Die Übernahme von Chelsea wird durch mögliche Renovierungsarbeiten an der Stamford Bridge aufgehalten

ENTHÜLLT: Der Verkauf von Chelsea verzögert sich aufgrund von Bedenken hinsichtlich der erforderlichen Renovierungsarbeiten an der Stamford Bridge – und es soll eine weitere Phase des Bieterverfahrens eingeleitet werden, wobei eine interessierte Gruppe diese Woche aus dem Rennen ausgeschlossen werden soll

  • Der Chelsea Football Club wurde Anfang März von Roman Abramovich zum Verkauf angeboten
  • Die Übernahme des Klubs steht allerdings noch knapp zwei Monate an
  • Dies ist auf Befürchtungen über Arbeiten zurückzuführen, die an der Stamford Bridge durchgeführt werden müssen
  • Ein potenzieller Bieter soll diese Woche aus dem Rennen um den Kauf von Chelsea ausgeschlossen werden

Die Übernahme von Chelsea wird durch Bedenken hinsichtlich der Zukunft der Stamford Bridge aufgehalten, teilten Quellen The Mail on Sunday mit.

Bieter für den Club haben Schwierigkeiten, die Mathematik bei Geboten von rund 2,5 Milliarden Pfund zum Laufen zu bringen, da möglicherweise das Heimstadion renoviert werden muss – im Gegensatz zu einem Umzug an einen anderen Ort.

Es hat sich auch herausgestellt, dass eine weitere Stufe im Bieterverfahren eingeführt wurde, bei der einer der drei Interessenten in dieser Woche ausscheidet. Ursprünglich war vorgesehen, dass aus den drei verbleibenden Konsortien ein bevorzugter Bieter ausgewählt wird.

Die neuen potenziellen Eigentümer von Chelsea sind besorgt über die erforderlichen Renovierungsarbeiten an der Stamford Bridge

Die neuen potenziellen Eigentümer von Chelsea sind besorgt über die erforderlichen Renovierungsarbeiten an der Stamford Bridge

Laut einigen Beobachtern könnte die Bewerbung von Steve Pagliuca diese Woche aus dem Rennen genommen werden

Laut einigen Beobachtern könnte die Bewerbung von Steve Pagliuca diese Woche aus dem Rennen genommen werden

Laut einigen Beobachtern könnte die Bewerbung von Steve Pagliuca diese Woche aus dem Rennen genommen werden

„Ohne das Stadion zu bewegen, funktionieren die Summen nicht“, sagte eine Quelle. „Sie sind Private-Equity-Typen und wollen langfristig Profit machen. Egal wie glamourös die Trophäen sind, die Summen funktionieren nicht, ohne das Stadion zu verlegen, wenn der Deal 2,5 Milliarden Pfund umfasst.

Raine Group, die amerikanische Bank, die den Verkauf verwaltet, verlangt von den Bietern, Zusagen über die Zukunft des Stadions zu machen. Der Wiederaufbau ist längst überfällig. Die Quelle sagte, dass der Wert ihrer Gebote wahrscheinlich sinken wird, wenn die Bieter die Renovierung in ihren endgültigen Angeboten garantieren müssen.

»Wahrscheinlich werden sie den Preis senken. Alle reden darüber, es spricht nur niemand in der Öffentlichkeit “, sagte die Quelle.

Beobachter, die der Situation nahe stehen, sagten, sie erwarteten, dass das Angebot von Boston Celtics-Besitzer Steve Pagliuca diese Woche eliminiert wird, da es nichts Neues bietet. Die Vorschläge von Sir Martin Broughton und Todd Boehly, dem Teilhaber der LA Dodgers, werden dann wahrscheinlich voranschreiten.

Dies würde das Angebot von Todd Boehly als eines von zwei Angeboten auf dem Tisch lassen

Dies würde das Angebot von Todd Boehly als eines von zwei Angeboten auf dem Tisch lassen

Dies würde das Angebot von Todd Boehly als eines von zwei Angeboten auf dem Tisch lassen

Der ehemalige Vorsitzende von British Airways und Liverpool, Martin Broughton, ist das andere Angebot im Rennen

Der ehemalige Vorsitzende von British Airways und Liverpool, Martin Broughton, ist das andere Angebot im Rennen

Der ehemalige Vorsitzende von British Airways und Liverpool, Martin Broughton, ist das andere Angebot im Rennen

Broughtons Gruppe, die von den amerikanischen Finanziers Josh Harris und David Blitzer unterstützt wird, macht anscheinend die richtigen Schritte und holt Lewis Hamilton und Serena Williams an Bord.

Es sind jedoch Bedenken hinsichtlich des Angebots von Boehly aufgekommen, das den ehemaligen Kanzler George Osborne, einen bekannten Chelsea-Fan, einbezieht. Angesichts der Tatsache, dass der derzeitige Kanzler Rishi Sunak eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Siegerangebots spielen soll, scheint die Einbeziehung von Osborne laut aufmerksamen Beobachtern falsch.

„Wie wird Rishi Sunak, der die Entscheidung trifft, über die Aufnahme des Ex-Kanzlers denken? Es sieht nicht gut aus im Vergleich zur Alternative, einer gemischten Eigentümergruppe mit den Großen und Guten Großbritanniens an Bord “, sagte eine Quelle.

Selbst wenn eine der Gruppen erfolgreich ist, kann sich Roman Abramovich entscheiden, nicht an einen Bieter aus den USA oder Großbritannien zu verkaufen.

Anzeige

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.