Gleiche Leistung bei 1 V, 57 W Spitzenleistung bei Sub-1 V

Wir haben Ihnen gezeigt, wie die AMD Ryzen 7 5800X3D-CPU kann übertaktet werden, aber heute lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf seine Underwriting-Fähigkeiten, die von unserem Leser und Kommentator demonstriert wurden, Shaun (@Diabolical_genius).

AMD Ryzen 7 5800X3D zeigt beeindruckende Undervolting-Fähigkeiten bei unter 1 V, verbraucht maximal 57 Watt Leistung bei gleicher Leistung

Shaun, der vor wenigen Tagen seine AMD Ryzen 7 5800X3D CPU bekam, konnte diese auf einem ASUS PRIME X570-Pro Mainboard untervolten. Der AMD Ryzen 7 5800X3D hatte keine Übertaktungsfunktionen, aber es wurde bald entdeckt, dass der Chip BCLK-Übertaktung auf ausgewählten Motherboards mit einem externen Taktgenerator durchführt. Die CPU hat eine Spitzenspannungsbegrenzung von 1,35 V, um zu verhindern, dass sich der 3D-V-Cache selbst beschädigt. Aber Undervolting ist auf jedem AM4-Motherboard fast möglich, wie Shaun gezeigt hat.

MSI ermöglicht AMD Ryzen 7 5800X3D BCLK-Übertaktung mit dem kommenden AGESA 1.2.0.7 BIOS, Benchmarks zeigen 5 % Gewinn mit 4,86 ​​GHz Übertaktung

Shaun begann mit einer Unterspannung von 1,19 V und senkte sie schrittweise. Während es einige Bewertungen gibt, die besagen, dass Unterspannung nicht viel bewirkt, untermauert Shaun dies mit Beweisen, da sowohl seine Asus Dual Intelligent- als auch seine CPU-z-Anwendungen die verringerten Spannungen meldeten und auch die Leistungsaufnahme allmählich abnahm die Aktienspezifikationen.

Bei 1V gibt Shaun an, dass er anfing, eine Leistungsregression zu sehen, aber ein interessanter Aspekt war, dass die Leistung selbst keinen großen Einbruch erlitt. Die Leistung und die Temperaturen sahen einen enormen Rückgang. Es wurde festgestellt, dass die CPU bei 1 V (4,4 GHz All-Core) in Cinebench einen Spitzenwert von 43 ° C erreichte, während sie im gleichen Benchmark bei 80 ° C ihren Höhepunkt erreichte, wenn er auf Lager war. Der Stromverbrauch wurde mit 73 W angegeben.

Shaun verwendet ein Custom-Loop-Kühlkit mit einem 420-mm-Radiator und dreifachen 140-mm-Lüftern. Einige andere Fakten, die beim Hochfahren von HWiINFO entdeckt wurden, zeigen, dass die AMD Ryzen 7 5800X3D CPU Folgendes hat:

  • Eine Temperaturgrenze von 115 ° C
  • Eine Spitzenleistung von 142 W

Jetzt testete Shaun den Chip weiter unterhalb der 1,0-V-Grenze und die niedrigste stabile Spannung, die er erreichte, lag bei 0,844 V. An dieser Grenze verbraucht die CPU in Cinebench eine maximale Leistung von 57 W und lief mit einer All-Core-Frequenz von 4,4 GHz. Die CPU arbeitete auch mit nur 40-41 ° C, was super cool ist. Sie können die CPU-z-Übermittlung der Sub-1V-Unterspannung hier sehen.

AMD Ryzen 7 5800X3D, die weltweit erste 3D-Vache-CPU, in den USA innerhalb eines Tages ausverkauft

AMD Ryzen 7 5800X3D Stock & Undervolt (0,844 V) Fire Strike-Benchmarks:

Nun sei darauf hingewiesen, dass das Gehen unter 1 V (wie die Unterspannung von 0,844 V) zu einem CPU-Leistungsverlust führt, aber es ist unglaublich zu sehen, dass der AMD Ryzen 7 5800X3D so viel Energieeffizienz in sich vereint. Bei 1 V kann die CPU so eingestellt werden, dass sie die gleiche Leistung bietet, während sie kühler läuft und viel weniger Strom verbraucht. Dies zeigt nur, wie effizient die Ryzen-CPUs und -APUs von AMD in Wirklichkeit sind, sodass Benutzer die gleiche Leistung erzielen können, während sie kühler laufen und weniger Strom verbrauchen als der Standard.

Vielen Dank an Shaun für den Tipp!

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘1503230403325633’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

Leave a Reply

Your email address will not be published.