„Es ist einfach berauschend“: Warum Gogglebox für einen Bafta bereit ist | Brillenbox

HIch kann mich kaum an eine Zeit erinnern, als das Wort „Gogglebox“ nur ein kurioser Slang für ein Fernsehgerät war, nicht wahr? Heute, den Kanal 4 Show, in der ausgewählte Familien auf eine Reihe von Fernsehsendungen reagieren, ist ein fester Bestandteil der Rundfunkszene. Sogar Leute, die keine “Brille” besitzen, wissen davon, möglicherweise, weil sie das Konzept gerne spöttisch anschnaufen.

Am Sonntagabend kämpft die neunjährige Show bei der jährlichen Preisverleihung in London noch um einen TV-Bafta. Es ist als bestes „Realitäts- und konstruiertes Faktenprogramm“ nominiert, eine prosaische Kategorie, die die dauerhafte Magie der Show Lügen straft. In einer guten Woche Brillenbox könnte auch den Nominierten in den Shortlists für Comedy, Unterhaltung und Zeitgeschehen Konkurrenz machen.

Lee Riley, einer der beliebtesten Mitwirkenden der Show, wird mit seiner besten Freundin Jenny Newby an diesem Abend mit gekreuzten Daumen da sein. Er weiß, dass die Show sein Wissen über Kultur und Nachrichten erweitert hat, und glaubt, dass sie das Gleiche für normale Zuschauer getan hat. „Viele meiner Freunde sagen, dass sie eine ganze Serie oder ein ganzes Drama angeschaut haben, weil sie es gesehen haben Brillenbox“, sagte er dem Beobachter. „Es ist auch gut, um auf dem Laufenden zu bleiben, was in der Welt vor sich geht; Ich schaue jetzt auch viel mehr Nachrichten als früher und bin wirklich auf der Höhe der Politik.“

Peter Bazalgette, der Mann, der gebracht hat Großer Bruder auf die Leinwand, macht seine Bewunderung für die Show deutlich. Er begrüßt es aufgrund seiner cleveren Besetzung „als den brillantesten Vox-Pop“ und fügt hinzu, „selbst seine Banalitäten sind tiefgreifend“.

„Es ist berauschend. Brillenbox ist wie kein anderes Programm am Puls der britischen Öffentlichkeit“, sagte er. „Es ist das Großbritannien, in dem wir alle leben wollen; ein Land, das engagiert und mit sich selbst zufrieden ist.“

Bazalgette, jetzt ein nicht geschäftsführender Vorsitzender von ITV, räumt jedoch ein, dass die Show vielleicht ein nostalgisches Bild einer Nation darstellt, in der alle immer noch die gleichen Shows sehen. Aber, entgegnet er, es gibt immer noch einige wirklich vereinheitlichende Programme, wie z Kommen Sie unbedingt tanzenoder Abbackenoder tatsächlich, Brillenbox.

Die Schwestern Ellie, links, und Izzi Warner: Ellie hat sich nach einem schweren Verkehrsunfall von der Show beurlaubt, um sich um ihren Freund zu kümmern. Foto: Lambert Studio

Die Baftas haben einen Sonderpreis für den denkwürdigsten oder „must-see“-Fernsehmoment des Jahres, über den das Publikum abstimmt. Zu den Konkurrenten um die Ehre gehört diesmal eine erschreckende Szene aus der koreanischen Serie Tintenfisch-Spieldie Moderatoren Ant und Dec, die den Premierminister verspotten, und die Tanzsequenz, in der Rose Ayling-Ellis demonstrierte ihre Erfahrung mit Taubheit dem Publikum von Streng. Aber die Freude an Brillenbox, besteht natürlich darin, dass es den Zuschauern die Möglichkeit gibt, all diese bedeutenden Fernsehmomente nachzuholen, mit der zusätzlichen Würze, anderen dabei zuzusehen, wie sie darauf reagieren. Es funktioniert wie eine Zusammenfassung aktueller Highlights aus Showbiz und Politik. „Es ist unterhaltsam, aber auch eine Zusammenfassung der Woche“, wie Riley es sieht.

Als sich die Welt vor zwei Jahren mit dem Anbruch der Pandemie unseren eigenen Wohnzimmern näherte, bot die Gesellschaft die von der Brillenbox Teilnehmer war noch notwendiger. Abwechselnd stoisch und skeptisch spiegelte ihr Geplänkel die nationale Stimmung wider.

„Es hat den Menschen geholfen, die Sperrungen zu überstehen. Es war wie eine gemeinsame Erfahrung und wir haben es zusammen durchgemacht, den Leuten hoffentlich das Gefühl gegeben, nicht allein zu sein, und sie an einem Freitagabend zum Lachen gebracht “, sagte Riley, der sich bereit erklärte, für die Dauer mit zusätzlichen Kameras bei Newby einzuziehen wurden in den Häusern der Goggleboxers aufgestellt, um die Show auf Sendung zu halten. Es hat sich ausgezahlt. Channel 4 berichtete, dass der April 2020 seinen Zuschauerrekord gebrochen hat.

Und Großbritanniens andere Programmmacher nahmen dies zur Kenntnis. Die Shows, die während der Lockdown-Ära Fortschritte machten, waren diejenigen, die Inklusivität als Stichwort nahmen. Channel 4 lud die Zuschauer dazu ein Kunst machen mit Grayson Perrywährend Comedian Romesh Ranganathan seine Zuschauer für spontane Chats in BBC Two’s heranzoomte Die Ranganationauch für einen Bafta.

Einer von BrillenboxDie wichtigsten Vorfahren von , Tania Alexander, hat sich ironisch daran erinnert, wie die Leute über ihre ursprüngliche Idee für die Show gelacht haben. Channel 4 wurde vorgeworfen, die Ideen ausgegangen zu sein. Aber eine lächerliche Prämisse hat eine Show noch nie davon abgehalten, ein Hit zu werden. Kuchen backen im Wettbewerb oder Ex-Politiker zum Tanzen bringen, beides war sicherlich einmal ein Ausreißer. Das berüchtigte fiktive Mittagessen von Alan Partridge, in dem er einem TV-Chef sowohl Monkey Tennis als auch Sumo in der Innenstadt vorschlägt, hätte im wirklichen Leben zu ein oder zwei beliebten Franchise geführt.

Die Idee für Brillenbox nicht ganz so weit hergeholt, argumentiert Bazalgette. „Es ist extrem einfach. Es starrte allen ins Gesicht, weil Werbetreibende jahrelang zu Forschungszwecken Menschen gefilmt hatten, die zu Hause fernsahen. ” Das „Genie“ von Produzent Stephen Lambert bestand nach Ansicht von Bazalgette darin, zu erkennen, wie überzeugend es sein könnte.

Die zweite Inspirationsquelle war die erfolgreiche BBC-Komödie Die Royle-Familie, die sich um das Familienfernsehen drehte. „Stephen erkannte, dass eine Sitcom in ein Reality-Format umgewandelt werden konnte“, sagte Bazalgette.

Die Verwendung von zuerst der verstorbenen Caroline Aherne und dann, ab 2016, von Craig Cash als der Brillenbox Erzähler war eine Anspielung auf diese Abstammung. Beide waren Stars von Die Royle-Familie. Aber nicht alle waren überzeugt, dass die neue Show von einem guten Ort kam. Der Kritiker AA Gill entdeckte eine unangenehme Herablassung im Umgang mit „normalen Menschen“, die, wie er vermutete, von den „Tristrams“ der Medienwelt ausging.

Rylan und seine Mutter Seite an Seite auf einem großen grauen Sofa, wobei Rylan eine TV-Fernbedienung direkt auf die Kamera richtet
Rylan Clark und seine Mutter gehören zu den Kritikern von Celebrity Gogglebox. Foto: Jude Edginton / Kanal 4

„Es gibt eine sehr fragwürdige Vorstellung, dass das Publikum sich selbst unterhalten muss. Brillenbox ist eine Parodie auf Die Royle-Familiesondern Die Royle-Familie war brillant gedreht und geschrieben “, sagte der verstorbene Kritiker einmal. „Die Summe von uns Menschen zu beobachten, die ein bisschen seltsam sind, oder Klassen- oder Kulturkonflikte, ist nicht wirklich bereichernd oder einfühlsam.“

Der Kulturkommentator Mark Lawson, ein Fan der Show, sieht Bazalgettes eigenes preisgekröntes Baby Großer Bruder als wahrscheinlicher Einfluss, sowie George Orwells ursprünglich allgegenwärtiger Beobachtungszustand in Neunzehnhundertvierundachtzig. „Auf einem entfernten Ast des TV-Stammbaums, Brillenbox kann auch als Erweiterung von angesehen werden Großer Bruder, Gebäude weiter zum Franchise die TV-Lounge, die die Mitbewohner [in that show] wurden abgelehnt“, sagte er.

Alexander, der die schließlich verließ Brillenbox Team im November 2020, immer auf der Suche nach widerwilligen Teilnehmern. Sie zog es vor, die Leute zu überzeugen, anstatt jemanden zu benutzen, der wirklich eifrig war. Und Ian Dunkley, der verantwortliche Redakteur der Show, sagt, dass es so immer noch am besten funktioniert. „Die Mitwirkenden werden explizit gecastet, weil sie außerhalb der Show keinen Ruhm erlangen oder zu TV-Persönlichkeiten werden wollen“, sagte er am Freitag in einer kurzen Pause von der Bearbeitung der nächsten Folge der Serie 19.

„Bevor jemand in der Show auftritt, durchläuft er einen strengen Prozess, der sicherstellt, dass er richtig auf das vorbereitet ist, was kommen wird“, sagte Dunkley. „Es ist ein Prozess, der nicht endet, wenn die Darsteller die Show verlassen: Auch die Nachsorge hat für uns große Priorität.“

Aber das Programm verwickelt die Öffentlichkeit unweigerlich in unschuldige Privatleben. Ellie Warner aus Leeds, die mit ihrer Schwester Izzi in der Show auftritt, fehlte dieses Jahr in der Show, da sie ihrem Freund Nat Eddleston hilft, sich von einem schweren Verkehrsunfall zu erholen, der landesweite Schlagzeilen machte.

Und Brillenbox hat natürlich TV-Stars hervorgebracht, wie die freche Scarlett Moffatt. In jüngerer Zeit hat es auch einen eingeladen Scharen von Prominenten, die regelmäßig teilnehmensie der innerstaatlichen Prüfung aussetzen.

Es gibt dem Publikum, was Dunkley als „einzigartigen“ Blick auf „eine Seite der Berühmtheit, die wir normalerweise nicht sehen“, beschreibt. Die kürzliche Trennung der Schauspielerin Denise van Outen von ihrem Verlobten Eddie Boxshall kann durch so viele Tatsachen nicht einfacher gemacht werden Brillenbox Die Zuschauer, die daran gewöhnt waren, mit dem Paar fernzusehen, hatten eine starke Meinung.

Dunkley ist stolz auf seine Vielfalt an Stimmen und Ansichten, sagt er und fügt hinzu: „Es gibt nur sehr wenige Fernsehsendungen, die so unterschiedliche Besetzungen in Bezug auf Rasse, Region, Klasse, Politik, Alter und Behinderung aufweisen – eine wahre Vielfalt von Stimmen .“ Es besteht jedoch auch das Gefühl, dass die Goggleboxer für die Nation sprechen. Riley bezeugt, dass die Öffentlichkeit ihm normalerweise sagt, dass sie seiner Meinung zustimmen: „Oder sie lachen mit uns, besonders wenn Jenny das falsche Ende des Stocks hat. Vielleicht gibt es aber ein paar Politiker, denen das, was wir gesagt haben, vielleicht nicht gefällt.”

Letzte Woche brachte eine Sonderausgabe von Promi-Brillenbox um 50 Jahre seit dem ersten Pride-Marsch in Großbritannien zu feiern. Neben anderen britischen LGBTQ + -Persönlichkeiten werden DJ Nick Grimshaw und Moderator Rylan Clark zu sehen sein.

Alles sehr warm und gemütlich klingend, aber die Show kann trotzdem schockieren und verletzen. Das Meer über 100 Zuschauer beschwerten sich bei Ofcom über eine aktuelle Folge mit einem Clip aus Brüllendas neue Drama nach den Kurzgeschichten von Cecelia Ahern.

Die Szene, die die Zuschauer verärgerte, zeigte „Bestialität“ oder zumindest angedeuteten Oralsex zwischen einer Ente und einer jungen Frau: ein Format, über das sogar Alan Partridge zweimal nachdenken könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.