Herzschmerz, als der „erstaunliche“ Vater, 35, plötzlich an einem Blutgerinnsel stirbt

Kollegen eines „sanften Riesen“-Vaters haben dem beliebten Hotelmanager nach seinem plötzlichen Tod an den Folgen eines Blutgerinnsels Tribut gezollt. Nick Prosser, 35, leitete das Old Rectory Hotel in Llangattock, einem Dorf in den USA Brecon-Leuchtfeuer.

Er wurde krank, als er am 23. März arbeitete, und tragischerweise funktionierte der Defibrillator in einem nahe gelegenen Pub zu diesem Zeitpunkt nicht richtig, sagten Mitarbeiter des Hotels. Ein Krankenwagen kam hinzu, aber Nick konnte nicht gerettet werden.

Die stellvertretende Hoteldirektorin Kallie Mole sagte, die Ursache des Blutgerinnsels sei nicht bekannt. Sie fügte hinzu, dass die Mitarbeiter des Old Rectory Nicks Frau Kayleigh unterstützen, die im Hotel arbeitet. Nick war Vater von Lily, 14, Romeo, acht, und den siebenjährigen Zwillingen Freddie und Fia-Rae.

Lesen Sie weiter:Mordprozess gegen Logan Mwangi – Live-Updates, während der Richter beginnt, den Fall zusammenzufassen

Kallie sagte: „Nick hat hier fünf Jahre lang gearbeitet und war die letzten zwei Jahre Manager. Er hat als Nachtportier angefangen und sich hochgearbeitet. Es war erstaunlich, mit ihm zu arbeiten, um ehrlich zu sein ein langweiliger Moment. Er war immer das Leben und die Seele und der erste, der half, wenn jemand Probleme hatte. Wir alle nannten ihn den sanften Riesen, weil er ein sehr großer Mann voller Persönlichkeit war.

„Er war ernst, wenn es sein musste, aber er war immer lustig in seiner Arbeitsfamilie, wie wir uns alle nannten. An Weihnachten verkleidete er sich als Frau Claus und konnte es kaum erwarten, das Licht einzuschalten.“

Nick Prosser hat sich bei einer Weihnachtsarbeit als “Mrs Claus” verkleidet
(Bild: Familie Prosser)

Chefhaushälterin Kirsty Williams sagte, es sei Nick wichtig, dass Gäste und Mitarbeiter sich immer amüsierten. Sie erinnerte sich, wie er dafür sorgte, dass ein Kollege Essen und Vorräte zu Hause hatte, während er an Covid erkrankt war. „Er hat manchmal 100 Stunden die Woche gearbeitet“, sagte Kallie. „Er war das Herz unserer Gemeinde. Einige Leute kamen, um zu bleiben, nur weil Nick hier war.“

Nick, der in Ynysybwl aufgewachsen ist, bevor er nach Brecon gezogen ist, war ein Familienvater, der es liebte, Zeit mit seinen Kindern zu verbringen. Kallie sagte: „Er war verrückt nach der Formel 1. Er wollte Freddie und Romeo dieses Jahr nach Silverstone mitnehmen. Es war das erste Mal, dass er die Chance hatte, Tickets zu bekommen.“

Nick Prosser hatte zwei Söhne und zwei Töchter
Nick Prosser hatte vier Kinder
(Bild: Familie Prosser)

Kirsty hat eine begonnen GoFundMe-Seite £ 2.000 für eine Gedenkbank zu sammeln und £ 1.975 wurden bereits gespendet. Alles, was über dem Ziel liegt, geht an einen Defibrillator für das Hotel. „Wir werden im Hotel eine Gedenkbank für diejenigen haben, die ihn kannten und liebten, um sich an ihn zu erinnern“, sagte Kirsty. „Kayleigh wird sich mit den Kindern zusammensetzen und sie entscheiden, welchen Baum sie neben der Bank pflanzen möchten. Alles, was über dem Ziel liegt, wird einem Defibrillator zugeführt.“

Kallie fügte hinzu: „Es war schwierig, aber er war immer derjenige, der alle aufhob, wenn sie sich niedergeschlagen fühlten. Genau so würde er jetzt sein. Er würde immer sagen: ‚Komm schon, lass uns das machen.’“

Hunderte von Menschen haben die Facebook-Erklärung des Hotels, in der Nicks Tod angekündigt wurde, geteilt und kommentiert. Der Beitrag lautete: „Mit gebrochenem Herzen und Trauer teilen wir mit all unseren treuen Kunden und Freunden, dass die Legende Mr. Nick Prosser zum letzten Mal die Augen geschlossen hat … er hat ein Loch in all unseren Herzen hinterlassen und wird es für immer tun sei unser liebevoller, fürsorglicher, gutherziger Mann. Seine Frau, Kinder, Familie und Freunde werden ihn für immer als ihren Helden in Erinnerung behalten. Der Mann, der alles und jedes für jeden geben würde Mach es zu deinem Vermächtnis.”

Nick Prosser mit Ehefrau Kayleigh
Nick Prosser mit Ehefrau Kayleigh
(Bild: Familie Prosser)

Ein Stammgast des Hotels kommentierte den Post: „Er hat alles getan, um sicherzustellen, dass wir dort immer eine schöne Zeit hatten, nichts zu viel Mühe, immer so angenehm und zuvorkommend, wie so viele gesagt haben, wurde ein Freund, einer in einer Million. Bitte nehmen Sie unser viel zu früh genommenes Beileid entgegen. “

Sie können spenden hier an GoFundMe für die Gedenkbank und den Baum. Für die neuesten Nachrichten aus Wales Klicke hier.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.