Frank Lampard hat einen perfekten Punkt über Steven Gerrards Reality-Everton-Gesicht gemacht

Jede Spielwoche hat die Aura, in dieser Phase der Saison möglicherweise entscheidend zu sein, und vielleicht nicht mehr als für Everton in der Schlussphase der Saison.

Sie befinden sich zum Zeitpunkt des Schreibens immer noch in der Abstiegszone, zwei Punkte hinter Leeds United und Burnley, aber mit einem Spiel in der Hand auf beiden Seiten über ihnen in der Tabelle. Diese letztere Eigenart wird nichts wert sein, wenn sie sie nicht in ein paar kalte, harte Punkte umwandeln können – obwohl.

Frank Lampard ist sich dieser Tatsache voll bewusst, aber er betont auch immer wieder, dass er sich in den kommenden Wochen nur auf die Ergebnisse von Everton konzentrieren wird. Die Fans können nicht anders, als ihre Abstiegsrivalen nervös in Aktion zu sehen, aber es besteht keine Chance, dass dies die Blues betrifft.

WEITERLESEN: Frank Lampard reagiert auf die FA-Anklage und gibt Richarlison ein Update nach dem Everton-Fackelvorfall

WEITERLESEN: Die Befürchtungen von Richarlison ließen nach, aber der Mittelfeldspieler wurde in der letzten Trainingseinheit von Everton nicht entdeckt

Tatsächlich sagte er zu seiner Pressekonferenz vor Leicester City: „Realistischerweise wird jeder zuhören oder die Ergebnisse sehen, wir haben es letzte Woche gesehen. Es war positiv für Burnley, wir hatten ein positives Ergebnis – es war nicht so positiv für Leeds.

„Im Idealfall hat es keinen Einfluss darauf, wie Sie sich vorbereiten, es hat keinen Einfluss darauf, wie Sie sich vorbereiten, aber es sollte sich nicht darauf auswirken, wie Sie in einem Spiel abschneiden. Das liegt ganz bei uns.

„Es gibt einen schönen Sprung, ein schönes Gefühl um alle herum [after Chelsea], aber die Realität tritt einen Tag oder so später ein. Die nächsten Spiele sind die wichtigsten, zwei auswärts, wo wir die ganze Saison nicht so gut gespielt haben, wie wir es gerne hätten.

“Deshalb ist es für uns entscheidend und entscheidend, dass wir diese Spiele mit einem echten Verständnis und einem echten Fokus angehen.”

Es gibt ein paar Schlüsselaspekte, die aus diesen Worten herauszulösen sind, aber jetzt müssen wir uns auf Burnley und Leeds konzentrieren. Wenn Everton am Sonntag anfängt, werden sie sich ihrer Position in Bezug auf die Clarets voll bewusst sein.

So sehr sie es auch gerne würden, an ihrem Spiel gegen Aston Villa an diesem Wochenende, das am Samstag um 15:00 Uhr traditionell angepfiffen wird, ist nichts zu ändern. Das Paar muss sich noch einmal treffen, bevor die Saison zu Ende ist.

Daher ist es für Evertonianer vielleicht nicht gut zu wissen, dass die Villains seit 2010 nur ein Spiel gegen Burnley gewonnen haben. Zugegeben, das sind nur sechs Spiele, dank der jeweiligen Abstiege für beide Seiten, aber es ist immer noch eine Eigenart, in die Mike Jackson einhämmern könnte seine Seite an diesem Wochenende.

Und um dem Ganzen des Kurses noch etwas hinzuzufügen, gibt es die kleine Tatsache, wer derzeit bei Villa Park das Sagen hat. Steven Gerhard.

Vielleicht haben Sie bereits einige Beiträge in den sozialen Medien gesehen, die darauf hindeuten, dass der ehemalige Mann aus Liverpool Burnley gerne Punkte geben und Evertons Sache schaden würde. Aber realistischerweise wird das nicht der Fall sein.

Er ist ein Profi, er wird diese Spiele gewinnen wollen. Seine Kumpels könnten ein paar schiefe Grinsen auf ihren Gesichtern haben, wenn Villa es nicht schafft, in einem der Duelle gegen die Clarets zu gewinnen, aber es ist sehr zweifelhaft, dass Gerrard selbst dies tun würde.

Die Hoffnung auf einen Gefallen des ehemaligen Rangers-Chefs an diesem Wochenende mag bei einigen Evertonianern nicht so gut ankommen, ist aber ein Muss. Zumindest für die Fans.

Je nachdem, wie die Ergebnisse an diesem Wochenende verlaufen, könnten die Blues entweder weiter abdriften, wo sie sind, oder sie könnten sogar einen Punkt vor ihren beiden Abstiegsrivalen sein, die in ihr aktuelles Spiel gehen.

Worauf Lampard jedoch immer wieder anspielt, ist, dass es kaum eine Rolle spielt. Fans können natürlich auf Gefälligkeiten von anderen Seiten hoffen – und das ist in der modernen Fußballwelt zu erwarten.

Aber als Spieler und Mitarbeiter kommt immer wieder die Nachricht, dass sie sich nicht auf andere Ergebnisse konzentrieren werden. Ein möglicher Burnley-Sieg wird Everton nicht nach vorne treiben, um vielleicht eine offensivere Aufstellung gegen Leicester zu starten, und es gibt keinen Grund, warum dies der Fall sein sollte.

Die Blues haben genug Spiele, um sich in der Division zu halten, wenn sie einen Weg finden, eine anständige Anzahl von Punkten zu sammeln – insbesondere, indem sie ihr Schicksal auswärts ändern. Aller Voraussicht nach wird sich das Abstiegsbild am Tabellenende noch einige Male drehen und ändern, bevor die Saison 2021/22 endgültig zu Ende geht.

Am Samstagabend könnte sich Burnley also möglicherweise weiter von Everton entfernen, möglicherweise nicht. Fans können Aston Villa vielleicht um einen Gefallen bitten, aber die Spieler und Mitarbeiter können keinen erwarten.

Konzentrieren Sie sich auf sich selbst, gehen Sie davon aus, dass Sie so viele Punkte wie möglich benötigen, um oben zu bleiben, und lassen Sie nichts zu, was um Sie herum passiert, um Ihre Flugbahn zu ändern. Es ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber es muss trotzdem gesagt werden.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.