Enthüllung der Übernahme von Derby County

Der Ausschließlichkeitszeitraum des bevorzugten Bieters von Derby County, Chris Kirchner, kann verlängert werden, so der Vorsitzende des Rates von Derby, Chris Poulter, der mit ihm sprach ITVwobei die bestehende Frist an diesem Wochenende abläuft.

Der US-Geschäftsmann ist derzeit dabei, eine Übernahme für die zweite Liga abzuschließen, um sie aus der Verwaltung zu ziehen, ein Deal, der die Rams vor der Liquidation bewahren könnte, wobei die Mittel wahrscheinlich nach dem Ende der Saison verdunsten werden.

Dies liegt daran, dass sich die Mannschaft der East Midlands darauf verlassen hat, dass ihre Fans Geld in den Verein stecken, um unter schwierigen Bedingungen über Wasser zu bleiben, wobei eine Übernahme noch unterschrieben und besiegelt werden muss.

Das ultimative Derby County-Quiz zum Saisonende – Wir werden beeindruckt sein, wenn Sie bei diesem Quiz über 80 % erreichen

Dies liegt zum Teil daran, dass noch ein Deal bezüglich Pride Park getroffen werden muss, bei dem Mel Morris einen schlägt 20 Millionen Pfund Preisschild über ihr Heimstadion und Kirchner weigerte sich, mit seinem potenziellen Vorgänger zu verhandeln, der im vergangenen September die Entscheidung getroffen hatte, den Verein in die Verwaltung zu stellen.

Verschiedene Probleme, darunter ein Streit mit dem Meisterschaftsrivalen Middlesbrough, haben seitdem jeden Abschluss aufgehalten, da die Administratoren des Clubs erst Anfang letzten Monats ihren bevorzugten Bieter benannt haben – und dies hat Derby in eine gefährliche Situation gebracht, da das Geld weiter versiegt .

Der Ratsvorsitzende Poulter, dessen Team versucht, eine Vereinbarung für Pride Park auszuhandeln, um den Weg für den Abschluss des Kaufs des Clubs freizumachen, hat jedoch bekannt gegeben, dass Kirchners Exklusivitätsfrist verlängert werden kann. über heute hinaus.

Er genannt: „Ich bin nicht an den Verhandlungen beteiligt, aber Beamte aus Finanz-, Immobilien-, Geschäfts- und Rechtsteams arbeiten daran.

„Wir warten ab, was dabei herauskommt. Was die Zeitskalen betrifft, sind wir uns bewusst, dass es eine Zeit der Exklusivität in Bezug auf Chris Kirchner gibt, aber es gibt ein Potenzial für die Administratoren, diese zu verlängern.

Das Urteil:

Hoffentlich kann Kirchner so schnell wie möglich in den Club investieren, und dies würde dazu beitragen, vorerst viele zu beruhigen, insbesondere da der Club in echter Gefahr ist, wenn die Ticketeinnahmen endlich aufgebraucht sind.

Sie mögen bis jetzt überlebt haben, eine bemerkenswerte Leistung, aber sie sind nicht unbesiegbar, und deshalb müssen alle Parteien zusammenkommen, um einen Stadionvertrag auszuhandeln, möglicherweise das letzte Puzzleteil, das erforderlich ist, um diese Übernahme abzuschließen.

Die Pflicht liegt bei Morris, seinen Preis zu senken und eine gütliche Einigung zu erzielen, obwohl dies nicht in absehbarer Zeit zu erwarten ist und dies die Zukunft von Derby im Pride Park einem echten Risiko aussetzt, eine beängstigende Aussicht für die Rams, die davon profitiert haben Heimspiel in dieser Saison.

Wenn sie sich vorerst von ihrem Platz entfernen müssen, dann sei es so, aber es wäre ein schwerer Schlag für die nächste Saison, wenn man bedenkt, wie schlecht ihre Form in den letzten 12 Monaten außerhalb ihres eigenen Bereichs war. Es wäre interessant zu sehen, wie sie abschneiden, wenn sie in einem anderen Stadion spielen.

Coventry City scheint durch die Rückkehr in die CBS Arena in dieser Saison einen Schub bekommen zu haben, und wenn die Rams dort bleiben können, wo sie sind, wäre das ein großer Schub für die Sommersaison.

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘2224531861171115’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”https://connect.facebook.net/en_GB/sdk.js#xfbml=1&version=v2.11&appId=1041411919332888&autoLogAppEvents=1″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.