Das Tottenham-Team Antonio Conte sollte sich mit einer wichtigen Änderung gegen Brentford entscheiden

Antonio Conte braucht sein Team von Tottenham Hotspur, um am Samstagabend auf der Reise nach Brentford wieder auf die Siegerstraße zu kommen.

Sporen trifft auf ein formstarkes Bees-Team, das alle fünf Spiele gewonnen hat Christian Eriksen hat für sie begonnen und der ehemalige Mittelfeldspieler von Tottenham wird eine echte Bedrohung für seine alte Mannschaft darstellen. Das Team aus Nord-London muss sicherstellen, dass es alle drei Punkte holt, da seine engsten Rivalen um den vierten Platz in der Premier League – Arsenal und Manchester United – beim Anpfiff am Samstagmittag gegeneinander spielen.

Wir haben unsere drei Spurs-Reporter gebeten, das Team auszuwählen, von dem sie glauben Conte sollte gegen Brentford antreten, um den Sieg nach Hause zu bringen.

WEITERLESEN: Jedes Wort, das Antonio Conte über Christian Eriksen, Oliver Skipp, seine Außenverteidiger und Erik ten Hag sagte

Alasdair Gold – Korrespondent von Tottenham Hotspur

Die Optionen, aus denen Conte wählen muss, sind wie Sie, als Matt Doherty und Japhet Tanganga für den Rest der Saison ausfallen und Oliver Skipp der Rückkehr von seiner Beckenverletzung nicht näher kommt. Der Spurs-Chef muss sich entscheiden, ob er bei den gleichen 11 Startspielern bleibt, die letztes Wochenende gegen Brighton so enttäuschend waren, oder ein oder zwei Änderungen vornimmt, um die Mannschaft zu beleben.

Eine Änderung könnte man bringen Ryan Sessegnon wieder auf dem linken Außenverteidiger, jetzt hat er sich vollständig von seinem Kniesehnenproblem erholt. Der englische U21-Nationalspieler schien vor seiner Verletzung gegen Sergio Reguilon von Conte bevorzugt zu werden. Der Spanier hatte Mühe, gegen Brighton Chancen zu schaffen, und Sessegnon könnte Spurs auf der linken Seite mehr Schub geben, wenn er als fit genug für den Start angesehen wird.

Golds Team: Lloris; Romero, Dier, Davies; Emerson, Hoybjerg, Bentancur, Sessegnon; Kulusevski, Kane, Sohn.

Rob Guest – Tottenham Hotspur-Reporter

Antonio Conte könnte versuchen, sein Tottenham-Team an diesem Wochenende zu ändern, wenn sie gegen Brentford antreten, der beim letzten Mal gegen Brighton kämpft. Es könnte jedoch nur die eine Änderung sein, für die er sich in West-London entscheidet.

Diese Änderung könnte beim linken Außenverteidiger erfolgen, da Sergio Reguilon am vergangenen Samstag sehr wenig angeboten hat, und dies könnte Ryan Sessegnon die Tür öffnen, um wieder hereinzukommen. Emerson Royal drehte ebenfalls im Spiel, aber es gibt nur sehr wenige Optionen auf dem rechten Außenverteidiger, da Conte bisher keine Anzeichen dafür zeigte, Lucas Moura oder Steven Bergwijn von ihren Rollen auf dem Flügel bekehren zu wollen.

Die ersten drei waren extrem ruhig gegen Brighton, als sie ihre früheren Leistungen fortsetzten, aber der Chef wird auf ihnen bestehen, anstatt Lucas oder Bergwijn von Anfang an eine seltene Gelegenheit zu geben.

Gästeteam: Lloris; Romero, Dier, Davies; Emerson, Hoybjerg, Bentancur, Sessegnon; Kulusevski, Kane, Sohn.

Emma de Duve – Tottenham Hotspur-Reporterin

Ein weiteres großes Spiel für Tottenham und ein Match, das man unbedingt gewinnen muss, um seinen Platz unter den ersten vier zu behalten. Gerade als die Spurs dachten, Chelsea würde ihnen einen Gefallen tun, verlief das Spiel gegen Arsenal natürlich nicht wie erwartet.

Jetzt liegt es an Conte und seiner Tottenham-Mannschaft, drei Punkte aus einem Spiel zu holen, das nicht so einfach sein wird wie das umgekehrte Unentschieden. Die Lilywhites brauchen eine positive Erholung von ihrer Niederlage und ihrer glanzlosen Leistung gegen Brighton.

Ohne frische Verletzungen wird das Spurs-Team wahrscheinlich dasselbe bleiben, insbesondere in den vorderen und hinteren drei. Da Doherty ausfällt, ist es unwahrscheinlich, dass Conte mit jemand anderem als Royal auf dem rechten Außenverteidiger beginnt.

Auf der linken Seite wird noch gekämpft. Reguilon erhielt das Nicken gegen Brighton, erzielte aber nicht den erforderlichen Aufprall auf der linken Seite und daher könnte es eine gute Gelegenheit für Sessegnon sein, zurückzukehren und die gute Form, die er vor seiner Verletzung gefunden hatte, wieder aufzunehmen.

de Duves Team: Lloris; Romero, Dier, Davies; Emerson, Hoybjerg, Bentancur, Sessegnon; Kulusevski, Sohn; Kane.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.