Der Stunner von Lionel Messi besiegelt den Titel der PSG Ligue 1, als Mauricio Pochettino von den eigenen Fans ausgebuht wird

Der Manager von Paris Saint-Germain, Mauricio Pochettino, gewann den ersten Meistertitel seiner Karriere, nachdem sein Team im Parc des Princes gegen den 10-köpfigen Lens unentschieden gespielt hatte

Messis Tor half PSG, den Widerstand von Lens zu brechen (

Bild: AFP über Getty Images)

Paris St. Germain vier Spiele vor Schluss nach einem 1:1-Unentschieden gegen Lens im Parc des Princes den Titel in der Ligue 1 gewonnen.

Es war ein erster Meistertitel für Mauricio Pochettino, nach dem zweiten Platz der letzten Saison hinter Lille. Der Druck auf Argentinien stieg jedoch und es spitzte sich zu, als PSG war von Real Madrid aus der Champions League ausgeschiedenOb der Pokal reicht, um ihn in der nächsten Saison in der französischen Hauptstadt zu halten, bleibt abzuwarten.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit endete das Spiel mit einer roten Karte für Lens-Verteidiger Kevin Danso. Trotzdem dauerte es einen atemberaubenden Schlag ab Lionel Messi Mitte der zweiten Halbzeit endlich aus der Sackgasse herauszukommen. Corentin Jean glich für die 10 Mann aus, aber es war immer noch nicht genug, um PSG den Titel zu verwehren.

Pochettino übernahm Mitte der Saison 2020/21 mit PSG den zweiten Platz in der Ligue 1 und beendete die Saison auf derselben Position. Diese Saison verlief jedoch weitaus komfortabler, da der Verein sich früh von seinen engsten Verfolgern absetzte und seit dem dritten Spieltag an der Tabellenspitze sitzt.

Das hat der Popularität des Managers jedoch nicht geholfen. Wie von berichtet Holen Sie sich französische FußballnachrichtenPochettino wurde von Teilen des heimischen Publikums ausgebuht, als sein Name vor dem Anpfiff verlesen wurde.

Das Vorherige Tottenham Hotspur Manager wurde mit dem verknüpft Manchester United Job, nur um wann zu verpassen Erik ten Hag bekam den Zuschlag. Er war am Freitag zu diesem Thema befragtaber vermied es, auf das Thema gezogen zu werden.

Wo wird Pochettino in der nächsten Saison trainieren? Sagen Sie mit Kommentarbereich

Pochettino hat bei PSG seine Höhen und Tiefen erlebt
(

Bild:

AFP über Getty Images)

“All die Gerüchte während meiner gesamten Fußballkarriere haben mich nie wirklich berührt”, sagte Pochettino vor dem Lens-Spiel. „Ich kommentiere auch keine Gerüchte.

„Als ich verantwortlich war Southampton, Tottenham und jetzt PSG habe ich mich immer voll engagiert. Gerüchte sind Gerüchte, denen brauchen wir jetzt keine Beachtung zu schenken.

“Wir wissen, dass es sie gibt, und sie werden täglich generiert. Wie immer konzentrieren wir uns auf unsere Arbeit im Verein.”

Sergio Ramos hatte einen seltenen Start
(

Bild:

REUTERS)

Eine Reihe von hochkarätigen Neuverpflichtungen von PSG aus dem letzten Sommer waren beteiligt, wobei Sergio Ramos einen seltenen Start in einer verletzungsgeplagten Saison hinlegte und neben Messi, Nuno Mendes und Achraf Hakimi in der Startelf stand. Gianluigi Donnarumma und Gini Wijnaldum schauten jedoch von der Bank aus zu, wobei Keylor Navas Donnarumma im Tor den Vorzug gab.

Navas hielt einige Paraden, um Lens in Schach zu halten, und stellte sicher, dass die Gäste PSG die Chance nicht verweigern konnten, den Titel auf heimischem Boden zu gewinnen. Die Heimmannschaft erspielte sich in der ersten Halbzeit jedoch nicht allzu viele große Chancen, wobei Kylian Mbappe der gefährlichste der mit Stars besetzten Angriffe war.

PSG verschaffte sich jedoch kurz vor der vollen Stunde einen Vorteil, als Danso für die Gäste vom Platz gestellt wurde. Der österreichische Verteidiger war bereits in der ersten Halbzeit verwarnt worden und erhielt nach einem Zweikampf mit Neymar eine zweite Gelbe Karte.

Die Gastgeber begannen mit dem Übermann an der Schraube zu drehen. Es dauerte jedoch noch einen magischen Moment von Messi, um Lens-Torhüter Jean-Louis Leca endlich zu besiegen und die Sackgasse zu überwinden. Die Gäste glichen spät aus, aber da PSG nur einen Punkt brauchte, um den Titel zu besiegeln, stoppte der Gleichmacher seine Feierlichkeiten nicht.

Während das Ziel des Titels feststeht, wird um den anderen noch gekämpft Champions League setzt. Das zweitplatzierte Marseille und das viertplatzierte Rennes sind beide am Sonntag im Einsatz, ebenso wie Straßburg auf dem fünften Platz, während Monaco am Samstag mit einem 4:1-Sieg in Saint-Etienne auf den dritten Platz vorrückte.

Weiterlesen

Weiterlesen

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.