Der verärgerte bewaffnete Angreifer Dave Chappelle steht nicht vor einer Anklage, sagt der Anwalt, als er vor Gericht erscheint

Komiker Dave Chappelle ist unglücklich darüber, dass der Mann, der während seines Auftritts auf der Bühne angegriffen hat, juristisch gesehen einen Klaps auf die Hand bekommen hat und eher wegen eines Vergehens als wegen eines schwereren Verbrechens angeklagt wurde.

Isaiah Lee bekannte sich bei seiner Anklage am Freitag in vier Anklagepunkten auf nicht schuldig, während der die Staatsanwaltschaft von Los Angeles es ablehnte, Anklagen wegen Verbrechens zu erheben.

Bei einer Verurteilung drohen ihm nur 18 Monate Haft.

„Es ist eine Farce der Gerechtigkeit, dass JA [George] Gascon weigert sich, diesen Fall als Verbrechen zu verfolgen“, sagte Gabriel Colwell, der Anwalt von Chappelle New York Post.

„Der Staatsanwalt, der den Fall eingereicht hat, macht seinen Job, aber DA Gascón sollte auch seinen Job machen und dies als Verbrechen anklagen.

Der Komiker Dave Chappelle soll unglücklich darüber sein, dass der Mann, der festgenommen wurde, nachdem er auf der Bühne angegriffen worden war, einen Klaps auf das Handgelenk bekommen hat und wegen eines Vergehens angeklagt wurde und nicht wegen einer schwereren Straftat

Der Komiker Dave Chappelle soll unglücklich darüber sein, dass der Mann, der festgenommen wurde, nachdem er auf der Bühne angegriffen worden war, einen Klaps auf das Handgelenk bekommen hat und wegen eines Vergehens angeklagt wurde und nicht wegen einer schwereren Straftat

Isaiah Lee, 23, (rechts) erschien am Freitag vor Gericht und bekannte sich nicht schuldig, Anklage wegen Vergehens wegen Angriffs auf den Komiker Dave Chappelle erhoben zu haben

Isaiah Lee, 23, (rechts) erschien am Freitag vor Gericht und bekannte sich nicht schuldig, Anklage wegen Vergehens wegen Angriffs auf den Komiker Dave Chappelle erhoben zu haben

Isaiah Lee, 23, (rechts) erschien am Freitag vor Gericht und bekannte sich nicht schuldig, Anklage wegen Vergehens wegen Angriffs auf den Komiker Dave Chappelle erhoben zu haben

Lee war angeblich auf die Bühne gesprungen und hatte versucht, Chappelle anzugreifen, der seinem Angreifer ausweichen und Verletzungen vermeiden konnte.  Lee hatte ein Messer und eine nachgebaute Waffe bei sich

Lee war angeblich auf die Bühne gesprungen und hatte versucht, Chappelle anzugreifen, der seinem Angreifer ausweichen und Verletzungen vermeiden konnte.  Lee hatte ein Messer und eine nachgebaute Waffe bei sich

Lee war angeblich auf die Bühne gesprungen und hatte versucht, Chappelle anzugreifen, der seinem Angreifer ausweichen und Verletzungen vermeiden konnte. Lee hatte ein Messer und eine nachgebaute Waffe bei sich

„Dies war ein gewalttätiger Angriff, der auf einen ahnungslosen Entertainer verübt wurde, während er vor Tausenden von Menschen im historischen Hollywood Bowl eine Show gab.

„Entertainer in LA müssen wissen, dass dies ein Justizsystem ist, das sie schützt. Es steht hier außer Frage, dass, wenn jemand von einem anderen, der im Besitz einer tödlichen Waffe ist, gewaltsam angegriffen wird, dies als Verbrechen angeklagt werden sollte “, fügte er hinzu.

Der 23-jährige Lee wurde mit vier Vergehen geschlagen, darunter Körperverletzung, Besitz einer Waffe mit Angriffsabsicht, unbefugter Zugang zum Bühnenbereich während einer Aufführung und Begehung einer Handlung, die die Veranstaltung verzögert oder den Darsteller stört. Bei einer Verurteilung drohen ihm 18 Monate Gefängnis und eine Geldstrafe von 4.000 US-Dollar.

Bei einer Verurteilung kann er jedoch mit einer weitaus geringeren Strafe davonkommen, die in Form einer Behandlung oder einer Art Unterrichtsstunde bestehen könnte.

Lee erschien mit einem bandagierten Arm in einer Schlinge vor Gericht, als er auf nicht schuldig plädierte. Er wird derzeit gegen eine Kaution in Höhe von 30.000 US-Dollar festgehalten.

Ein Richter befahl Lee außerdem, sich mindestens 100 Meter von Chapelle, jedem Veranstaltungsort, an dem er auftritt, und von seiner Wohnung sowie 100 Meter vom Hollywood Bowl entfernt zu halten.

Greg Riesling, ein Sprecher des Büros der Staatsanwaltschaft von LA County, versuchte zu erklären, warum Lee keine Anklage wegen Verbrechens erhielt – und es schien sich um eine Formsache zu handeln.

„Unser Büro konnte Herrn Lee auch nicht wegen eines Verbrechens wegen des Tragens einer versteckten Waffe anklagen. Das Einreichen dieser Anklage wäre nur zulässig, wenn die Klinge in einer offenen Position verriegelt ist. Es scheint nicht, dass Herr Lee das Messer zu irgendeinem Zeitpunkt während dieses Vorfalls geöffnet hat “, sagte Riesling.

„Wir haben die Möglichkeit geprüft, auch andere Anklagen zu erheben, stellten jedoch fest, dass die Beweise nicht die gesetzlichen Kriterien für eine Straftat erfüllten. Alle Fälle von Ordnungswidrigkeiten innerhalb der Stadt Los Angeles werden zur Prüfung an die Staatsanwaltschaft verwiesen.

“Es wäre unethisch, jemanden wegen eines Verbrechens anzuklagen, wenn die Elemente des Gesetzes nicht erfüllt sind.”

Lee, rannte im Hollywood Bowl auf die Bühne und brachte ein Messer hervor, das in einer nachgebauten Waffe versteckt war, als er versuchte, Chappelle, 48, anzugreifen.

Der Komiker konnte Lee ausweichen und blieb unverletzt. Der Angreifer wurde noch am Tatort festgenommen und mit einem gebrochenen Arm ins Krankenhaus gebracht.

Der 23-jährige Lee wurde mit vier Vergehen geschlagen, darunter Körperverletzung, Besitz einer Waffe mit Angriffsabsicht, unbefugter Zugang zum Bühnenbereich während einer Aufführung und Begehung einer Handlung, die die Veranstaltung verzögert oder den Darsteller stört.  Bei einer Verurteilung drohen ihm 18 Monate Gefängnis.

Der 23-jährige Lee wurde mit vier Vergehen geschlagen, darunter Körperverletzung, Besitz einer Waffe mit Angriffsabsicht, unbefugter Zugang zum Bühnenbereich während einer Aufführung und Begehung einer Handlung, die die Veranstaltung verzögert oder den Darsteller stört.  Bei einer Verurteilung drohen ihm 18 Monate Gefängnis.

Der 23-jährige Lee wurde mit vier Vergehen geschlagen, darunter Körperverletzung, Besitz einer Waffe mit Angriffsabsicht, unbefugter Zugang zum Bühnenbereich während einer Aufführung und Begehung einer Handlung, die die Veranstaltung verzögert oder den Darsteller stört. Bei einer Verurteilung drohen ihm 18 Monate Gefängnis.

Ein Richter befahl Lee außerdem, sich mindestens 100 Meter von Chapelle, jedem Veranstaltungsort, an dem er auftritt, und von seiner Wohnung sowie 100 Meter vom Hollywood Bowl entfernt zu halten

Ein Richter befahl Lee außerdem, sich mindestens 100 Meter von Chapelle, jedem Veranstaltungsort, an dem er auftritt, und von seiner Wohnung sowie 100 Meter vom Hollywood Bowl entfernt zu halten

Ein Richter befahl Lee außerdem, sich mindestens 100 Meter von Chapelle, jedem Veranstaltungsort, an dem er auftritt, und von seiner Wohnung sowie 100 Meter vom Hollywood Bowl entfernt zu halten

Lee erlitt einen gebrochenen Arm, nachdem ihn die Sicherheitskräfte festgenommen und von der Bühne genommen hatten

Lee erlitt einen gebrochenen Arm, nachdem ihn die Sicherheitskräfte festgenommen und von der Bühne genommen hatten

Lee erlitt einen gebrochenen Arm, nachdem ihn die Sicherheitskräfte festgenommen und von der Bühne genommen hatten

Bei der Gerichtsverhandlung am Freitag sagte Lees Anwalt, der Mann habe seine versteckte Waffe zu keinem Zeitpunkt gebrandmarkt, als er die Bühne stürmte.

Lee soll am 20. Mai zu einer vorgerichtlichen Anhörung vor Gericht zurückkehren.

Chappelle hat noch nicht öffentlich auf die Entscheidung reagiert, aber während einer Comedy-Show am Donnerstagabend gab der Komiker bekannt, dass er mit dem Angreifer gesprochen hat.

Chappelle sagte, er habe die Polizei gefragt, ob er mit Lee sprechen könne, der auf die Bühne gestürmt sei und eine nachgebaute Waffe mit einem daran befestigten Messer in der Hand gehabt habe. Die Polizei gewährte ihm Zugang zu einem Raum, in dem er festgehalten wurde.

„Ich musste mit ihm sprechen“, sagte Chappelle am Donnerstagabend seinem Publikum im geheimen Raum mit 70 Stühlen, dem Belly Room, im Comedy Store in LA Der Hollywood-Reporter.

Chappelle sagte, der Angriff sei auf Lees Großmutter aus Brooklyn zurückzuführen, die wegen der Gentrifizierung aus ihrer Nachbarschaft vertrieben wurde, und der Stunt sollte die Aufmerksamkeit auf das Problem lenken.

Er scherzte über die Situation neben seinem Komikerkollegen Chris Rock, der während der Oscar-Verleihung von Will Smith geschlagen wurde, und sagte: „Wenigstens wurdest du von jemandem mit Ansehen geschlagen! Ich wurde von einem Obdachlosen mit Blättern im Haar geschlagen. ‘

Chappelle scherzte auch, dass sein Angreifer ein Transgender-Mann war, ein Hinweis auf sein Netflix-Special The Closure, das Wut über seine Gags über Transgender und seine Unterstützung für JK Rowling auslöste.

Der Autor wurde dafür gegeißelt, dass er darauf bestand, dass Transgender-Frauen aus Sicherheitsgründen keinen Zugang zu einigen gleichgeschlechtlichen Räumen einschließlich Umkleidekabinen und Frauengefängnissen erhalten sollten.

Am Mittwoch sagte Chapelle über einen Vertreter, er wolle nicht, dass der Vorfall ein großartiges Ereignis „überschattet“, und bezog sich dabei auf seine Netflix-Comedy-Show.

„Dave Chappelle feierte vier Nächte voller Comedy und Musik und erzielte rekordverdächtige Verkäufe für einen Komiker im Hollywood Bowl … und er weigert sich, zuzulassen, dass der Vorfall der letzten Nacht die Magie dieses historischen Moments überschattet.“

„So unglücklich und beunruhigend der Vorfall auch war, Chappelle machte mit der Show weiter“, sagte sein Sprecher.

Netflix und der Hollywood Bowl gaben an, mit der polizeilichen Untersuchung des Vorfalls zusammenzuarbeiten.

Der 23-Jährige wurde bei der Veranstaltung in Gewahrsam genommen und anschließend ins Krankenhaus gebracht.  Er ist jetzt im Gefängnis

Der 23-Jährige wurde bei der Veranstaltung in Gewahrsam genommen und anschließend ins Krankenhaus gebracht.  Er ist jetzt im Gefängnis

Der 23-Jährige wurde bei der Veranstaltung in Gewahrsam genommen und anschließend ins Krankenhaus gebracht.  Er ist jetzt im Gefängnis

Der 23-Jährige wurde bei der Veranstaltung in Gewahrsam genommen und anschließend ins Krankenhaus gebracht.  Er ist jetzt im Gefängnis

Der 23-Jährige wurde bei der Veranstaltung in Gewahrsam genommen und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Er ist jetzt im Gefängnis

Dies ist die Waffe, die Lee hatte, als er versuchte, Chappelle auf der Bühne anzugreifen

Dies ist die Waffe, die Lee hatte, als er versuchte, Chappelle auf der Bühne anzugreifen

Dies ist die Waffe, die Lee hatte, als er versuchte, Chappelle auf der Bühne anzugreifen

Lee wird wegen des Angriffs nur wegen Vergehens angeklagt, nachdem der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, George Gascon, sagte, er werde keine Anklage wegen Verbrechens gegen ihn erheben.

Das Büro von Gascon – das bekanntermaßen für Anleihen mit geringem oder keinem Geldbetrag ist – entschied sich, die schwerste Strafe wegen der versteckten Waffe nicht zu verfolgen.

Stattdessen haben sie den Fall an den Anwalt von LA City, Mike Feuer, verwiesen und eine Anklage wegen Ordnungswidrigkeit empfohlen, da „die vorgelegten Beweise kein kriminelles Verhalten darstellen“, heißt es ABC.

Bei der Bekanntgabe der Anklage am Donnerstag schien der Staatsanwalt von Los Angeles, Mike Feuer, die Staatsanwaltschaft zu beschatten, indem er sagte: „Mein Büro nimmt den Schutz der öffentlichen Sicherheit äußerst ernst.“

Der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, George Gascon (im Bild), hat es versäumt, Anklage wegen Verbrechens gegen Lee zu erheben, der jetzt nur wegen Vergehens wegen des Angriffs auf Chappelle angeklagt wird

Der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, George Gascon (im Bild), hat es versäumt, Anklage wegen Verbrechens gegen Lee zu erheben, der jetzt nur wegen Vergehens wegen des Angriffs auf Chappelle angeklagt wird

Der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, George Gascon (im Bild), hat es versäumt, Anklage wegen Verbrechens gegen Lee zu erheben, der jetzt nur wegen Vergehens wegen des Angriffs auf Chappelle angeklagt wird

Gascon hat sich lautstark zu seiner Überzeugung geäußert, dass sich das Strafjustizsystem mehr auf Intervention und Rehabilitation konzentrieren muss, und die Politik der „harten Kriminalität“ als Rassisten und Versager gebrandmarkt.

Und nach seinen ersten 100 Tagen im Amt warb er für die Änderungen, die er am Justizsystem der Stadt vorgenommen hat – einschließlich der Einschränkung der Anwendung von Strafverfolgungsverbesserungen.

Das kalifornische Strafgesetzbuch enthält mehr als 100 Verbesserungen, die je nach Situation die Strafe eines Verurteilten verlängern könnten, von denen die meisten auf die Zeit zurückgehen, als Kalifornien in den 1980er und 1990er Jahren mit einer steigenden Kriminalität konfrontiert war.

Aber unter der Herrschaft von Gascon wurde die Verwendung dieser Verbesserungen stark reduziert, wobei das Büro des Bezirksstaatsanwalts von Los Angeles in den ersten drei Monaten 5.138 Verbesserungen verzeichnete – ein Rückgang von 71 Prozent im Vergleich zur gleichen Zeit im Jahr zuvor.

In den ersten drei Monaten reichten die Staatsanwälte auch nur 106 Waffenverbesserungen ein – ein Rückgang um 85 Prozent.

Gascon untersagte den Staatsanwälten auch, Jugendliche als Erwachsene anzuklagen, unabhängig von der Schwere ihrer mutmaßlichen Verbrechen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.