Der Autofahrer erhielt FÜNF Punkte und eine Geldstrafe von über 400 £, weil er zu nahe an einer Gruppe von Radfahrern gefahren war [Video]

Ein Fahrer hat fünf Punkte auf seinem Führerschein erhalten und eine Geldstrafe von £ 417 verhängt, nachdem er “beschleunigt” und zu nahe an einer Gruppe von Radfahrern vorbeigefahren war.

In einem Video, das vom Polizeiteam von Sheffield North West geteilt wurde, rast der Fahrer eines silbernen Peugeot auf die Gruppe zu und an ihr vorbei, wobei einige seiner Autos die mittleren weißen Linien überqueren und auf die andere Fahrspur gelangen.

Kennen Sie den Fahrer des Autos oder einen der Radfahrer?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail: Jessica.Warren@mailonline.co.uk

Die Radfahrer überholten im Gänsemarsch ein geparktes Auto.

Das Video zeigt nicht die gesamte Gruppe, aber die Polizei stellte klar, dass das Bild von einem der Radfahrer mit Fahrrädern vor und hinter ihnen aufgenommen wurde.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Streit zwischen Autofahrern darüber ausgelöst, wer im Recht war.

Die Alliance of British Drivers sagte, sie „untergrabe die Glaubwürdigkeit der Gerichte und der Polizei“, während andere Kritiker vorschlugen, der Radfahrer hätte nachgeben sollen.

Aber die Truppe hat die Entscheidung verteidigt und erklärt, wenn der Fahrer langsamer geworden wäre und auf seiner Spur geblieben wäre, wäre er nicht strafrechtlich verfolgt worden.

Die Truppe sagte in einem Tweet: „Wenn jemand denkt, dass dies eine akzeptable Fahrweise ist, lass dies deine Warnung sein.

Ein Fahrer hat fünf Punkte auf seinem Führerschein erhalten und eine Geldstrafe von £ 417 verhängt, nachdem er einer Gruppe von Radfahrern zu nahe gefahren war

Ein Fahrer hat fünf Punkte auf seinem Führerschein erhalten und eine Geldstrafe von £ 417 verhängt, nachdem er einer Gruppe von Radfahrern zu nahe gefahren war

„Der Fahrer hat nicht nur einen Radfahrer gefährdet, er war auch den nachfolgenden zu nahe gekommen. Er hätte eine Gruppe von Fahrrädern in einer Reihe gesehen und sich entschieden, auf eine Geschwindigkeit zu beschleunigen, die die Gefahr für sie alle erhöht, und über die weißen Linien auf sie zuzusteuern.

“Wenn er einfach mit weniger gefährlicher Geschwindigkeit zu den Bedingungen gefahren wäre und auf seiner eigenen Straßenseite geblieben wäre, wäre er nicht strafrechtlich verfolgt worden.”

Die Entscheidung zur Strafverfolgung wurde von der Alliance of British Drivers als „idiotisch“ bezeichnet, da sie „die Glaubwürdigkeit der Gerichte und der Polizei untergräbt“.

„Wir alle wissen, dass es Fanatiker gibt, die wollen, dass Autofahrer anhalten und sich vor jedem Radfahrer verneigen. Wenn sich die Polizei törichterweise dafür entscheidet, sich auf ihre Seite zu stellen, wird dies die Beziehung zur Öffentlichkeit beschädigen “, sagte die Gruppe.

“Das ist keine Polizeiarbeit, das ist Einschüchterung.”

Die Entscheidung zur Strafverfolgung wurde von der Alliance of British Drivers (ABD) als „idiotisch“ bezeichnet.

Die Entscheidung zur Strafverfolgung wurde von der Alliance of British Drivers (ABD) als „idiotisch“ bezeichnet.

Die Entscheidung zur Strafverfolgung wurde von der Alliance of British Drivers (ABD) als „idiotisch“ bezeichnet.

Der Fahrer eines silbernen Peugeots rast aus der Gegenrichtung über die weißen Mittellinien auf die Gruppe der Radfahrer zu

Der Fahrer eines silbernen Peugeots rast aus der Gegenrichtung über die weißen Mittellinien auf die Gruppe der Radfahrer zu

Die Radfahrergruppe überholte zu diesem Zeitpunkt ein geparktes Auto

Die Radfahrergruppe überholte zu diesem Zeitpunkt ein geparktes Auto

Der Fahrer eines silbernen Peugeots rast aus der Gegenrichtung über die weißen Mittellinien auf die Gruppe der Radfahrer zu

Andere Kritiker auf Twitter argumentierten, dass Radfahrer wegen des auf ihrer Spur geparkten Autos dem vorbeifahrenden Auto hätten weichen sollen.

Das Polizeiteam von Sheffield North West verteidigte seine Position und fügte hinzu: „Wenn Menschen sich dafür entscheiden, schutzbedürftige Verkehrsteilnehmer durch schlechtes Fahren zu gefährden, müssen sie daran denken, dass jeder Fußgänger, Reiter, Radfahrer oder jedes Fahrzeug aufzeichnen kann.

„Wir kümmern uns gerne darum, dass die Gefährdung anderer auch Konsequenzen hat.“

Die Truppe sagte, dass der Fahrer auch eine S59-Warnung erhalten habe, sobald er über die Straftat informiert worden sei.

„Wenn man sieht, dass er in dem Jahr seit der Ausstellung sorglos und asozial fährt, wird sein Fahrzeug beschlagnahmt“, sagte er.

Andere Twitter-Nutzer unterstützten die Entscheidung der Truppe und kommentierten: „Das Auto hat die Linie überquert, vermutlich um den Bäumen auszuweichen. Aber der Radfahrer ist die ganze Zeit auf seiner eigenen Seite. Das Auto hätte warten sollen, bis es klar war, die Linie zu überqueren. Guter Anruf. ‘

Die Truppe warnte in einem Tweet, dass das Fahren nicht akzeptabel sei und dass der Fahrer für den Vorfall mit einer Geldstrafe von mehr als 400 Pfund belegt worden sei

Die Truppe warnte in einem Tweet, dass das Fahren nicht akzeptabel sei und dass der Fahrer für den Vorfall mit einer Geldstrafe von mehr als 400 Pfund belegt worden sei

Die Truppe warnte in einem Tweet, dass das Fahren nicht akzeptabel sei und dass der Fahrer für den Vorfall mit einer Geldstrafe von mehr als 400 Pfund belegt worden sei

Ein anderer fügte hinzu: „Was Sie tun müssen, ist, auf Ihrer eigenen Seite der Trennlinie zu bleiben, wenn sich andere Verkehrsteilnehmer auf der Gegenfahrbahn nähern, wie es dieser Fahrer nicht getan hat. Wenn Sie das als Problem empfinden, geben Sie Ihren Führerschein ab, Sie sind nicht fahrtauglich.

“Der Fahrer fährt gefährlich.” sagte ein anderer Kommentator. „Er hätte langsamer fahren und weit links bleiben sollen, nicht mit hoher Geschwindigkeit über die Mittellinie in die Spur des Gegenverkehrs geraten. Lern zu fahren. ‘

Einige kritisierten auch die Alliance of British Drivers für die „Verteidigung des illegalen Fahrens“.

Einige kritisierten auch die Alliance of British Drivers für die „Verteidigung illegalen Fahrens“.

Einige kritisierten auch die Alliance of British Drivers für die „Verteidigung illegalen Fahrens“.

Einige kritisierten auch die Alliance of British Drivers für die „Verteidigung illegalen Fahrens“.

Der „gefährliche“ Fahrunfall ereignete sich im August letzten Jahres, bevor die Straßenverkehrsordnung aktualisiert wurde.

Es rät Autofahrern nun, “mindestens 1,5 Meter beim Überholen von Radfahrern mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 Meilen pro Stunde zu lassen und ihnen mehr Platz zu geben, wenn sie mit höheren Geschwindigkeiten überholen.”

Zuvor riet es Autofahrern, “Motorradfahrern, Radfahrern und Reitern mindestens so viel Platz zu geben wie beim Überholen eines Autos”.

Die neuen Leitlinien beinhalten auch eine „Hierarchie der Verkehrsteilnehmer“, wobei die am stärksten gefährdeten an der Spitze stehen.

Fußgänger kommen zuerst, gefolgt von Radfahrern, dann Reitern, Motorradfahrern und Autos, Lieferwagen, Kleinbussen und Lastwagen.

Was sagen die neuen Regeln der Straßenverkehrsordnung?

Hier sind vier der neuen Regeln, die in der Straßenverkehrsordnung aktualisiert wurden:

NEUE REGEL H1 – Wie die „Hierarchie der Verkehrsteilnehmer“ diejenigen verantwortlich macht, die den größten Schaden anrichten könnten

Wichtig ist, dass ALLE Verkehrsteilnehmer dabei sind Kenntnis der Straßenverkehrsordnung, sind Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer nehmen und verstehen ihre Verantwortung für die Sicherheit anderer. Jeder leidet, wenn Straßenkollisionen auftreten, ob sie körperlich verletzt sind oder nicht. Aber die Verantwortlichen für Fahrzeuge, die kann im Ereignis den größten Schaden anrichten einer Kollision tragen die größten Verantwortung zu kümmern und zu reduzieren Gefahr, die sie für andere darstellen. Dieses Prinzip gilt am stärksten für Fahrer von großen Güter- und Personenkraftwagen, gefolgt von Transporter / Kleinbusse, Autos / Taxis und Motorräder. Radfahrer, Reiter und Pferdekutschen Fahrzeuge haben ebenfalls eine Verantwortung die Gefahr für Fußgänger verringern. Denken Sie immer daran, dass die Menschen, denen Sie begegnen, möglicherweise Seh-, Hör- oder Mobilitätsstörungen haben und möglicherweise nicht dazu in der Lage sind dich sehen oder hören. All dies nimmt der Verantwortung keinen Abbruch aller Verkehrsteilnehmer, einschließlich Fußgänger, Radfahrer und Reiter, Rücksicht zu nehmen ihre eigene Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer.

NEUE REGEL H2 – Wie Fahrer jetzt Fußgängern Vorfahrt gewähren müssen, die darauf warten, eine Straße oder einen Zebrastreifen zu überqueren

Regel für Autofahrer, Motorradfahrer, Pferd Reiter und Radfahrer

An einer Kreuzung sollte man ausweichen Fußgänger, die überqueren oder auf die Überquerung warten a Straße, in die oder von der Sie sich befinden drehen. Sie MÜSSEN Fußgängern auf a Vorfahrt gewähren Zebrastreifen und Fußgänger u Radfahrer auf einer Parallelkreuzung. Sie sollten wartenden Fußgängern den Vortritt lassen einen Zebrastreifen zu überqueren, und Fußgänger und Radfahrer, die darauf warten, eine Parallele zu überqueren Kreuzung. Reiter und Pferdefuhrwerke sollte auch Fußgängern auf a weichen Zebrastreifen und Fußgänger u Radfahrer auf einer Parallelkreuzung. Fußgänger haben auf einem Zebra Vorrang Kreuzung, an einer Parallelkreuzung oder an einer Ampel kontrollierte Übergänge, wenn sie a grünes Signal. Radfahrer sollten Fußgängern weiter weichen gemeinsam genutzte Radwege. Nur Fußgänger dürfen den Bürgersteig benutzen. Dazu gehören Menschen im Rollstuhl und Mobilitätsroller. Fußgänger dürfen jeden Teil der Straße benutzen und nutzen Radwege sowie die Bürgersteig, es sei denn, es gibt Schilder Fußgänger verbieten.

NEUE REGEL H3 – Fahrer sollten Radfahrer nicht überqueren und sollten auf eine sichere Lücke im Strom der Radfahrer warten

Regel für Kraftfahrer und Motorradfahrer

Sie sollten Radfahrer beim Fahren nicht überqueren voraus beim Ein- oder Ausbiegen in a Abzweigung oder Richtungs- oder Spurwechsel, eben als würdest du den Weg nicht überqueren ein anderes Kraftfahrzeug. Dies gilt ob Radfahrer einen Radweg benutzen, a Radweg oder vorausfahren auf der Straße und du solltest ihnen weichen. Biegen Sie nicht an einer Kreuzung ab, wenn dies erforderlich wäre dazu führen, dass der Radfahrer geradeaus fährt anhalten oder ausweichen, genau wie Sie es mit a tun würden Kraftfahrzeug. Sie sollten anhalten und auf eine sichere Lücke warten Radfahrerstrom ggf. Das umfasst, wenn Radfahrer:

  • sich einer Kreuzung nähern, sie passieren oder von ihr wegfahren
  • vorbeigehen oder daneben warten ruhender oder zähfließender Verkehr
  • um einen Kreisverkehr fahren

NEUE REGEL 72 – Radfahrer können mitten auf ruhigen Straßen fahren, bevor sie bei Bedarf nach links abbiegen

Regel für Radfahrer

Straßenpositionierung. Beim Reiten auf dem Straßen gibt es zwei grundlegende Straßenpositionen Sie sollten sich verabschieden, je nachdem Lage.

1. Fahren Sie in der Mitte Ihrer Spur, um zu machen sich so gut sichtbar wie möglich, in folgende Situationen:

  • auf ruhigen Wegen oder Straßen – wenn a schnelleres Fahrzeug kommt hinterher bewegen Sie sich zum Aktivieren nach links sie zu überholen, wenn Sie dies tun können sicher
  • bei zähfließendem Verkehr überfahren nach links, wenn Sie dies sicher tun können damit schnellere Fahrzeuge hinter Ihnen kann überholen, wenn der Verkehr um dich herum beginnt mehr zu fließen frei
  • bei der Anfahrt zu Kreuzungen bzw Straßenverengung, wo es sein würde unsicher für Autofahrer, Sie zu überholen

2. Beim Fahren auf stark befahrenen Straßen, mit Fahrzeuge, die sich schneller bewegen als Sie, zulassen Überholen Sie dort, wo dies sicher ist, und halten Sie dabei einen Abstand von mindestens 0,5 m ein Bordsteinkante. Denken Sie daran, dass der Verkehr auf den meisten Schnellstraßen bewegen sich schnell. Nehmen besondere Vorsicht beim Überqueren von Auffahrten.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.