Die Polizei warnt Nicola Sturgeon vor einem Verstoß gegen die Maskenregeln Nicola Stör

Nicola Sturgeon wurde von der Polizei vor dem Gesetz über Gesichtsbedeckungen in Schottland gewarnt, nachdem sie am Samstag in einem Friseursalon keine Maske getragen hatte, was gegen ihre Vorschriften verstieß.

Der erste Minister wurde der Polizei gemeldet Schottland nachdem Aufnahmen aufgetaucht waren, die sie in einem überfüllten Laden zeigten, ohne ihr Gesicht zu bedecken, während sie mit Mitarbeitern scherzte und vorgab, einen Kunden zu rasieren, während sie eine Kampagne in East Kilbride durchführte.

Facemasks are still legally required in Scotland. pic.twitter.com/9dxazpy3QI

— Jamie Halcro Johnston MSP (@jhalcrojohnston) April 16, 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/jhalcrojohnston/status/1515450324579926019?cxt=HHwWhoCy9c-C-4cqAAAA”,”id”:”1515450324579926019″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”7aa894dc-c991-4437-badd-13e9b53c2d1e”}}”/>

Sturgeon entschuldigte sich, nachdem die Polizei eine Erklärung abgegeben hatte. Sie sagte, es sei eine vorübergehende Auslassung gewesen und sie habe schnell erkannt, dass sie eine Maske tragen müsse, bevor sie für Fotografen posiere.

„Ich akzeptiere, dass das Tragen einer Gesichtsmaske nicht einmal für ein paar Sekunden meine Schuld war, und das tut mir leid. Nachdem Beschwerden über diesen Fall eingegangen waren, kontaktierte mich die schottische Polizei.

„Sie würden das unter diesen Umständen mit jedem anderen machen, und sie hatten absolut Recht, mich nicht anders zu behandeln als jeden anderen Bürger.“ Ich habe erklärt, dass der Fehler unbeabsichtigt war, und die Polizei hat bestätigt, dass die Angelegenheit abgeschlossen ist.“

Die schottische Polizei teilte auf Twitter mit, dass Polizisten Sturgeon nach der Beschwerde besucht hätten. „Lokale Beamte sprachen mit der ersten Ministerin, um sie daran zu erinnern, wie wichtig es ist, eine Gesichtsmaske zu tragen, wenn dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht“, heißt es in der Erklärung.

Local officers have spoken to the First Minister to remind her of the importance of wearing a face covering when there is a legal requirement to do so. pic.twitter.com/KEAjUaEQq5

— Police Scotland (@PoliceScotland) April 18, 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/PoliceScotland/status/1516065960947421190″,”id”:”1516065960947421190″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”ecf64d1e-4ff4-4705-a10a-c0f361a72704″}}”>

Lokale Beamte sprachen mit der ersten Ministerin, um sie daran zu erinnern, wie wichtig es ist, eine Gesichtsmaske zu tragen, wenn dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. pic.twitter.com/KEAjUaEQq5

– Schottische Polizei (@PoliceScotland) 18. April 2022

„Angesichts der Umstände dieses Vorfalls ist die schottische Polizei überzeugt, dass nichts weiter unternommen werden muss. Dies entspricht unserem verhältnismäßigen Ansatz während der gesamten Pandemie.“

Der Vorfall ereignete sich weniger als 48 Stunden, bevor die strengen schottischen Vorschriften für Gesichtsmasken gelockert wurden und eher zu einer Empfehlung für Geschäfte, öffentliche Gehege und öffentliche Verkehrsmittel als zur Pflicht wurden.

Oppositionspolitiker waren scharf über Sturgeons Versehen. Dr. Sandesh Gulhane, ein Sprecher der Scottish Conservatives for Health, sagte am Sonntag: „Sie signalisiert gerne die offiziellen Fotos, aber hinter verschlossenen Türen ist klar, dass sie nicht an ihre Regeln glaubt, also warum sollte es jemand anderes tun?

“Das ist die offensichtliche Heuchelei der Ersten Ministerin, die jetzt ihr wahres Gesicht gezeigt hat.”

Dies ist das zweite Mal, dass Sturgeon gegen die Covid-Vorschriften verstoßen hat. Im Dezember 2020 Sie sagte, es gebe „keine Entschuldigung“, nachdem sich herausstellte, dass sie beim Aufwachen ihre Gesichtsmaske abnahm. Sie sagte den KMU nach dem Vorfall: „Ich habe mich sehr hart getroffen, vielleicht härter als mein schlimmster Kritiker es jemals könnte. Aber was noch wichtiger ist, ich werde dafür sorgen, dass ich nicht mehr auf der Hut bin.“

Im April 2020 musste Schottlands Chief Medical Officer, Dr. Catherine Calderwood, zurücktreten, nachdem festgestellt worden war, dass sie es getan hatte besuchte zweimal ihr Ferienhaus in Fife, was gegen die damals geltenden strengen Isolationsregeln verstieß.

Die Co-Führer der schottischen Grünen, Patrick Harvie und Lorna Slater, beide jetzt Minister in der schottischen Regierung, entschuldigten sich für die Verletzung der Regeln zur Einmischung im Inland, indem sie sich mit zwei Parteifunktionären in einer Bar in Edinburgh versammelten, nachdem sie im April 2021 Koalitionsgespräche mit Sturgeon in ihrer offiziellen Residenz aufgenommen hatten .

Leave a Reply

Your email address will not be published.