Die günstigsten Wetten für das Maifest am Freitag

  • Unser Mann gab dem Grand-National-Sieger Noble Yeats einen Tipp von 50/1, um seine Bilanz für 2022 auf +110 Punkte zu den bisher empfohlenen Einsätzen im Jahr 2022 zu bringen
  • Er empfahl auch den 11/1 Newmarket-Gewinner Living Legend am vergangenen Freitag und tippte in seiner Antepost Value Bet-Kolumne auf den 2000 Guineas-Gewinner Coroebus




Cup-Platzierung mit 20/1-Chance ergänzen

Nachdem Solent Gateway als dasjenige identifiziert wurde, auf dem vor Freitag zu sein ist Tote + Chester-Cup-Handicap Ende letzten Monats war es offensichtlich eine Erleichterung zu sehen, wie das Pferd den Schnitt für das Mai-Meeting-Feature am Freitag ganz bequem schaffte.

Die Argumente dafür, dass er gewinnt, stehen immer noch sehr gut, und ohne irgendetwas aus der langfristigen Vorschau wiederholen zu wollen, ist es erwähnenswert, dass die Lockerung des Bodens unter der Woche den Sohn von Awtaad nach dem, was wir bereits von ihm gesehen haben, wahrscheinlich nicht belästigen wird.

Zugegeben, er hat sich letztes Semester mit einem kompletten Nichterscheinen im Newbury-Schlamm (schwer) abgemeldet und er wurde einmal in Haydock wegen schrecklicher Bedingungen zurückgezogen, aber so etwas wird es am Freitagnachmittag nicht geben, wie es versprochen wurde ein paar trockene Tage in Chester.

Solent Gateway hat gewonnen und ist bei der Niederlage auf gut bis weich sowieso sehr gut gelaufen, und mit dem Schritt zurück in der Fahrt (hat hier über die bloßen zwei Meilen gewonnen) um eine Wendestrecke, die genau das aussah, was im Lichte seines Epsom-Wiedererscheinens erforderlich war. Die Formansprüche des Pferdes sind offensichtlich, bevor man überhaupt berücksichtigt, dass dies angesichts der Verbindungen höchstwahrscheinlich „sein Goldpokal“ ist.

Da der 1.10. schnell zum 2.9. geworden ist, bin ich offensichtlich eher geneigt, mich nach den endgültigen Erklärungen – und dem Rückzug von Metier sowie Nate The Great – und einem kleinen Interesse an beiden Seiten woanders umzusehen HALIPHON Appelle als Weg zu gehen.

Als einer von vieren im Rennen für Trainer Ian Williams ist er technisch am schlechtesten im gesamten Feld, da er in zukünftigen Handicaps 2 Pfund weniger davonlaufen wird, aber er ist auch der einzige Williams-Läufer, der für eine gute Verbesserung offen ist nachdem er erst im Winter in seinen jetzigen Stall eingetreten war.

Er kam aus Frankreich, wo er bei kürzeren Reisen ein paar Handicaps in Chantilly und Compiegne gewonnen hatte, aber bei seinen beiden letzten Starts, nachdem er debütiert hatte, sah er bei anständigen Rennen in Musselburgh (1m6f) und Ripon (2m) nicht fehl am Platz aus für den Hof über anderthalb Meilen bei jedem Wetter in Lingfield.

Die Leistung von Musselburgh hinter dem Stallkameraden und außer Kontrolle geratenen Sieger Enemy war besonders auffällig, da er wirklich ins Rollen kam, als er innerhalb der letzten Furlong auf die lange Schiene wechselte, während er einen langen Weg hinter Rajinsky in Ripon zurücklegte, sich aber zu weit zurück befand und war schließlich übersprintet, wenn das Tempo zunahm.

Dieses Ripon-Rennen hat eine gute Erfolgsbilanz bei der Hervorbringung des Chester-Cup-Siegers (Making Miracles 2019 und Trip To Paris 2015 sowie des Zweitplatzierten von Chester 2014, Angel Gabrial), und angesichts von Williams‘ brillanter Rekord beim Bleiben von Handicaps, insbesondere bei französischen Importen.

Sea, um unter Spencer nach Hause zu fegen

Zuvor werde ich die Chance nutzen, Jamie Spencer von Kabine neun an Bord aus seine Magie wirken zu lassen SEASETT in dem ECM Stellar Sports Earl Grosvenor-Handicap.

Dieses Pferd war wahrscheinlich eine beträchtliche Quelle der Frustration für Richard Fahey, aber er hatte immer einen Hauch von Klasse, was durch seinen zweiten Platz im letztjährigen Silver Bowl in Haydock unterstrichen wurde, als er Raadobarg und Teodolina trennte.

Ein Yard-Wechsel in dieser Amtszeit scheint ihn nach der Niederlage von Nottingham im vergangenen Monat gegen den erneuten Gegner Fame And Acclaim wieder aufgemuntert zu haben, und es war interessant zu hören, wie der aktuelle Trainer Charlie Fellowes nach dem Rennen feststellte, dass er den Sohn Wootton Basset für möglich hält schneller werden, wenn er älter wird.

Das Nottingham-Rennen über eine erweiterte Meile stellte eine Kürzung von 10 Stadien dar, und er rast hier über wirklich scharfe siebeneinhalb, was erneut eine neue Frage stellen wird – ebenso wie die überarbeitete Bewertung von 88 – aber ob Spencer eine Art von finden kann Position früh (die Passpferde sind alle nach innen gezogen) Ich vermute, dass nichts mit so viel Zweck beenden wird, und gehe davon aus, dass er als erfolgreicher Vierjähriger auf dem Markt unterschätzt wird.

An anderer Stelle bin ich nicht in der Stimmung, es mit Mujtaba und Brentford Hope im Deepbridge Handicap aufzunehmen, und kann mich glücklich zurücklehnen und die beiden Bedingungen-Rennen im ITV4-Programm ansehen, obwohl ich den dreijährigen Flaming Rib einfach King’s Lynn vorziehen würde zu den Preisen in den Boodles Secret Garden Condition Stakes.

Veröffentlicht um 1545 BST am 05.05.22

Klicken Sie hier, um den vollständigen Value Bet-Datensatz anzuzeigen


Mehr von Sporting Life

Sicherer spielen

Wir setzen uns für sichereres Glücksspiel ein. Empfohlene Wetten werden Personen über 18 Jahren empfohlen, und wir empfehlen den Lesern dringend, nur das zu setzen, was sie sich leisten können, zu verlieren.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihr Glücksspiel machen, wenden Sie sich bitte an die National Gambling Helpline / GamCare er 0808 8020 133.

Weitere Unterstützung und Informationen finden Sie unter begambleaware.org und Glücksspieltherapie.org.

Leave a Reply

Your email address will not be published.