf erhielt es von der FDA grünes Licht für die Einführung der Funktion. Jetzt hat Google bestätigt, dass die Funktion ab dem 25. April für ausgewählte Produkte in den USA eingeführt wird.

Die neue AFib-Erkennung ist ein Algorithmus, der Ihren Herzfrequenzrhythmus überwachen soll, wenn Sie schlafen oder still stehen. Wenn der Algorithmus irgendetwas erkennt, von dem er glaubt, dass es mit AFib in Verbindung stehen könnte, benachrichtigt er Sie über die Funktion „Benachrichtigungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus“ von Fitbit.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES

Vorhofflimmern ist eine komplexe Erkrankung, die es zu erkennen gilt, und Fitbit zitiert Forschung das bestätigt, dass rund 33 Millionen Menschen weltweit an dieser Krankheit leiden. Vorhofflimmern kann Ihr Schlaganfallrisiko erheblich erhöhen. Wenn Sie über diese Funktion eine Benachrichtigung erhalten, sollten Sie die Informationen mit Ihrem Arzt oder einem anderen medizinischen Fachpersonal besprechen.

Der neue Algorithmus von Fitbit funktioniert ähnlich wie ein EKG-Monitor, den Sie auf Wearables wie dem finden würden Samsung Galaxy Watch 4, aber es braucht nicht die gleiche Hardware. Das bedeutet, dass Fitbit-Produkte, die keine EKG-Monitore haben, diese Funktion enthalten können. Beide Fitbit Charge5 und Sense enthalten bereits EKG-Monitore, aber sie erhalten auch dieses Update, um den Zustand besser zu erkennen.


Die neun Produkte, die das neue Update für die AFib-Erkennung erhalten, sind:

  • Fitbit-Sense
  • Fitbit Luxe
  • Fitbit Versa 3
  • Fitbit Versa 2
  • Fitbit VersaLite
  • Fitbit-Inspire 2
  • Fitbit Charge5
  • Fitbit Charge 4
  • Fitbit Charge 3

Es ist ziemlich bemerkenswert, dass diese Funktion jetzt bedeutet, dass der Fitbit Charge 3 – ein Fitness-Tracker aus dem Jahr 2018 – jetzt Benachrichtigungen über unregelmäßigen Herzrhythmus anbieten kann. Die AFib-Erkennung ist zu einem großen Gesprächsthema in der geworden beste smartwatches in den letzten fünf Jahren, aber es war keine Funktion, die bis 2020 in Fitbit-Produkten enthalten war. Wenn Sie einen der oben genannten Tracker oder Smartwatches besitzen und in den USA leben, sollten Sie damit rechnen, dass das Update eingeführt wird die kommenden Wochen.

Fitbit hat bestätigt, dass es daran arbeitet, die Funktion auf andere Märkte zu bringen, aber es wird einige Zeit dauern. Ein Sprecher des Unternehmens sagte gegenüber Android Police: „Wir prüfen und arbeiten daran, diese Funktion Benutzern in anderen Ländern zur Verfügung zu stellen, und werden weitere Updates veröffentlichen, sobald wir sie haben.“ Wenn Sie nicht in den USA leben, sollten Sie nicht damit rechnen, dass diese Funktion bald auf Ihrem Fitbit landet, da sie von den Aufsichtsbehörden anderer Regionen genehmigt werden muss.

UPDATE: 2022/04/27 06:50 EST VON JAMES PECKHAM

Fitbit hat bestätigt, dass es eine Einführung in andere Märkte erwägt

Zum Thema Rollout in andere Länder bestätigte Fitbit gegenüber Android Police, dass es erwäge, das Feature außerhalb der USA anzubieten, aber es werde weitere Arbeit erfordern.



Pixel 6 Pro zurück

Android 13 Beta 1 deutet darauf hin, dass Pixel 6 diese Audiofunktion von iPhones übernimmt

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Reply

Your email address will not be published.