Emma Raducanu denkt über die „schwierige“ Entscheidung nach, sich von Trainer Torben Beltz zu trennen | Emma Raducanu

Emma Raducanu glaubt, dass sie auf dem richtigen Weg ist, da sie sich weiterhin an das Leben auf Tour gewöhnt, obwohl sie ihre Entscheidung dazu beschrieben hat Teil von ihrem Trainer, Torben Beltzdiese Woche als „hart“.

Raducanu sagte, ihre Entscheidung, Beltz zu verlassen, sei eher ein Spiegelbild des Trostes, den sie während ihrer Zusammenarbeit auf dem Platz gefunden habe, als eines Scheiterns ihrer Partnerschaft.

„Torben ist ein sehr toller Typ“, sagte sie während ihrer Pressekonferenz vor dem Turnier bei den Madrid Open. „Ich habe meine Zeit mit ihm auf und neben dem Platz sehr genossen. Er ist einer der nettesten Menschen, die ich je getroffen habe, daher war es schwierig, sich von so jemandem zu trennen, aber ich fühle mich im Moment sehr wohl mit meinem aktuellen Training und wie ich trainiere.

Ein dritter Coaching-Split innerhalb von 10 Monaten hat weitere Aufmerksamkeit auf Raducanus unkonventionelle Perspektive in Bezug auf Coaching gelenkt, wobei sie und ihr Vater kurze Gespräche mit Coaches bevorzugen, von ihnen lernen und dann anderswo nach neuen Informationen suchen. Raducanu sagt, dass ihre Erfahrungen in diesem Jahr ihr geholfen haben, ihre Bedürfnisse zu verstehen.

„In Zukunft werde ich wahrscheinlich viel mehr Wert auf Sparring legen“, sagte sie, berichtet von der Daily Mail. „Es wird mir immer deutlicher, je mehr Zeit ich auf der Tour verbringe, desto mehr gewöhne ich mich an die Ballgeschwindigkeit dieser Mädchen. Ich hatte das Gefühl, dass ich in meinem Viertelfinalspiel (gegen die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, in Stuttgart) nur versucht habe, mich in den ersten Spielen an die Ballgeschwindigkeit zu gewöhnen, und hatte deswegen einen etwas langsamen Start.“

Nach einem heißen Start ins Jahr 2022 mit verschiedenen Verletzungen und Niederlagen in der ersten Runde gewann Raducanu sie Debüt im Billie Jean King Cup bei der knappen Niederlage Großbritanniens gegen die Tschechische Republik und dann erreichte sie in Stuttgart ihr erstes WTA-500-Viertelfinale. Riccardo Piatti bleibt der klare Favorit für die nächste Zusammenarbeit mit Raducanu, nachdem sie vor der Sandplatzsaison an seiner prominenten Akademie trainiert hat.

  • Download the Guardian app from the iOS App Store on iPhones or the Google Play store on Android phones by searching for ‘The Guardian’.
  • If you already have the Guardian app, make sure you’re on the most recent version.
  • In the Guardian app, tap the yellow button at the bottom right, then go to Settings (the gear icon), then Notifications.
  • Turn on sport notifications.
  • “,”credit”:””,”pillar”:2}”>

    Kurzanleitung

    Wie melde ich mich für Benachrichtigungen über aktuelle Sportnachrichten an?

    Zeigen

    • Laden Sie die Guardian-App aus dem iOS App Store auf iPhones oder aus dem Google Play Store auf Android-Telefonen herunter, indem Sie nach „The Guardian“ suchen.
    • Wenn Sie die Guardian-App bereits haben, vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version verwenden.
    • Tippen Sie in der Guardian-App auf die gelbe Schaltfläche unten rechts, gehen Sie dann zu Einstellungen (das Zahnradsymbol) und dann zu Benachrichtigungen.
    • Aktiviere Sportbenachrichtigungen.

    Vielen Dank für dein Feedback.

    In ihrem Erstrundenspiel trifft Raducanu in Madrid auf Tereza Martincova, die sie im Billie Jean King Cup besiegt hat. Die schnellen Bedingungen in der Höhe in Madrid sind anders als bei den meisten Sandplatzturnieren, sodass die Spieler so spielen können, wie sie es auf Hartplatz tun würden, und sie passen wahrscheinlich besser zu Raducanus Spiel als die meisten anderen Events auf der Oberfläche.

    “Es ist mir wirklich egal, wie oft ich in der ersten Runde verliere”, sagte sie. „Für mich bedeutet es im Moment nichts, weil ich es tatsächlich genieße, mich wieder aufzurappeln und die Dinge durchzuarbeiten.“

    Am Mittwoch zuvor gab Swiatek ihren Rückzug aus Madrid bekannt und verwies auf eine Schulterverletzung und Erschöpfung inmitten eines Durchbruchslaufs, in dem sie 23 Spiele in Folge und vier aufeinanderfolgende Turniere gewonnen hat.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.