Hund stirbt, nachdem Straße von großen Ratten befallen war

Eine Familie hat von ihrem Kummer gesprochen, da sie glaubt, dass ihr geliebter Hund gestorben ist, nachdem er Ratten ausgesetzt war, die „die Straßen übernehmen“.

Coco, der Miniatur-Yorkshire-Terrier, wurde über das Osterwochenende plötzlich schlecht, nachdem sie „sehr still“ geworden war und keinen Appetit hatte. Ihre Familie war gezwungen, sie mit einer Spritze hydriert zu halten, bevor es ihr am Ostermontag plötzlich schlechter ging.

Pauline Robertson von Greenway in Seite Moos, sagte, sie habe ihren geliebten Hund gekuschelt, als Coco sofort „steif wurde“, bevor sie scheinbar einen Anfall bekam. Als sie zu den Tierärzten gebracht wurde, erhielten sie die schlechte Nachricht, dass man glaubte, die Siebenjährige habe Leptospirose.

WEITERLESEN:Frau „geht nicht raus“, nachdem eine große Ratte in einem Mülleimer in der Nähe ihrer Haustür steckengeblieben ist

Leptospirose ist eine bakterielle Infektion, die Blutungen, Organversagen und Schwellungen des Gehirns verursachen und für Hunde und Menschen potenziell tödlich sein kann. Infizierte Hunde können unbehandelt innerhalb von 48 Stunden sterben.

Dies hatte bei Coco zu Nieren- und Leberversagen geführt, und trotz aller Bemühungen, sie mit Antibiotika zu behandeln, starb sie leider. Pauline glaubt nun, dass die Krankheit von Ratten in der Gegend verursacht wurde, die „die Straßen übernommen haben“.

Coco wurde „ruhig“ und wollte weder essen noch trinken
(Bild: UGC)

Sie erzählte dem ECHO: „Der Tierarzt sagte uns, dass sie ihr Antibiotika geben könnten, aber dass es eine tödliche Krankheit sei. Ich fragte, wie sie das bekam, und sie sagten mir, dass es durch Ratten verursacht wird.

„Sie dachten, sie hätte vielleicht eine Ratte gebissen, aber ich glaube nicht, dass sie das getan hatte. Sie war letzte Woche für ein paar Nächte im Schuppen und ich musste sie immer wieder rausholen, aber sie hatte keine Schnittwunden oder so etwas. Das wurde uns gesagt selbst wenn eine Ratte über die Fahnen gerannt ist und Pipi gemacht hat und sie es abgeleckt hat oder auf die Krankheit gestoßen ist, von der sie sich angesteckt hat.

„Die Situation mit Ratten in Moss ist absolut grausam. Ratten bleiben in Mülleimern stecken und springen auf Menschen los. Wir haben kein Gras, wir haben Fahnen, also ist unser Garten nicht überwuchert.

„Unsere Nachbarn leiden unter Ratten in ihrem Haus und jeder hat auf Facebook über die Situation gepostet. Aber die Mülleimer werden nicht mehr so ​​regelmäßig geleert wie früher. Das geht seit Jahren so.

Coco starb am Ostermontag
Coco starb am Ostermontag
(Bild: UGC)

„Die Leute säubern ihre Gärten so gut sie können, es gibt keinen Müll auf dem nahe gelegenen Feld. In unserem Schuppen hatten wir nur Werkzeuge, aber sie ging weiter hinein. Die Leute bemühen sich wirklich, aber es muss etwas getan werden.

“Du fühlst dich so schmutzig. Diese Ratten schlendern die Straße entlang, es ist ihnen einfach egal.”

Coco ging es zwei Tage lang schlecht, als ihre Symptome begannen. Symptome bei Haustieren können Fieber, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fressverweigerung und Steifheit sein.

Pauline fügte hinzu, der Tod sei ein „Schock“ für die ganze Familie gewesen, da sie glaubten, sie würde „mit Antibiotika nach Hause kommen“. Sie fügte hinzu: „Sie können Ihren Hund nirgendwohin mitnehmen, weil überall Ratten sind. Alles, was ein Hund tun muss, ist schnüffeln oder lecken, und er kann diese Krankheit bekommen. Es ist schrecklich.

„Der Tierarzt holte sie ab und ging, um ihr Antibiotika zu verabreichen, aber sie kamen durch die Tür zurück, um uns mitzuteilen, dass sie einen weiteren Anfall hatte und gestorben war. Andere Leute haben uns Nachrichten geschickt, dass ihre Hunde an dieser Krankheit gestorben sind. Etwas wirklich muss getan werden. “

Ein Sprecher des Knowsley Council sagte: „Wir sind uns der Einzelheiten dieses speziellen Falls oder der gemeldeten Vorfälle von Leptospirose in Knowsley nicht bewusst, aber wir sprechen dieser Familie unser aufrichtiges Beileid zum Verlust ihres geliebten Haustieres aus.

Obwohl Ratten diese Bakterien übertragen können, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Hunde Leptospirose bekommen können, einschließlich von anderen infizierten Hunden, durch das Lecken oder Schnüffeln von Böden, wo ein infizierter Hund uriniert hat, durch den Urin anderer infizierter Tiere (Kühe, Schweine oder Nagetiere) oder durch nasser Boden oder Flüsse und Seen, in denen die Bakterien leben können. Dank dieser Infektion ist die Infektion hierzulande relativ selten und Schutz dagegen wird durch routinemäßige Impfungen und Auffrischungsimpfungen durch Tierärzte angeboten.

„Wir arbeiten weiterhin mit Partnern, Anwohnern, Unternehmen und Vermietern zusammen, um jeglichen Rattenbefall in Page Moss zu bekämpfen. Dazu gehören Kanalköder, Schädlingsbekämpfung und zuletzt ein ganzer Aktionstag, der speziell auf das Gebiet abzielt und Probleme identifiziert, die möglicherweise dazu beitragen könnten Probleme und Beratung der Bewohner zur Prävention.

Trotz dieser Bemühungen sind wir uns bewusst, dass es immer noch einige Parteien gibt, die den Rat des Rates nicht befolgen und weiterhin überwucherte oder schlecht gepflegte Gebiete als Unterschlupf für Nagetiere zulassen. Dies verursacht Probleme für die weitere Nachbarschaft. Wir arbeiten proaktiv daran, dies anzugehen als Priorität, und diese Bemühungen mit Partnern, Einwohnern und Unternehmen werden fortgesetzt.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.