Die trauernde Königin sprach nach der Entdeckung der zuverlässigen Hilfe von Prinz Philip bei der Beerdigung nicht

Die rechte Hand der Königin verriet, dass die Monarchin einen Moment stiller Einkehr hatte, als sie nach der Beerdigung des Herzogs von Edinburgh nach Windsor Castle zurückkehrte.

Angela Kelly, die seit mehr als 30 Jahren die Stylistin der Königin ist, teilt ihre Einblicke in eine schwierige Zeit im Leben Ihrer Majestät, indem sie ihre Memoiren, The Other Side of the Coin: Queen, Chest of Drawers and Wardrobe, aktualisiert.

„Ich half ihr, Mantel und Hut auszuziehen, und es gab keine Worte. Die Königin ging dann in ihr Wohnzimmer, schloss die Tür hinter sich und wurde mit ihren Gedanken allein gelassen“, schrieb Kelly in einem von veröffentlichten Auszug Hallo! Zeitschrift.

Kelly, die auch persönliche Assistentin ist, gehörte zu den vertrauenswürdigen Helfern, die Teil der HMS Bubble waren – dem Kern des königlichen Haushalts, der während der Isolation bei Königin und Prinz Philip blieb.

Die rechte Hand der Königin zeigte, dass die Monarchin einen Moment stiller Kontemplation hatte, als sie nach der Beerdigung des abgebildeten Herzogs von Edinburgh nach Windsor Castle zurückkehrte

Die rechte Hand der Königin zeigte, dass die Monarchin einen Moment stiller Kontemplation hatte, als sie nach der Beerdigung des abgebildeten Herzogs von Edinburgh nach Windsor Castle zurückkehrte

Wie es zu dem emotional aufgeladenen Moment kam, erzählte die Ratgeberin, die 2018 auf dem Bild zu sehen war, im Update ihrer Memoiren Die andere Seite der Medaille: Königin, Kommode und Kleiderschrank, das am Vorabend des Platin-Jubiläums erscheinen wird 12. Mai.

Wie es zu dem emotional aufgeladenen Moment kam, erzählte die Ratgeberin, die 2018 auf dem Bild zu sehen war, im Update ihrer Memoiren Die andere Seite der Medaille: Königin, Kommode und Kleiderschrank, das am Vorabend des Platin-Jubiläums erscheinen wird 12. Mai.

Wie es zu dem emotional aufgeladenen Moment kam, erzählte die Ratgeberin, die 2018 auf dem Bild zu sehen war, im Update ihrer Memoiren Die andere Seite der Medaille: Königin, Kommode und Kleiderschrank, das am Vorabend des Platin-Jubiläums erscheinen wird 12. Mai.

So waren sie auch beim Tod ihres Mannes bei der Monarchin und sie verabschiedete sich bei einer kleinen Beerdigung von ihm.

Als Kelly über den Tag sprach, an dem der Herzog von Edinburgh starb, sagte Kelly, die Atmosphäre unter den Mitarbeitern, die in Windsor wohnten, sei „düster“ gewesen und dass nur wenige Mitarbeiter die Neuigkeiten erfahren hätten, nachdem sie es als erste den Mitgliedern der königlichen Familie erzählt hätten.

Am Tag der Beerdigung des Herzogs von Edinburgh in Windsor durften die Mitarbeiter vor dem August Tower Gate gegenüber der St. George’s Hall stehen.

„Die Kommoden, Feuerwehrmänner, Köche, Haushälterinnen, Lakaien und Schlossbeamten der Königin standen alle im Rampenlicht, als der Sarg des Herzogs von Edinburgh sorgfältig auf einen Land Rover gelegt wurde, den er speziell für diesen Tag entworfen hatte“, erinnert sich Angela.

Sie fügte hinzu, dass die Mitarbeiter sichtlich von der Trauer betroffen seien und dass die Gedanken bei der Königin sein müssten, als sie sich von ihrem 73-jährigen Ehemann verabschiedete.

Angela fügte hinzu, dass die Kollegen des Personals Schmerzen verspürten, als der Kammerdiener während des Trauerzuges hinter dem Sarg des Herzogs herging, weil „es schwer war, zuzusehen, wie unsere Freunde sich von ihrem großartigen Chef verabschiedeten“.

Angela beschreibt detailliert die Beerdigung des Herzogs von Edinburgh und die Geheimnisse der Kleidung der Königin in ihrem überarbeiteten Buch, das die Augen öffnet

Angela beschreibt detailliert die Beerdigung des Herzogs von Edinburgh und die Geheimnisse der Kleidung der Königin in ihrem überarbeiteten Buch, das die Augen öffnet

Angela beschreibt detailliert die Beerdigung des Herzogs von Edinburgh und die Geheimnisse der Kleidung der Königin in ihrem überarbeiteten Buch, das die Augen öffnet

Die Königin und die dreimal geschiedene Miss Kelly – die römisch-katholische Tochter eines Kranfahrers aus Liverpool – haben die letzten 20 Jahre damit verbracht, eine faszinierend enge Beziehung aufzubauen.

Der Einfluss der Kommode erstreckt sich jetzt auch auf jüngere königliche Familien – mit Prinz George, der in einem langen Kleid getauft wurde, das von Miss Kelly hergestellt wurde, die das Nähen von ihrer Mutter und Tante erlernte.

Sie steht dem Monarchen so nahe, dass sie mit Zustimmung der Königin zwei Bücher geschrieben hat und in einem Haus der Anmut und Zuneigung im Windsor Castle Circle lebt. Die Königin wurde gesichtet, wie sie nach Tee beißt.

Frau Kelly gibt selten Interviews, aber einmal offenbarte sie: „Wir sind zwei typische Frauen. Wir reden über Klamotten, Make-up, Schmuck.“

Kelly erhielt den Segen der Queen, die erste Ausgabe von The Other Side of the Coin: The Queen, The Dresser and The Wardrobe 2019 zu veröffentlichen.

Diese überarbeitete Ausgabe, die am Vorabend des Platin-Jubiläums erscheint, deckt auch die ersten öffentlichen Engagements nach Schließung ab und blickt auf die Feierlichkeiten im Juni voraus.

Die Schlagzeile, die am 12. Mai von HarperCollins veröffentlicht wurde, enthüllt einige der Tricks hinter den Kulissen, die für die Kleidung des Monarchen verwendet wurden.

Sie näht zusätzliche Lagen Futter, um die Wirkung von Perlen und Kristallen auf dem Rücken der Königin zu mildern, wenn Veranstaltungen glamouröse Kleider erfordern.

Kleine Gewichte werden auch an den Rändern für den täglichen Gebrauch bei windigem Wetter platziert und vermeiden Stoffe, die Falten bilden oder möglicherweise unordentliche lose Strähnen entwickeln.

Mrs. Kelly, die Füße in der gleichen Größe wie die Königin hat, trägt die handgefertigten neuen Schuhe der Monarchin, um sicherzustellen, dass sie beim ersten Tragen bequem sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.