Holby City und Casualty-Schauspielerin Rosie Marcel eilte für eine Notoperation ins Krankenhaus

Rosie Marcel hat bekannt gegeben, dass sie diese Woche in die Notaufnahme des Krankenhauses gebracht werden musste, um sich einer Operation zu unterziehen.

Die 44-jährige Schauspielerin hat am Donnerstag auf ihrem Instagram eine Reihe von Fotos von ihrem Krankenhausbett geteilt, darunter eines von ihr, das dort liegt, während es an Drähte angeschlossen ist.

Rosie – die für ihre Rolle als Jac Naylor in „Holby City“ und ihrer Schwesterserie „Casualty“ berühmt ist – nahm sich ebenfalls die Zeit, den NHS für seine wunderbare Betreuung zu loben.

Hospital Dash: Rosie Marcel hat bekannt gegeben, dass sie diese Woche in die Notaufnahme des Krankenhauses gebracht werden musste, um sich einer Operation zu unterziehen (abgebildet als Jac Naylor in Holby City)

Hospital Dash: Rosie Marcel hat bekannt gegeben, dass sie diese Woche in die Notaufnahme des Krankenhauses gebracht werden musste, um sich einer Operation zu unterziehen (abgebildet als Jac Naylor in Holby City)

Zu dem Schnappschuss schrieb sie: „Letzte Nacht in der alten Notaufnahme.

„Stoke Mandeville ist mein neues lokales ish-Krankenhaus und sie waren brillant. Die Krankenwagenbesatzung war auch erstaunlich.

„Am nächsten Tag operiert und bald darauf wieder zu Hause. Ich bin dem nhs sehr, sehr dankbar, dass er sich um mich gekümmert und mich schnell behandelt hat. #fentanyl #morphin all die guten Sachen !!! #nhs’.

Unwohl: Die 44-jährige Schauspielerin hat am Donnerstag auf ihrem Instagram ein Foto von ihr geteilt, auf dem sie in ihrem Krankenhausbett liegt und schlecht aussieht

Unwohl: Die 44-jährige Schauspielerin hat am Donnerstag auf ihrem Instagram ein Foto von ihr geteilt, auf dem sie in ihrem Krankenhausbett liegt und schlecht aussieht

Unwohl: Die 44-jährige Schauspielerin hat am Donnerstag auf ihrem Instagram ein Foto von ihr geteilt, auf dem sie in ihrem Krankenhausbett liegt und schlecht aussieht

Dankbar: Rosie – die für ihre Rolle als Jac Naylor in Holby City und ihrer Schwesterserie Casualty berühmt ist – nahm sich die Zeit, den NHS für seine wunderbare Betreuung zu loben

Dankbar: Rosie – die für ihre Rolle als Jac Naylor in Holby City und ihrer Schwesterserie Casualty berühmt ist – nahm sich die Zeit, den NHS für seine wunderbare Betreuung zu loben

Dankbar: Rosie – die für ihre Rolle als Jac Naylor in Holby City und ihrer Schwesterserie Casualty berühmt ist – nahm sich die Zeit, den NHS für seine wunderbare Betreuung zu loben

Ihre Anhänger eilten zu den Kommentaren, um ihr ihre guten Wünsche zu übermitteln und auf die offensichtliche Ironie des Sterns hinzuweisen, der im Krankenhaus landete.

Einer scherzte: “Verstehen Sie jetzt einige der Terminologie, nachdem Sie zuvor der beste Herz-Thorax-Chirurg der Welt waren?”

Ein anderer mischte sich ein und fügte hinzu: „Ich hoffe, Sie werden bald gesund. Ich wette, Sie bekommen einige lustige Reaktionen, wenn sie sehen, wie „Jac Naylor“ rockt.

Notfall: Sie schrieb den Schnappschuss und schrieb: “Letzte gestern Abend in der alten Notaufnahme”

Notfall: Sie schrieb den Schnappschuss und schrieb: “Letzte gestern Abend in der alten Notaufnahme”

Notfall: Sie schrieb den Schnappschuss und schrieb: “Letzte gestern Abend in der alten Notaufnahme”

Holby City-Fans waren im März am Boden zerstört, als das Casualty-Spin-off nach 23 Jahren bei der BBC in der letzten Folge zu einem dramatischen Ende kam.

Das Finale des medizinischen Dramas konzentrierte sich auf Rosies Charakter Jac, nachdem sie von einer Operation auf Leben und Tod erwacht war, die von Elliot Hope (Paul Bradley) und dem Team geleitet wurde, um ihren Gehirntumor zu entfernen.

Jac bat Adrian ‘Fletch’ Fletcher (Alex Walkinshaw), ihr einen Befehl zur Nicht-Wiederbelebung zu schreiben, obwohl Elliot dem Team sagte, dass er eine weitere Operation durchführen wolle.

„Die guten Sachen“: Sie fügte hinzu: „Am nächsten Tag operiert und bald darauf nach Hause.  Ich bin dem nhs sehr, sehr dankbar, dass er sich um mich gekümmert und mich schnell behandelt hat.  #fentanyl #morphin all die guten Sachen !!!  #nhs'

„Die guten Sachen“: Sie fügte hinzu: „Am nächsten Tag operiert und bald darauf nach Hause.  Ich bin dem nhs sehr, sehr dankbar, dass er sich um mich gekümmert und mich schnell behandelt hat.  #fentanyl #morphin all die guten Sachen !!!  #nhs'

„Die guten Sachen“: Sie fügte hinzu: „Am nächsten Tag operiert und bald darauf nach Hause. Ich bin dem nhs sehr, sehr dankbar, dass er sich um mich gekümmert und mich schnell behandelt hat. #fentanyl #morphin all die guten Sachen !!! #nhs’

Fletch sagte: „Ich hasse den Gedanken, dass du aufgibst“, während Jac antwortete: „Lass mich dir vom Aufgeben erzählen. Dieses Ding die Kontrolle übernehmen zu lassen. Lösche meinen Verstand aus. Mich im Delirium und doppelt inkontinent zurückzulassen – das ist Aufgeben.

„Ich war noch nie in meinem Leben über irgendetwas klarer. Bitte tun Sie diese eine Sache für mich. ‘

Kurz darauf erlitt Jac einen Schlaganfall und war hirntot, was Fletch zwang, Elliot, Sacha Levy (Bob Barrett) und Max McGerry (Jo Martin) von der Advance Decision to Refuse Treatment (ADRT) zu erzählen.

Ironisch: Ihre Anhänger eilten zu den Kommentaren, um ihr ihre guten Wünsche zu übermitteln und auf die offensichtliche Ironie des Sterns hinzuweisen, der im Krankenhaus landete

Ironisch: Ihre Anhänger eilten zu den Kommentaren, um ihr ihre guten Wünsche zu übermitteln und auf die offensichtliche Ironie des Sterns hinzuweisen, der im Krankenhaus landete

Ironisch: Ihre Anhänger eilten zu den Kommentaren, um ihr ihre guten Wünsche zu übermitteln und auf die offensichtliche Ironie des Sterns hinzuweisen, der im Krankenhaus landete

Fletch erklärte: „Sie sagte, wenn so etwas passieren würde – ich glaube, sie wusste, dass so etwas kommen würde, und sie hat sich entschieden.“

Elliot sagte: „Es ist Jacs Entscheidung. Wir mögen es vielleicht nicht, aber wir müssen es respektieren.

Dann wurde bekannt, dass Jac ihre Organe an Patienten gespendet hatte, die sie brauchten, darunter eine Medizinstudentin, eine Vollzeitmutter von vier Kindern und Lexy Morrell, die ihr Herz erhielt.

In den Schlussmomenten war die Stimme von Jac im Hintergrund zu hören, die sagte: „Ich habe lange gebraucht, um einen Ort zu finden, an den ich gehöre, irgendwo, den ich mein Zuhause nennen kann.

„Es war nicht bei meiner Mutter oder den Betreuern, denen sie mich überlassen hat, als sie aus meinem Leben ging, es war sicherlich nicht bei irgendeinem Mann, es war, als ich zum ersten Mal ein Theater betrat. Da wusste ich eines Tages, dass ich meinen Platz in der Welt gefunden hatte, irgendwohin, wo ich hingehörte.

„Das bedeutet der NHS für uns, kein Abzeichen am Revers eines Kabinettsministers, keine Nummer an der Seite eines Busses, es ist eine Krankenschwester, die ihre Pause verpasst, um bei einem einsamen Patienten zu sitzen, ein Chirurg, der 15 Stunden arbeitet op, das Geräusch von Sirenen, die zur Rettung kommen, Applaus am Donnerstagabend, der von den Dächern erschallt, wir alle geben unter unmöglichen Umständen unser Bestes. Es ist etwas, an das man glauben kann, es ist ein Zuhause. ‘

Emotionales Ende: Das Finale des medizinischen Dramas konzentrierte sich auf Rosies Charakter Jac, nachdem sie von einer Operation auf Leben und Tod erwacht war, die von Elliot Hope (Paul Bradley) und dem Team geleitet wurde, um ihren Gehirntumor zu entfernen

Emotionales Ende: Das Finale des medizinischen Dramas konzentrierte sich auf Rosies Charakter Jac, nachdem sie von einer Operation auf Leben und Tod erwacht war, die von Elliot Hope (Paul Bradley) und dem Team geleitet wurde, um ihren Gehirntumor zu entfernen

Emotionales Ende: Das Finale des medizinischen Dramas konzentrierte sich auf Rosies Charakter Jac, nachdem sie von einer Operation auf Leben und Tod erwacht war, die von Elliot Hope (Paul Bradley) und dem Team geleitet wurde, um ihren Gehirntumor zu entfernen

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.