Gabriel Jesus erzielt vier Tore, als Manchester City zum 5: 1-Sieg gegen Watford | Erste Liga

Manchester City hat genau das getan, was es tun musste: Watford schlagen und Liverpool 24 Stunden Zeit geben, um vor dem Merseyside-Derby über einen Vier-Punkte-Rückstand nachzudenken.

Wenn der Kampf zwischen zwei überlegenen Seiten die Schlagzeile des Titelrennens ist, gab es in der Nebenhandlung dieses Spiels eine Premiere Erste Liga Hattrick von Gabriel Jesus – er fügte einen vierten hinzu – der möglicherweise in der Schonzeit abreisen wird. Der 25-Jährige hat noch ein Jahr Vertrag und ist ein Abgangskandidat, zumal er – im Gegensatz zu diesem Abbruchjob – noch nie ein Top-Schütze für die City war.

Pep Guardiola wischte Spekulationen über seine Zukunft ab. „Gabriel ist ein Spieler von uns. Ich weiß nicht, was passieren wird, aber Gabriel braucht keinen Auftritt wie heute, damit wir wissen, was er kann. Niemand weiß, was jetzt passieren wird, und es ist mir egal – es ist weniger als ein Monat bis zum Ende [until the season ends].“

Das ist was für den Sommer. In der Gegenwart dreht sich alles darum, wie City im Kampf um die zweite Meisterschaftsverteidigung unter Guardiola ein weiteres Spiel abhakt: Sie haben nun noch fünf Spiele vor sich und bleiben damit in der Pole-Position.

Der unbändige Jesus benötigte vier Minuten, um das Verfahren zu eröffnen. João Cancelo fegte eine Hereingabe, die auf der linken Seite zu seinem Außenverteidigerkollegen Oleksandr Zinchenko überging. Der Ukrainer bohrte den Ball über den Rasen, Jesus streckte ein Bein aus und es stand 1:0.

Der frühe Treffer provozierte eine Frage: Könnte Watfords letzter Besuch hier im September 2019, als sie mit 0: 8 besiegt wurden, ein unerwünschtes Echo finden? Die Stadt suchte nach mehr. Kevin De Bruyne drehte zwei Ecken, die die Grünen in Unordnung brachten, aber in einer auf den Kopf gestellten Phase geriet der Meister als nächstes unter Druck. Cancelo überdribbelte und verlor den Ball, was Emmanuel Dennis erlaubte, auf Ederson zuzurennen, bevor Zinchenko eine zweite deutliche Intervention unternahm und einen Sliding Tackle ausführte, der den Ball gekonnt zurückholte.

De Bruynes Form in der späten Saison hat den nahezu unvergleichlichen Mittelfeldspieler von seiner besten Seite gesehen. Die letzte Illustration war ein eintauchendes Gleichnis, das Jesus bat, nach Hause zu gehen, was er mit Gelassenheit tat.

Die Stadt hätte von diesem Zeitpunkt an zügellos sein können, schlief aber ein. Hassane Kamara leitete einen Zug ein, den er beenden würde, indem er einen Ball von Dennis nahm, der ein Loch in die Heimverteidigung schlug, nachdem Rúben Dias auf der linken Seite weit herausgezogen worden war. Als Kamara traf, tat Guardiola dasselbe mit dem Rasen in der technischen Zone und schlug mit der Faust auf den Rasen.

City waren zerlumpt, aber ihre Emotionen nahmen einen Aufschwung. Der Schiedsrichter, Kevin Friend, verdient Anerkennung dafür, dass er nicht geblasen hat, als De Bruyne verletzt zu Boden ging, da Jesus Rodri in der Nähe des Belgiers finden konnte. Der Spanier drückte den Ball mit der Brust nach unten und feuerte in einem süßen Volleyschuss. “Ein unaufhaltsamer 25-Yarder”, sagte Roy Hodgson, Watfords Manager.

Gabriel Jesus köpft eine herrliche Flanke von Kevin De Bruyne an Ben Foster vorbei ins Watford-Tor, um Manchester City mit 2: 0 in Führung zu bringen. Foto: Peter Powell / EPA

Wenn Guardiola in der Halbzeit aufmunterte, funktionierte es sofort: Jesus, der Star des Turniers, behauptete und verwandelte vier Minuten nach der Pause einen Elfmeter. Er rannte in die Gegend, Kamara konnte ihn nicht verfolgen und ein Ben Foster-Stiefel stürzte den Brasilianer.

Er trat an, um sein Triple zu sichern, nachdem er zuvor in der Champions League gegen Shakhtar Donetsk und Dinamo Zagreb das Kunststück vollbracht hatte.

Es wurde dann durch einen klassischen, frei fließenden City-Move zu einem Quadrupel: Sterling verdrehte sich und fand Jack Grealish. Er fütterte Jesus, der wiederum De Bruyne nach rechts wegschickte, bevor er die Rückkehr nach Hause schlug.

Jesus sagte: „Es ist erstaunlich. Manchmal spielst du so gut und triffst nicht und manchmal ist es so und du triffst alle Chancen, die du hast. Ich bin froh, dass es mein Tag war und ich freue mich nicht nur wegen der Tore, sondern auch, dass wir die drei Punkte geholt haben.

„Wir haben unseren Job gemacht. Jetzt ist der beste Moment der Saison. Wenn du die Spiele entscheidest und die Trophäen gewinnst.“

The Fiver: Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere tägliche Fußball-E-Mail.

Watford ist sieben Punkte von der Sicherheit entfernt, mit möglichen 15 verbleibenden Punkten, um zu gewinnen. „Ich bin nicht bereit zu akzeptieren, dass wir absteigen, bis wir es sind“, sagte Hodgson. „Ich hatte überhaupt keine Zusicherungen – wenn überhaupt [the owners] denke, die Situation kann geändert werden, indem man mich und Ray loswird [Lewington, his No 2] das ist ihnen überlassen – ich habe nie um Zusicherungen gebeten.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.