Die Bristol Rovers haben die Fantasie beflügelt und schaffen Erinnerungen, während das Beförderungsangebot stärker wird – Sam Frost

Als Mikrokosmos ihrer Saison überwanden die Bristol Rovers einen Albtraumstart in Port Vale, um am Ostermontag zum Sieg zu eilen und ihren Rivalen im Aufstiegsrennen der zweiten Liga ein klares Statement zu senden.

Jamie Proctor zwang die Gastgeber im Vale Park aber in Führung Joey Bartons Gas kehrte zum Typ zurück und lieferte eine weitere gute Antwort, wenn er mit Widrigkeiten konfrontiert wurde. Kein Wunder, dass der Manager so sehr darauf bedacht war, den Charakter seines Teams vor allen anderen Qualitäten zu loben, als die fünftplatzierten Rovers mit dem 3: 1-Sieg im letzten automatischen Aufstiegsplatz bis auf zwei Punkte an Vale heranrückten.

Die Tore kamen von drei Neuverpflichtungen im Januar mit sehr unterschiedlichen Erzählungen. Der große Geordie hofft auf Elliot Anderson konnte seinen schnell wachsenden Ruf mit einem weiteren hervorragenden Treffer untermauern, um vor dem Ausgleich auszugleichen unbesungener Held James Connolly Er erzielte sein erstes professionelles Tor, um Barton’s Gas vor der Pause in Führung zu bringen.

Es war spät am Tag Ryan Loft, der den dritten Platz holte, um den Sieg zu besiegeln mit ein paar Minuten Zeit. Monatelange Frustration für den Stürmer wurde mit einem brillanten Abschluss gebannt, der bei einem 2.222-köpfigen Auswärtsspiel ein Meer von Gliedmaßen auslöste.

In dieser Saison bleiben nur noch drei Spiele, aber das Gas ist bereit zuzuschlagen. Aufeinanderfolgende Siege am Osterwochenende haben die Ausrutscher ihrer Rivalen auf den Play-off-Plätzen bestraft und Port Vale unter Druck gesetzt, als die Ziellinie näher rückt.

Es wäre zwar töricht zu sagen, dass der Aufstieg der Rovers in Richtung League One unaufhaltsam ist, aber es ist schwer vorstellbar, dass selbst die Tabellenführer und zum Meister gewählten Forest Green Rovers sie nächsten Samstag aufhalten, wenn sie diese Form wiederholen können.

Zwei Neuverpflichtungen, die die Saison verändert haben

Elliot Anderson, Vielleicht eines der besten reinen Talente, das in den letzten ein oder zwei Jahrzehnten die blau-weißen Viertel trug, dominiert die Agenda, aber Connolly, der im Januar verpflichtet wurde, war eine ebenso wichtige Ergänzung des Gas. Zusammen haben diese Neuverpflichtungen dazu beigetragen, die Saison der Rovers zu verändern.

Mit Anderson haben sie einen weiteren Matchwinner in den Reihen und er traf am Montag im dritten Spiel in Folge. Mit Connolly haben Barton und seine Mitarbeiter in der Zwischensaison eine zurückhaltende Akquisition getätigt, die eine unvorhergesehene transformative Wirkung hatte.

Als er unterschrieb, hatte er keine Seniorenspiele gespielt, es gab keine Bilder von ihm in einer der großen Datenbanken und das Gas musste seine Ankündigung beeilen, damit er in Peterborough im FA Cup spielen konnte. Tatsächlich unter dem Radar.

Anderson ist ein besonderes Talent, mit seinem rücksichtslosen Abschluss mit dem linken Fuß zum Ausgleich in Vale Park, der einmal mehr seine überlegene Qualität unter Beweis stellt, und er verdient jedes Wort des Lobes, das ihm zuteil wird. Er hat einen Bereich des Spielfelds verbessert, in dem die Rovers bereits stark waren, aber der Junge, den sie Beefy nannten, hat dazu beigetragen, ihre größte Schwäche auszumerzen.

Als Connolly ankam, war die Verteidigungsbilanz von Rovers schlecht. Sie hatten in 21 Ligaspielen 33 Tore geschossen, eine Quote, die dem Erfolg nie förderlich ist. Nach einem ermutigenden Debüt in Peterborough gab es ein paar rote Flaggen bei dem Fehler, den er in Swindon machte, und der Art und Weise, wie er von Tyreece Simpson überholt wurde.

Offensichtlich ist er jedoch ein schneller Lerner. Diese Kampferfahrungen waren so kurz, und seitdem ist er für Barton zuverlässig. Auch für seinen 20-jährigen Kollegen Connor Taylor hat er sich als idealer Partner erwiesen.

Elliot Anderson von Bristol Rovers trifft zum 1:1.
(Bild: Robbie Stephenson / JMP)

Seit Connollys Debüt hat er in 22 Ligaspielen 13 Gegentore kassiert. Natürlich ist das nicht alles seine eigene Arbeit, aber er hat einen großen Teil zum Aufschwung der Rovers beigetragen.

Er lieferte eine weitere souveräne Defensivleistung unter starkem Druck inmitten der kakophonischen Atmosphäre in Vale Park ab und krönte sie mit seinem ersten Tor im Seniorenfußball, indem er die Flanke von Antony Evans aus kurzer Distanz wegsteckte.

Barton wird erfreut sein. Er hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass er mehr Tore von seinen Verteidigern will, aber noch mehr wird er von Connollys defensiver Gelassenheit begeistert sein. Er scheint in dieser aktuellen Form unerschütterlich zu sein, und obwohl er möglicherweise nicht die inhärente Luftdominanz seines Partners im Rücken hat, gewinnt er mehr als seinen gerechten Anteil an Duellen.

Es heißt, dass viele Port Vale, die seit fast einem Jahrzehnt von ihrem größten Publikum unterstützt werden, alles auf Rovers geworfen haben, aber die Gas konnten sie auf sehr wenige klare Chancen beschränken, und James Belshaw hatte nach dem Führungstor nur eine Parade zu machen.

Connolly hat die Entwicklung der Rovers von einer undichten Verteidigung zu einer dominanten Nachhut, die ihnen die Chance gibt, jedes Spiel zu gewinnen, enorm beeinflusst.

Paul Coutts von den Bristol Rovers.
(Bild: Robbie Stephenson / JMP)

Kapitän fantastisch

Ein seltener 10/10-Marke wurde in den Spielerbewertungen von Bristol Live verteilt am Montag und Paul Coutts war der verdiente Empfänger. Eine bessere Leistung von einem Mittelfeldspieler, der in der vierten Liga hält, wird man nicht sehen.

In einer Position, in der es für Spieler schwierig sein kann, einen positiven Eindruck zu hinterlassen, und gelegentlich gesagt wird, dass sie ein gutes Spiel hatten, wenn sie unbemerkt bleiben (nennen wir es das Ed-Upson-Paradoxon), glänzte Coutts in Vale Park.

Erstens, als sie nach einem schrecklichen Start im Spiel Fuß fassen mussten, raubte der Schotte den Ballbesitz tief ins Heimgebiet und fädelte in der 10. Minute einen unvergleichlichen Pass in den Lauf von Elliot Anderson zum Ausgleich ein.

Dann, von diesem Moment an, begann Coutts, Verfahren zu führen, da Rovers eine größere Kontrolle hatte und der Gelegenheit einen gewissen Stich nahm. Er schien den Ball nie zu verschenken und gleichzeitig die Sicherheit zu bieten, die Bartons junge Verteidigung brauchte, um an einem großen Tag in ihrer Saison bis zum Schlusspfiff zu kommen.

Rovers und ihr Manager konnten nichts mehr von Coutts verlangen. Er ist seit langem in hervorragender Form und hat sich den perfekten Moment ausgesucht, um seine beste Leistung im bisher größten Spiel der Saison abzuliefern.

Joey Barton, Manager von Bristol Rovers, feiert in Port Vale.
(Bild: Robbie Stephenson / JMP)

Die drei entscheidenden Eigenschaften

Barton sagte nach diesem Spiel, er habe aus drei Gründen einen unerschütterlichen Glauben an dieses Team: Charakter, Fitness und Spielgewinnqualität. Alle drei waren in Port Vale zu sehen.

Es ist sichtbar, welche Arbeit Tom Short und das Konditionsteam mit diesem Kader geleistet haben, um sie optimal auf eine zermürbende 46-Spiele-Kampagne vorzubereiten. Dass Rovers wie ein Güterzug ins Aufstiegsrennen eingetreten sind, um verlorene Zeit aufzuholen, spricht für die Zeit und Mühe, die in die Entwicklung großer Ausdauerreserven investiert wurden.

Und es ist ganz offensichtlich, dass Rovers Spieler haben, die in der Lage sind, jedes Spiel in dieser Division auf dem ganzen Platz und auf der Bank zu gewinnen. Coutts, Anderson und Antony Evans produzierten alle Momente von hoher Qualität, um das Gas in Vale Park auf Siegkurs zu bringen.

Aber nichts war wichtiger als die Standhaftigkeit, Entschlossenheit und der Glaube, die die ganze Saison über präsent waren, in guten wie in schlechten Tagen. Bei einem 0:1-Rückstand nach 90 Sekunden steckten die Rovers in großen Schwierigkeiten und es sah so aus, als würde es noch tiefer gehen, als Vale auf die Halsschlagader zielte.

Doch an Selbstvertrauen mangelt es Gas derzeit nicht. Normalerweise äußerte sich das darin, dass sie am anderen Ende des Spielfelds einen magischen Moment erzeugen würden, um ein knappes Spiel zu gewinnen, aber am Montag zeigten sie den Glauben an ihre Fähigkeit, einen Sturm zu überstehen.

Sie taten genau das und kämpften sich dann zurück, um gleiche Bedingungen zu erreichen. Das Gas hatte selten auf halbem Weg überquert, bevor sie den Ausgleich erzielten, aber die mentale Stärke von Coutts und Anderson, bei ihrem jeweiligen Pass und Schuss gelassen zu bleiben, anstatt danach zu schnappen, zeigt die Stimmungslage der Rovers.

Sie wurden vielleicht früh kalt erwischt, aber wie Boxchampions erhoben sie sich von der Leinwand und spielten ein bisschen Seil-a-Dope, bevor sie stärker auf der anderen Seite herauskamen und ihre eigenen bedrohlichen Schläge landeten.

Ryan Loft von den Bristol Rovers trifft in Port Vale zum 3:1.
(Bild: Robbie Stephenson / JMP)

Lofts großer Moment

Wie oben erwähnt, haben zwei der Midseason-Moves von Rovers alle Erwartungen übertroffen. Die Gasheads haben Jon Nolan jedoch aufgrund einer Verletzung nur sehr wenig gesehen, und Loft hat seit seinem Wechsel von Scunthorpe United im Januar nicht die Wirkung erzielt, die er sich gewünscht hatte.

Der 24-Jährige, der in der Hinrunde vier Tore für seine bisherigen Arbeitgeber erzielte, war seit 10 Einsätzen ohne Torerfolg aufs Gaspedal gegangen und kämpfte um Chancen in der Mannschaft, verpasste einen Platz auf der Bank letzte Woche bei Tranmere Rovers.

Wie diese Kolumne am Samstag jedoch andeutete, könnte die Verletzung von Leon Clarke im Warm-up vor dem Sieg am Karfreitag gegen Salford City Loft die Gelegenheit geben, die er brauchte, um seine Gas-Karriere anzukurbeln.

Nur wenige Tage später war er der Torschütze eines der befriedigendsten Saisontore der Rovers. Der späte Ersatzspieler schälte sich von Connor Hall ab und stürmte auf das Tor zu, nachdem er Sam Finleys Steilpass erhalten hatte, den Ball über Aidan Stone ins Netz hob, um die Punkte zu holen und wilde Feierlichkeiten in einem ausverkauften Ende auszulösen.

Es war genau der Moment, den Loft nach einem schwierigen Start bei Rovers brauchte, der nicht durch ein oder zwei nagende Verletzungen unterstützt wurde, und es war klar, dass seine Teamkollegen ihn wieder gut gemacht hatten.

Es gibt nur wenige bessere Möglichkeiten, Ihr erstes Gas-Tor zu erzielen, und Loft wird begierig darauf sein, loszulegen, jetzt, wo er daneben liegt.

Luca Hoole von den Bristol Rovers zeigt seine Freude, als Ryan Loft in Port Vale das 3:1 erzielt.
(Bild: Robbie Stephenson / JMP)

Erinnerungen fürs Leben

Auswärtstage wie dieser, mit so viel auf dem Spiel und einem märchenhaften Ende wie Lofts entscheidendem Tor, kommen nicht sehr oft vor. Für einige Gasheads eines jüngeren Jahrgangs könnte es der beste Tag sein, den es je nach The Gas gegeben hat.

Das war beim Schlusspfiff deutlich zu sehen, als einige Kinder ihr Risiko eingingen, indem sie über die Banden hüpften, um zu versuchen, die Trikots ihrer Helden zu ergattern. Ein Mädchen hatte Glück bei der Verfolgung von Luca Hooles Trikot, während Barton und Finley auch Tops an junge Gasheads verschenkten.

Das ist das Gebiet, in dem sich Rover befinden. Sie haben Tausende von jungen und alten Menschen in ihren Bann gezogen und schaffen Momente, die man nicht so schnell vergisst. Nach zwei schwierigen Jahren auf vielen Ebenen ist das etwas ganz Besonderes.

Besonders wenn die Rovers in dieser Saison über die Linie kommen und in die dritte Liga zurückkehren, wird dieses Spiel als einer der „Ich war dabei“-Momente der Saison in die Geschichte eingehen.

Hier hofft man auf ein paar mehr, bevor es fertig ist.

ANMELDUNG: Für unseren Newsletter, um weitere exklusive Bristol Rovers-Inhalte zu erhalten

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.