Fall Beatles: Bruder eines ermordeten Entwicklungshelfers freut sich darauf, dem Mörder vor Gericht ins Gesicht zu starren | Weltnachrichten

Der Bruder des ermordeten Entwicklungshelfers David Haines sagte, er sei bereit, die Terroristen des IS niederzustarren, die seine Geschwister ermordet haben, wenn er ihnen zum ersten Mal vor Gericht gegenübersteht.

Mike Haines ist in den USA, um eine Opfererklärung zu verlesen, während die Londonerin Alexanda Kotey wegen seiner Rolle bei der Ermordung von vier Geiseln durch die Terrorzelle verurteilt wird.

Die Gruppe, die aufgrund ihres englischen Akzents The Beatles genannt wird, soll aus dem Rädelsführer Mohammed Emwazi, bekannt als Jihadi John, Aine Davis, El Shafee Elsheikh und Kotey, bestehen und für die brutale Ermordung einer Reihe westlicher Gefangener verantwortlich sein , von denen angenommen wird, dass sie David Haines und den Briten Alan Henning enthalten.

Die Anklagen gegen Kotey und seinen Mitangeklagten Elsheikh, der diesen Monat nach dem Prozess verurteilt wurde, beziehen sich nur auf US-Opfer, aber sowohl er als auch Elsheikh werden am Freitag in Virginia vor Gericht erscheinen, wenn die Familien der von der Terrorzelle Ermordeten vor Gericht sprechen Urteil über ihren kollektiven Verlust.

Bild:
Alexanda Kotey (links) mit El Shafee Elsheikh

Es wird erwartet, dass Elsheikh zu einem späteren Zeitpunkt verurteilt wird.

Herr Haines, ein RAF-Veteran und ehemaliger Krankenpfleger für psychische Gesundheit, sagte: „In gewisser Weise bin ich offensichtlich ziemlich nervös, und in anderer Hinsicht freue ich mich darauf, ihnen ins Gesicht zu starren und eine Grenze hinter dem zu ziehen, was passiert ist.

„Und das ist der wahre Grund (dafür), vor Gericht meine Wirkungserklärung vorzulesen – um eine Linie in den Sand zu ziehen und zu sagen: ‚Ja, Sie haben eine große Rolle im Leben meiner Familie gespielt, Sie hatten Einfluss auf das Leben meiner Familie.

“‘Aber jetzt hört das auf’.”

Die Gottesdienstordnung in der Perth Congregational Church nach einem Gedenkgottesdienst für David Haines 2014
Bild:
2014 fand ein Gedenkgottesdienst für David Haines statt

Und in einer außergewöhnlichen Demonstration seiner Ablehnung von Hass fügte Herr Haines hinzu: „Was ich gerne hören würde, obwohl ich nicht glaube, dass es jemals passieren wird, ist, dass Kotey sagt: ‚Es tut mir leid, was wir getan haben war falsch. ‘

„Und wenn das passieren würde, (damit er sagen könnte) ‚Was wir taten, ging es nicht um den Islam … es ging um die Verbreitung des Terrors‘, dann würde ich ihm tatsächlich die Hand schütteln.“

Elsheikh, Kotey und Emwazi kannten sich alle in England, bevor sie sich dem IS anschlossen.

Elsheikh wurde neben Kotey gefangen genommen Syrien im Jahr 2018 von den von den USA unterstützten Demokratischen Kräften Syriens beim Versuch, in die Türkei zu fliehen.

„Schau ihm in die Augen“

Davis wurde in der Türkei eingesperrt und Emwazi wurde bei einem Drohnenangriff getötetwährend Kotey sich im vergangenen Jahr in acht Fällen schuldig bekannte, die sich auf seine Beteiligung an der Geiselnahme beziehen.

Herr Haines aus Dundee in Schottland sagte, er würde die Gelegenheit schätzen, sich mit Kotey zusammenzusetzen, um „ihm in die Augen zu schauen und ihm zu sagen, dass er fehlgeleitet wurde“.

Der 44-jährige jüngere Bruder von Herrn Haines wurde im März 2013 von Militanten in Syrien gefangen genommen, als er Hilfsgüter in das vom Krieg zerrissene Land lieferte.

Seine Ermordung im darauffolgenden Jahr schickte Schockwellen um die Welt, als eine Videoaufzeichnung seiner barbarischen Hinrichtung von den Beatles als Propaganda verwendet wurde.

Was mit der Leiche passiert ist, weiß die Familie noch nicht.

Weiterlesen: Wer sind die Kämpfer des Islamischen Staates mit dem Spitznamen „The Beatles“?

Aber Herr Haines, der zu Ehren seines Bruders die Bildungsorganisation Global Acts Of Unity leitet, sagte, es sei „nicht wichtig“ für ihn, herauszufinden, wo Davids Überreste sind.

„Wo auch immer Davids Überreste liegen, was auch immer ihnen angetan wurde … David geht immer noch mit mir“, sagte er.

„Am Ende der Präsentation spüre ich, wie er mir auf die Schulter klopft und sagt: ‚Gut gemacht.’

„Mein Bruder geht mit mir, trotzdem brauche ich seine Überreste nicht, um darüber zu trauern.“

Herr Haines, 55, sagte, er sei weiterhin von Terroranschlägen auf der ganzen Welt betroffen und war in der Nacht des Selbstmordanschlags in der Arena, bei dem 2017 22 Menschen getötet wurden, tatsächlich in Manchester.

Er sagte: „Jedes Mal, wenn wir von einem Angriff hören, sind wir traurig, weil wir wissen, dass dieser Club, dem wir angehören, gerade erweitert wurde – dieser Club, dem niemand angehören möchte, der Familienmitglieder hatte und Angehörige, die bei einem Terrorakt verletzt, verstümmelt oder ermordet wurden.

„Was wir jedoch immer und immer wieder gesehen haben, ist die Art und Weise, wie Menschen auf Terroranschläge reagieren.

„Was wir mit den Global Acts of Unity zu tun versuchen, ist zu zeigen, dass die Extremisten und Terroristen gewinnen, wenn wir mit Hass reagieren. Und sie werden nicht gewinnen.“

Es wird erwartet, dass Kotey zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt wird, könnte aber dennoch nach Großbritannien gebracht werden, um wegen des Todes von Herrn Haines und Herrn Henning vor Gericht gestellt zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.